Schlaegertypen

Tischtennis

Billerbeck

Nächste Termine:
23.08.19   Herren-Stadtmeisterschaften 2019
13.-15.09. Kreismeisterschaften Westmünsterland, Dülmen


14.07.2019
Ausschreibung Herren-Stadtmeisterschaften 2019

Einzel und Doppel - am Freitag, 23.08.2019  in der Turnhalle der Gemeinschaftsschule, Beginn 18.00 Uhr2019-07-14

Teilnahmeberechtigt sind:
alle Spieler ab Mindestalter 16
alle ehemaligen Spieler  der Abteilung
alle Spieler mit Wohnsitz in Billerbeck

Anmeldung bis 15 min vor Beginn des Turniers in der Halle möglich!

Spielmodus:
Einzel: Gruppenspiele (Setzung nachTTR Punkten), danach KO-System
Doppel: KO-System, Paarungen werden ausgelost

(Änderungen vorbehalten)

Der Sieger im Einzel erhält einen Pokal Urkunden erhalten Spieler bis einschließlich Platz 3, wobei die Verlierer der Halbfinals den geteilten dritten Platz erreichen.

Turnierleitung: Hermann Schulze Brock

Bei Rückfragen:
Tel.01718107211
hsb@tischtennis-billerbeck.de
(hsb)

01.07.20192019-06-29
Tischtennis-Sportabzeichen bestanden

Viele haben sicher schon davon gehört, oder das Logo gesehen: Das Tischtennis-Sportabzeichen. Dieses wurde  im Herbst 1993 eingeführt und ist bei vielen begehrt.

Um ihr erlerntes Können noch vor den Sommerferien unter Beweis zu stellen, absolvierten acht Mädchen des Schnupperkurses unter der Regie von C-Lizenztrainer Christoph Horsel das Tischtennis-Sportabzeichen.

Marie Stein, Lena Heuring, Ida Schäpers, Sophia Rump, Anna Holtkötter, Jule Frieling, Lea Segbert und Amalia Faust waren mit Begeisterung bei der Sache.

Sechs Übungen machen den Meister. Das TT-Sportabzeichen wird jeder Altersklasse und Spielstärke gerecht. Es galt in den einzelnen Übungen Sterne zu ergattern. Mit einem Stern ist man talentiert, zwei Sterne sind gut und drei Sterne sehr gut. Die erste Übung ist die Kontrollübung, hier muss man 50-mal den Ball tippen ohne dass er herunterfällt, um 3 Sterne zu holen. Bei der Geschicklichkeitsübung muss der Ball auf dem Schläger abwechselnd mit der Vor- und Rückhand auftippen. Komplizierter wurde es schon bei der Zielübung. Mit dem Schläger muss der Ball 8-mal in einem 3 m entfernten Kasten entweder direkt oder mit einer einmaligen Bodenberührung geschlagen werden. Eine weitere Steigerung war die Effetübung. Hier soll mit dem Schläger der Ball so weg geschlagen werden, dass er nach dem Bodenkontakt zum Spieler zurückrollt. Bei der Balanceübung war der Ball auf dem Schläger liegend auf Zeit durch einen Slalom Parcours zu balancieren. Zum Schluss muss man bei der Platzierungsübung 12 Aufschläge hinter der Grundlinie auf die gekennzeichneten Felder platzieren. Eine echte Herausforderung für die Kids. Der Spaß stand natürlich im Vordergrund, jede Spielerin entwickelte ihre eigene Strategie, wollte man doch möglichst viele Sterne sammeln Außerdem wird das Tischtennis-Sportabzeichen auch als Teilleistung Koordination (bei mindestens 2 Sternen) für das Deutsche Sportabzeichen anerkannt.

Alle Übungen wurden von den Kindern erfolgreich absolviert. So gab es nur strahlende Gesichter bei der Übergabe der Urkunden.
(ch)