2014

20.12.2014
Aufstieg für Schüler und Jugendmannschaft der TT Abteilung

2014-12-20In der Besetzung John Stegemann, Jakob Volmer, Louis Struffert, Moritz Schulze Veltrup und Johannes Stecking schaffte die 1. Schüler den Aufstieg in die Kreisliga, der höchsten Klasse des Kreises Westmünsterland. In der letzten Saison noch als Abstiegskandidat gehandelt, setzte die Mannschaft plötzlich zu einem wahren Höhenrausch an und überraschte alle anderen Mannschaften mit einer Topleistung. Der verdiente Lohn des harten Trainings bedeutete den Aufstieg.

Ganz stark spielte die 1. Jugendmannschaft der Abteilung. Nachdem in der letzten Saison schon der Aufstieg in die 1. Kreisklasse gelungen war, feierte die Mannschaft als souveräner Tabellenführer erneut den Aufstieg in die nächst höhere Klasse, der Kreisliga.

In der Besetzung Jonas Gerding, Katharina Bruns, Ben Meiners, Johannes Brinks und Dominik Cramer, wurden sie mit großem Vorsprung Meister. Dabei legten Jonas Gerding mit einer 13:1 und Johannes Brinks mit einer 10:3 Bilanz den Grundstein für den Aufstieg.

05.12.2014
John Stegemann kämpft sich gegen Louis Struffert zum Sieg

2014-12-05In einem dramatischen Endspiel hat sich John Stegemann erneut im trainingsinternen Weihnachtsturnier den Titel geholt. Gegen seinen Mannschaftskollegen Louis Struffert – ebenfalls ein großes Nachwuchstalent – behielt er hauchdünn mit 11:9 im fünften Satz die Oberhand. Auch insgesamt verlief das Match komplett ausgeglichen. Louis holte immer wieder seinen extrem schnellen Vorhandtopspin und Vorhandschuss raus, verzweifelte aber manchmal am überragenden Block und dem variablen Spiel von John. Nachwuchstrainer Alexander Bitting und Schiedsrichterin Alina Alexander waren beeindruckt von der Leistung der Mannschaftskollegen, die bei vereinsinternen Turnieren allerdings oft Rivalen in Finalrunden sind. „Langfristig gesehen sind John und Louis mit Sicherheit Kandidaten für die erste Herrenmannschaft. Sie müssen nur fleißig und konzentriert weiter trainieren. Das Potenzial haben sie.", blickt Alex voraus. Auch sonst hatten die Nachwuchsspieler Spaß an dem Turnier. Gastspieler Linus Gloe von der TTG Rosendahl und Jannik Weise teilten sich den dritten Rang. Von den Mädchen war Paula Volmer am erfolgreichsten. Sie schaffte es aus der Gruppe raus und scheiterte dann am späteren Sieger John. Auch die anderen Mädels machten gute Partien. Carlotta Keßler hatte in der Gruppe besonders viel Pech und verlor zwei von drei Spielen im fünften Satz. Mit ein bisschen mehr Glück hätte sie auch weiterkommen können. „Besonders beim Spiel von Carlotta gegen Paula konnte ich sehen, dass schon eine enorm hohe Grundsicherheit vorhanden ist, was dem Training von Christoph zu verdanken ist. Wenn die Mädels jetzt noch das Tempo und den Schnitt erhöhen, sind sie auf dem besten Weg in eine erfolgreiche Rückrunde, wo sie ja an den Start gehen werden", denkt Alex.

Als Lohn für den Turniersieg bekam John einen kleinen Pokal, Louis kann dank eines Reinigungssets seinen Schläger weiter optimal pflegen. Für die ersten drei Platzierten gab es außerdem eine Urkunde. Die anderen Spieler bekamen ein paar Süßigkeiten, passend zum Nikolaustag, der am nächsten Tag folgte.

01.12.2014

2014-12-01Wie attraktiv Tischtennis sein kann und welchen Spaß auch Mädchen beim Spielen haben, zeigte sich wieder einmal beim zweiten Schnupperkurs der Tischtennis Abteilung.

Nach dem großen Erfolg des ersten Kurses im März dieses Jahres startete am vergangenen Wochenende der 2. Schnupperkurs.

Zunächst zeigten Spielerinnen des 1. Kurses, was sie im vergangenen halben Jahr alles gelernt hatten.

Die Neuen staunten nicht schlecht. Trainer Christoph Horsel erklärte ihnen, dass sie bei fleißigem Training in den nächsten Monaten genau so schmettern können wie „die alten Hasen".

Das Ziel der TT Abteilung, das Jahr 2014 als Jahr des Mädchentischtennis in der Domstadt zu etablieren ist voll aufgegangen. Über 20 Mädchen waren am Samstag in der Turnhalle der Gemeinschaftsschule, das ist seit Bestehen der Abteilung einsamer Rekord.

2014-12-01_2Mädchen sind verrückt nach Tischtennis. Das zeigte sich auch diesmal wieder. Die Trainingsstunde ging viel zu schnell vorüber. An den folgenden Samstagen um 11:00 können die Mädchen wieder weiter trainieren.

Dafür stehen erfahrende Trainer zur Verfügung. Ganz individuell wird den einzelnen Kindern das Tischtennis Spiel näher gebracht, dabei wird Geschicklichkeit, Ballgefühl und Koordinationsfähigkeit geschult.

Getrennt von den Mädchen wurde für die Jungen ebenfalls ein Schnupperkurs durchgeführt.

Die Zusammenarbeit mit der Grundschule zeigte auch hier eine große Resonanz. Vielleicht sind neue Talente dabei. Die Trainingszeiten für die Schüler sind am Samstag von 10:00 bis 11:00.

Jugendwart Marcel Rahms ist jedenfalls sehr optimistisch. Die 1. Jugend Mannschaft steht auf dem ersten Tabellenplatz und hat den Aufstieg schon so gut wie sicher.

Das 1. Schüler Team steht in der Tabelle auf dem 2. Platz. Wird dieser Platz gehalten, findet ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg statt.

18.11.2014
Schnupperkurs im Rahmen der Aktion „Spiel Mit" in Zusammenarbeit mit der Grundschule startet am 29.11.2014

Am vergangenen Dienstag, 18.11.2014 war das Schnuppermobil vom Westdeutschen Tischtennisverband zum zweiten Mal in der Domstadt.

2014-11-18Zielgruppe waren die 4. Klassen der Grundschule, insgesamt ca. 100 Kinder. In Zusammenarbeit mit der Schule vermittelte und zeigte ein speziell vom Verband geschulter Trainer den Kindern, was man alles mit dem 40 mm großen TT Ball so machen kann. Die Kinder konnten an kleinen Tischen oder am Roboter selbst Erfahrungen sammeln. Alle waren begeistert, es war eine Sportstunde besonderer Art.

„Mit einer Höhe von 76 cm ist eine Tischtennisplatte durchaus geeignet, bereits in jungen Jahren als Sportgerät genutzt zu werden.

Wenn das Interesse des Kindes am Tischtennissport besteht, spricht nichts dagegen, schon im jungen Alter mit dem Spielen zu beginnen", so die Mitteilung des DJK Billerbeck zum kostenlosen „Schnupperkursus Tischtennis".

Der Verein bietet im Rahmen der Aktion „Spiel mit", gerade für Kinder im Alter von acht bis dreizehn Jahren ein speziell vom Deutschen Tischtennis-Bund mitentwickeltes Konzept zur Trainingsdurchführung an.

2014-11-18_2Durch dieses Konzept wird nicht nur das Tischtennisspiel gelehrt, sondern durch die Sportart werden auch die motorischen Fähigkeiten der Kinder gefördert. Weiterhin bietet der Kurs die koordinative Schulung mit und ohne Ball, die Hinführung zur korrekten Schlägerhaltung und das Erlernen der Grundschläge Vorhand und Rückhand.

Treffpunkt für das „Hineinschnuppern ins Spiel mit dem weißen Ball" ist am Samstag, 29. November von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr für die Jungen und von 11:00 bis 12:00 für die Mädchen in der Turnhalle der Gemeinschaftsschule und an den folgenden Samstagen.

Seit einem Jahr wird besonders das Mädchen Tischtennis in Billerbeck gefördert. Es wurden schon erste Erfolge auf Kreis und Bezirksebene erzielt. Dadurch hat der TT Verein mittlerweile die meisten Schülerinnen in seiner Abteilung auf Kreisebene. Anfängerinnen, die mit dem Tischtennis beginnen wollen, sind immer willkommen.

Mitzubringen sind Hallenschuhe, Sportsachen und Tischtennisschläger, sofern vorhanden. Diese können aber auch vom Verein gestellt werden. Die Teilnahme an dieser Aktion „Schnupperkurs Tischtennis" ist kostenlos.

Ansprechpartner: Hermann Schulze Brock, Tel. 02543 25395
Marcel Rahms, Tel. 0172 5791720
Christoph Horsel, Tel. 02543 4757

16.11.2014
Tischtennis Sportabzeichen erreicht

Im Rahmen des Mädchen-Trainings bestanden Julia Hanning, Helene Volmer, Vivien Walde, Frederike Starp, Maike Hilbert, Laetitia Rahms, Carlotta Keßler, Paula Volmer und Alina Alexander das Tischtennis Sportabzeichen.

2014-11-16Dabei waren folgende sechs Übungen zu absolvieren: „Kontrollübung, Geschicklichkeitsübung, Zielübung, Effetübung, Balanceübung und Platzierungsübung.

Das Tischtennis-Sportabzeichen erfreut sich seit seiner Einführung im Herbst 1993 außerordentlicher Beliebtheit. Die Mädchen waren begeistert und schafften die sechs attraktiven Leistungsüberprüfungen, die jeder Altersklasse und Spielstärke gerecht werden.

Dabei gibt es das ein bis drei Sterne Sportabzeichen. Dabei stehen die Sterne von talentiert, ein Stern bis sehr gut für 3 Sterne.

Besonders anspruchsvoll ist die Effetübung. Dabei muss mit dem Schläger der Tischtennisball so weggeschlagen werden, dass er nach dem Bodenkontakt zurückrollt. Je nachdem wie weit der Ball zurückrollt, bekommt man drei Sterne (über 3 m zurückrollen) oder ein Stern(erkennbar zurückrollen).

Bei der Platzierungsübung sind mittels Aufschlag gekennzeichnete Felder zu treffen. Dabei sind von 12 Aufschlägen mindestens 3 Treffer nötig.

Durch diese Aktion versucht die Tischtennis Abteilung den Sport für Kinder attraktiv zu machen. Tischtennis kann jeder, doch unter Anleitung werden versteckte Talente noch weiter und besser gefördert.

20.10.2014

Am Sonntag, den 19.10.2014 verstarb unser ehemaliges Abteilungsmitglied Dieter Gazda im Alter von 72 Jahren. Dieter war in den frühen 1980er Jahren als Spieler und 2 Jahre als Abteilungsleiter tätig und hat sich in dieser Zeit stark für die Abteilung eingesetzt. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

19.10.2014
Unerwartet starke Leistungen der Billerbecker Mädchen bei den Tischtennis Bezirksmeisterschaften in Lüdinghausen.

Allein die Qualifikation für dieses Turnier war schon eine Überraschung (Vorbericht des Billerbecker Anzeiger).

Die Starterliste ergab somit keine Überraschung, denn fast alle Gegnerinnen wurden in den entsprechenden Ranglisten deutlich höher bewertet als die Billerbecker Spielerinnen. Somit war die Auslosung ein weiteres Handicap, dass nur gegen gesetzte Spielerinnen gespielt werden musste, die schon mehrere Jahre Tischtennis spielen. Hier zeigte sich, dass der enorme Trainingseinsatz in den letzen Wochen belohnt wurde. Alina Alexander bot ihre beste Saison Leistung in diesem Turnier. Gegen Gegnerinnen aus Metelen, Ottmarsbocholt und Schultendorf spielte sie bei zwei Siegen und einer Niederlage groß auf. Nach ihrem 3:2 Sieg gegen Yvonne Garus hatte sie sich schon fast für die Endrunde der besten zehn qualifiziert. Am Ende fehlte ihr jedoch ein Satz im direkten Vergleich. Mit dem erreichten 11. Platz bei den Bezirksmeisterschaften übertraf sie jedoch alle Erwartungen.

Diese gute Form konnte sie mit ihrer Partnerin Carlotta Keßler in der folgenden Doppel Konkurrenz konservieren. Nach starken Leistungen musste das Billerbecker Doppel im Viertelfinale gegen das höher eingeschätzt Doppel aus Datteln antreten. Mit einem 11:7 Krimi im fünften und entscheidenden Satz gewannen Alina und Carlotta das Match und spielten nun im Halbfinale um den Einzug ins Finale. Hier trafen sie auf das Spitzendoppel und die Ranglistenbesten Zer/Koch aus Westerkappeln und Dickenberg . Die TT Spielerinnen wehrten sich nach besten Kräften, verloren den zweiten Satz mit 14:12 denkbar knapp, mussten letztlich aber die Überlegenheit ihrer Gegnerinnen und späteren Sieger anerkennen. Der erreichte 3. Platz war schon eine tolle Leistung und eine echte Überraschung.

Laetitia Rahms wollte in der Schülerinnen C-Klasse dem nicht nachstehen. Sie hatte sich als einzige Vertreterin des Kreises Westmünsterland für dieses Turnier qualifiziert und musste somit im Doppel mit Adyluane Wölk, einer Partnerin aus Appelhülsen spielen. Im Viertelfinale besiegten sie ihre Gegnerinnen aus Haltern mit 3:1 Sätzen und standen somit plötzlich im Halbfinale. Hier war jedoch Endstation gegen die späteren Siegerinnen und Favoriten des Turniers.

Fazit der Bezirksmeisterschaften: Ein tolles Turnier in dem die Billerbecker Tischtennis Mädchen wertvolle Erfahrungen für die nächsten Turniere sammeln konnten. Mit zwei dritten Plätzen im Doppel war vor Beginn der Meisterschaften nicht zu rechnen. Alina Alexander zeigte wieder einmal, dass sie aktuell die beste Billerbecker Spielerin ist und somit in der Bezirksrangliste weiter nach oben steigt.

10.10.2014

2014-10-10Konzentriert schaut Antonia auf den kleinen weißen Tischtennis Ball. Antonia ist nicht nur aktuell das jüngste Mitglied des Tischtennis Vereins, sie ist die jüngste Spielerin, die der Verein je hatte.

Die 6 jährige Schülerin ist vom Tischtennis begeistert. Nachdem Sie die Vorgabe, den Ball sechs Mal hintereinander zu treffen erfüllt hatte, wollte sie unbedingt am Training teilnehmen. Jeden Samstag kommt sie nun in die Halle und kann es nicht abwarten den Ball immer wieder über die Tischtennis Platte zu spielen. Dabei wird sie von erfahrenen Trainern begleitet, die auf die individuelle Stärke der Teilnehmer gezielt eingehen können.

Für das kommende Wochenende drückt Antonia jedoch ihrer Schwester bei den in Lüdinghausen stattfindenden Bezirksmeisterschaften die Daumen. Für diese Meisterschaften haben sich vier Billerbecker Spielerinnen qualifiziert. Durch hervorragende Ergebnisse bei den Kreismeisterschaften haben sich Paula Volmer, Alina Alexander, Carlotta Keßler und Laetitia Rahms die Startberechtigung erkämpft. Damit starten Billerbecker Spielerinnen in allen drei Schülerinnen Klassen. Das ist ein absolutes Novum in der Vereinsgeschichte.

Das Projekt Mädchen Tischtennis der TT Abteilung zeigt damit erste Erfolge. Das Konzept ist auf langfristigen Erfolg angelegt, so dass gerade Mädchen im Grundschulalter an den Sport herangeführt werden sollen. Training ist immer am Samstag um 11:00 in der Gemeinschaftsschule

24.08.2014
Stadtmeisterschaften

Die Stadtmeisterschaften 2014 entwickelten sich in den einzelnen Disziplinen zu einem wahren Krimi an der Platte. Sie standen diesmal unter dem Motto „60Jahre Tischtennis in der Domstadt". Dazu wurden alle aktuellen und ehemalige Spieler der Tischtennisabteilung eingeladen.

Die Meldungen in den einzelnen Leistungsklassen übertrafen alle Erwartungen.

Kommentar des Abteilungsleiter Hermann Schulze Brock: „Mit insgesamt 60 Meldungen in den verschiedenen Klassen war nicht zu rechnen. Unsere Erwartungen wurden voll übertroffen. Es war ein tolles Fest".

Viele ehemalige Verbandsliga Spieler des Vereins wie Tim Robert, Manni Malta, Tim Weyer benutzen die Gelegenheit, sich mit den früheren Mannschaftskameraden noch einmal an der Platte zu messen.

Pünktlich um 10:00 begann das Turnier mit der Schüler Konkurrenz. Hier siegte nach großem Kampf Louis Struffert vor John Stegemann.

Um 11:00 begannen für die Schülerinnen die Meisterschaften. Hier zeigte die kontinuierliche Aufbauarbeit der letzen Monate erste Früchte. Erstmals seit Bestehen der Abteilung lagen für die Schülerinnen mehr Anmeldungen als für die Schüler vor. Deshalb wurden die Meisterschaften in zwei Leistungsklassen ausgetragen. In der Leistungsklasse B erreichte Helene Volmer mit einem Sieg über Maike Hilbert das Finale. Frederike Starp setzte sich mit einem Sieg im anderem Halbfinale über Vivien Walde durch. Nach tollen Ballwechseln gewann schließlich Frederike Starp mit 3 : 1 Sätzen den Pokal.

In der Schülerinnen A Klasse zeigt sich eine besonders große Leistungsdichte. Ein Unterschied zwischen den einzelnen Spielerinnen ist hier nicht auszumachen, somit war hier jedes Spiel besonders hart umkämpft. Diesmal war Carlotta Keßler die glückliche Siegerin. Mit ihrer starken Vorhand schmetterte sie sich von Sieg zu Sieg und wurde verdiente Stadtmeisterin vor der Zweitplazierten Alina Alexander. Es war ihr erster großer Sieg. Mit strahlenden Augen nahm sie den Pokal in Empfang. Einen Achtungserfolg erzielte die erst 10 jährige Laetitia Rahms als Dritte vor der Vierten Paula Volmer.

Weiter ging es Schlag auf Schlag. Um 13:00 wurde die Jugendklasse aufgerufen. Die besten Schüler durften zusätzlich in der Jugendklasse starten. Durch einen Tischtennis Lehrgang am vergangenen Wochenende in Ochtrup zusätzlich motiviert, zeigten die Schüler den Jugendlichen ihre Klasse.

Hier besiegte John Stegemann im Finale Louis Stuffert mit 3 :1 Sätzen. Im Schülerfinale hatte noch Louis den Sieg davongetragen. Somit dürfen beide den Titel „Stadtmeister" tragen.

Das Top Event des Tages die „Herren A Klasse".

Dabei handelte es sich um ein offenes Turnier bei dem auch alle ehemaligen Spieler des Vereins starten durften.

Zunächst wurde in Vierer und Fünfer Gruppen gespielt. Danach ging es im KO System weiter. Schnell stellte sich heraus, dass gegen den Topfavoriten Tim Robert vom TTV Metelen kein Kraut gewachsen war. Tim eilte von Sieg zu Sieg und traf im Endspiel auf die Nummer eins der Billerbecker Sascha Kaiser. Der Lokalmatador Sascha Kaiser konnte die ersten beiden Sätze offen gestalten und verlor nach tollen Ballwechseln die ersten beiden Sätze jeweils mit 11 : 9 . Die Zuschauer waren begeistert und spendeten immer wieder Beifall. Letztendlich siegte doch die Routine des Verbandsligaspielers Tim Robert, der sich mit 3 : 0 Sätzen den Stadtmeistertitel sicherte. Gemeinsame dritte wurden Tim Weyer und Philipp Streek.

Die Mammutveranstaltung endete nach 12 Stunden in gemütlicher Runde. Dabei wurde so manche alte Geschichte aus früherer Zeit wieder lebendig.

Fazit des 60 jährigen Bestehens der Tischtennisabteilung

Ein tolles Fest, alle waren voll des Lobes. Die Zukunft des Vereins ist gesichert, gute Schüler und Jugendarbeit, die nächsten 60 Jahre können kommen.

Schülerinnen B
2014-08-24
Von rechts 1. Frederike Starp, 2. Helene Volmer, gemeinsame 3. Vivien Walde, Maike Hilbert, 4. Julia Hanning 5. Beka Wehrenberg

Schülerinnen A
2014-08-24_2
Von rechts 1. Carlotta Keßler, 2. Alina Alexander3. Laetitia Rahms, 4. Paula Volmer

Schüler
2014-08-24_3
Von rechts 2. John Stegemann, 1. Louis Struffert, 3. Moritz Schulze Veltrup

Jugend
2014-08-24_4
Von rechts Timo Ahlers, Moritz Schulze Veltrup, Louis Struffert, John Stegemann, Jakob Volmer

Herren A
2014-08-24_5
von rechts Philipp Streek, Sascha Kaiser, Tim Robert, Tim Weyer

Siegerliste:
Mädchen B
1.Frederike Starp, 2. Helene Volmer, gemeinsame 3. Vivien Walde, Maike Hilbert, 4. Julia Hanning 5. Beka Wehrenberg
Mädchen A 1. Carlotta Keßler, 2. Alina Alexander, 3. Laetitia Rahms 4. Paula Volmer
Schüler: 1. Louis Struffert, 2. John Stegemann, 3. Moritz Schulze Veltrup, 4. Jakob Volmer
Doppel: 1. Moritz Schulze Veltrup / Louis Struffert 2. Jakob Volmer /John Stegemann
Jugend: 1. John Stegemann, 2. Louis Struffert, 3. Moritz Schulze Veltrup 3. Timo Ahlers
Doppel: 1. Moritz Schulze Veltrup / Louis Struffert 2. Jakob Volmer / John Stegemann
Herren: 1. Tim Robert, 2. Sascha Kaiser, 3. Philipp Streek, 3. Tim Weyer
Doppel: 1. Tim Robert /Björn Ahlers 2. Jan Bernd Frie / Christoph Fehmer

21.08.2013

2014-08-21
Ein schöner Artikel von Ulla Wolanewitz über 60 Jahre Tischtennis in Billerbeck. Bei der Namensnennung der Aktiven auf dem Archivfoto muss es richtigerweise heißen:
vl.: Erwin Meyer+, Edmund Beckmann, Richard Kortüm, Norbert Rüter+, Ewald Leuer, Hermann Nabbefeld und Heinz Sievers.

Hermann Nabbefeld ist auch heute noch für uns aktiv und spielt seit 1957 Tischtennis.

29.06.2014
SchülerInnen Endrangliste

Am Wochenende fand das Endranglistenturnier der besten 12 Schülerinnen und 12 Schüler des Bezirks Münster in Billerbeck statt. Diese Veranstaltung war eine echte Werbung für den Tischtennissport in der Domstadt.

Um 13:00 begrüßte der Abteilungsleiter Hermann Schulze Brock die Teilnehmer und übergab die Turnierleitung an den Bezirksjugendwart Frank Weitkamp.

Für den perfekten Rahmen des Turniers war die Billerbecker Tischtennisabteilung zuständig, hier ist besonders der Jugendwart Marcel Rahms zu erwähnen, der die nötigen Vorbereitungen für die weit angereisten Zuschauer und Teilnehmer traf.

Am Start waren jeweils die besten 12 C Schülerinnen/Schüler, die der Bezirk Münster aufzubieten hat. Diese mussten sich speziell für diese Ranglistenturnier qualifizieren. Für den Billerbecker Tischtennis Verein startete die 10 Jährige Laetitia Rahms. Allein die Teilnahme war für sie schon ein riesiger Erfolg.

Die Spielerinnen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, in denen nach dem System jeder gegen jeden gespielt wurde. Anschließend erfolgte dann eine weitere Aufteilung, bei der dann die einzelnen Platzierungen ausgespielt wurden.

Die ersten beiden Spiele verlor das Billerbecker Talent Laetitia gegen ihre starken Gegnerinnen aus Appelhülsen und Westkirchen. Man merkte ihr die Nervosität und die Unerfahrenheit deutlich an. Das dritte Spiel gegen eine Spielerin aus Dickenberg brachte dann die Wende. Mit einem klaren 3:0 Erfolg war der erste Sieg geschafft. Ein ganz starkes Spiel lieferte Laetitia dann gegen die später Drittplazierte Adylane Wölk aus Appelhülsen. Nach großen Kampf und einer 2:1 Satzführung unterlag sie der routinierteren Spielerin noch mit 3:2 Sätzen. Nach zwei weiteren Siegen in 3:2 und 3:0 Sätzen gegen Spielerinnen aus Westkirchen und Senden war der unerwartete Erfolg perfekt. Laetitia belegte im Endklassement den nie erwarteten achten Platz, gehört jetzt zu den Top 8 des Bezirks Münster.

Klare Siegerin der C Schülerinnen wurde Mirella Täsler aus Hiltrup, die während des Turniers kein einziges Spiel verlor.

Dieses Turnier zeigte wieder einmal, dass die Billerbecker Tischtennis Abteilung mit dem neuen Konzept der Frühförderung des Nachwuchses goldrichtig liegt.

Das Foto zeigt die 8 besten Spielerinnen des Bezirks Münster:
2014-06-29
Ganz rechts Laetitia Rahms aus Billerbeck

22.06.2014

Ein starkes Ergebnis erzielten die Billerbecker Tischtennis Spielerinnen bei den Kreismeisterschaften in Borken am vergangenen Wochenende.

2014-06-22Für Billerbeck startete mit Katharina Bruns eine erfahrende Spielerin des Vereins in der Mädchen Klasse (bis 18 Jahre). Sie wurde Kreismeisterin im Doppel und belegte im Einzel einen hervorragenden 3. Platz.

Für die größte Überraschung sorgte aber der Nachwuchs in den Schülerinnen Klassen A, B und C.

Bei ihrer ersten Kreismeisterschaft spielten Paula Volmer, Alina Alexander, Carlotta Keßler und Laetitia Rahms wie entfesselt.

Paula Volmer mit Partnerin Carlotta Keßler (Schülerinnen A), Alina Alexander mit Carlotta Keßler, (Schülerinnen B) Laetitia Rahms mit einem Partner aus Bocholt (Schüler/innen C) wurden Vizekreismeister im Doppel. Dabei hatten die Billerbeckerinnen schon einige Matchbälle und hätten fast den Kreismeistertitel geholt. So unterlagen sie jeweils im fünften Entscheidungssatz ihren routinierten Gegnerinnen.

Trainer Christoph Horsel war von der Leistung seiner Schützlinge begeistert.

2014-06-22_2Sein Kommentar:" So gut wie bei den Kreismeisterschaften habe ich die Mädchen noch nicht spielen gesehen." Gezielt wird im Training die Beinarbeit trainiert. Das Ergebnis, drei Vizekreismeister Titel im Doppel können sich sehen lassen.

2014-06-22_3Ganz stark spielte Alina Alexander im Einzel der Schülerinnen B Klasse. Der 3. Platz und eine Medaille war der verdiente Lohn. Alina ganz happy, das war meine erste Einzel Medaille bei einem Turnier.

Diese tollen Leistungen sind für die Abteilung Ansporn auf dem Wege der Förderung der Mädchen im Tischtennis fortzufahren. Weitere Interessierte können am Samstag Training teilnehmen.

Der nächste Höhepunkt der Abteilung ist die Durchführung des Ranglistenturniers der Schülerinnen/Schüler C am kommenden Samstag um 13:00 in der Gemeinschaftsschule.

17.06.2014

Zum ersten Mal starten bei den Kreismeisterschaften am 21/22.6.2014 des Kreises Coesfeld/Borken mehrere Schülerinnen aus der Domstadt Billerbeck.

Kommentar des Jugendwartes der Tischtennisabteilung Marcel Rahms:
Die Entwicklung der Mädchen ist so positiv, dass wir uns entschlossen haben, einige Schülerinnen für die Kreismeisterschaft zu melden.

Dies ist das Ergebnis des Projektes „Spiel mit" des Westdeutschen Tischtennis Verbandes. Zunächst wurden die Schülerinnen über Schnupperkurse auf den Tischtennis Sport in Billerbeck aufmerksam gemacht. Mittlerweile ist der Samstag eine feste Einrichtung für das Training geworden.

Als Belohnung für das intensive Training wurden jetzt die an der Kreismeisterschaft teilnehmenden Schülerinnen von dem Unternehmen Volmer, Heizung, Lüftung und Sanitär mit neuen Trikots ausgestattet. Wir wünschen unseren Schülerinnen viel Erfolg bei den Kreismeisterschaften.
2014-06-17
Auf dem Bild von links Alina Alexander, Laetitia Rahms, Carlotta Keßler

13.06.2014

2014-06-13Jugendtrainer Alex Bitting nahm den Beginn der Fußball-WM zum Anlass, eine „DJK-VfL-Weltmeisterschaft“ auszutragen. Mit nur einem Satzverlust gewann Louis Struffert souverän das Turnier. Zweiter wurde Jakob Volmer, dritte wurden Johannes Brinks und Moritz Schulze-Veltrup. Louis bekam zudem einen Gutschein über eine komplette Trainingsstunde bei Alex am Anfang der neuen Saison, Jakob über eine halbe.

05.06.2014

Auf der Kreisversammlung wurden auch die Urkunden für die Staffelsieger überreicht. Die Urkunden bereichern nun unser Archiv. Herzlichen Glückwunsch an die Spieler der Jugendmannschaft und der 3. Herrenmannschaft für die erreichten Platzierungen.

25.04.2014
Die 10 jährige Laetitia beim Vorhandball
Tischtennis: „Immer mehr Mädchen entdecken den nur 40 mm großen und 2,7 Gramm weißen Tischtennis Ball
"

Nach den Osterferien nimmt die Tischtennis Abteilung wieder das Mädchen Training am Samstag von 11:00 bis 12:00 Uhr auf.

2014-04-25Über die Aktion „Spiel mit" der Grundschule und durch Weiterführung mit Hilfe eines Schnuppertrainings ist der Samstagvormittag jetzt zu einer festen Einrichtung des Mädchen Trainings geworden. Die Mädchen lernen mit ausgebildeten Übungsleitern die Grundlagen des Tischtennis.

Es werden nicht nur spielerische Elemente den Kids erklärt, sondern auch die Grundregeln des Tischtennis vermittelt: „Wie viele Sätze werden gespielt, was ist Vorhand oder Rückhand, wie wichtig ist der Belag des Schlägers."

Natürlich dürfen beim Training die spielerischen Elemente nicht zu kurz kommen. Rundlauf in allen Variationen spielen die Mädchen immer wieder mit Begeisterung. In den letzten Kursstunden wurde ausgiebig die Vorhand trainiert. Die Rückhand ist demnächst Themenschwerpunkt.

Die Tischtennisabteilung beabsichtigt in naher Zukunft eine Stadtmeisterschaft nur für Mädchen durch zu führen. Wer dafür noch ein wenig trainieren möchte, kann jederzeit zum Samstag Training kommen. Bevorzugte Zielgruppe sind hier die 8 bis 13 jährigen Mädchen.

13.04.2014
Niederlage zum Saisonabschluss

Die erste Herrenmannschaft hat ihr letztes Meisterschaftsspiel der Saison knapp mit 9:7 beim Vfl Ramsdorf verloren. Beide Mannschaften wollten sich mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden und demnach entwickelte sich ein enges Spiel. Nach den Doppeln stand es 2:1 für den Gastgeber aus Ramsdorf. Doch mit den ersten Einzeln kämpfte sich die Domstädter zurück, sodass es nach dem ersten Durchgang 5:4 durch die Punkte von Kaiser, Flaskamp, Lenfers und Bolwin stand. In der zweiten Runde punkteten allerdings nur Streek und Bolwin erneut, sodass es bei 8:7 ins alles entscheidene Abschlussdoppel ging. Hier unterlagen Kaiser/ Streek dem Ramsdorfer Spitzendoppel knapp mit 3:1.

Auch die zweite musste eine ärgerliche 9:7 Niederlage gegen Meister Borken hinnehmen. Nach dem Doppelsieg von Rahms/ L. Bolwin legten die Billerbecker gut nach indem Hövener und Rahms die beiden Borkener Spitzenspieler besiegten. Als dann auch noch Horsel und Jakobs ihre Einzel gewannen roch es beim Stand von 5:2 für den Vfl nach einer Sensation. Doch danach konnten nur Hövener und Jakobs ihre zweiten Einzel siegreich beenden, sodass man bei einem 8:7 Rückstand ins Abschlussdoppel musste. Das zur Zeit überragende Doppel Rahms/ L. Bolwin mussten sich aber mit 3:1 dem Spitzenreiter beugen. Wie knapp genau dieses Doppel war kann man am letzten Satz erkennen, der mit 17:15 Punkten an den Gastgeber ging.

Somit verbleibt die erste Herrenmannschaft in der Bezirksklasse und die zweite in der 1.Kreisklasse. Das Saisonziel Meisterschaft hat die "Dritte" bereits vorletzte Woche gefeiert und steigt nun in die 2. Kreisklasse auf. Die neuformierte vierte Tischtennismannschaft beendete ihr Jahr auf einem respektabelen dritten Platz in der 3.Kreisklasse und wird dort auch zur neuen Saison an den grünen Tisch gehen.

31.03.2014
Billerbecker Tischtennisherren siegen

Wie in der Vorwoche bekamen es die 1. TT-Herrenmannschaft mit einem Abstiegskandidaten zu tun. Nach der überraschenden Pleite gegen TTC Lembeck war nun der SuS Hochmoor zu Besuch. Die Domstädter mussten auf Lenfers, sowie Simon Bolwin verzichten, die durch Wieling und Hövener vertreten wurden. Trotz neuformierter Doppel ging der DJK durch Siege von Kaiser/Hövener und Messing/Flaskamp mit 2:1 nach Eingangsdoppeln in Führung. Der erste Durchgang der Einzel gestaltete sich ausgeglichen, es siegten Kaiser, Streek und Hövener zum Zwischenstand von 5:4. Im zweiten Einzel musste lediglich Hubertus Messing, gesundheitlich angeschlagen, die grünen Tisch als Verlierer verlassen. Somit beendete Rainer Wieling nach zweieinhalb Stunden Spielzeit mit einem knappen Fünfsatz-Sieg zum Gesamtstand von 9:5.

Auch wenn die Möglichkeit auf den Aufstieg nicht mehr besteht, ließ sich die DJK-Reserve gegen den TTV Heiden nicht hängen. Die Gäste aus Heiden, in der 1. Kreisklasse akut abstiegsgefährdet, hatten sich für die Partie zählbares erhofft. In einem abwechslungsreichen Spiel sorgten kleine Siegesserien für eine gewisse Spannung, ehe Lukas Bolwin in seinem zweiten Einzel die Partie mit 9:6 beendete und das Abschlussdoppel verhinderte. Im letzten Saisonspiel bekommen es die Domstädter noch einmal mit dem Tabellenführer und feststehendem Meister der 1.Kreisklasse, TV Borken 3 zu tun.

Mit einem hervorragenden dritten Tabellenplatz endete die Saison der vierten TT-Herrenmannschaft. Im letzten Saisonspiel in der 3. Kreisklasse siegten die Billerbecker mit 6:4 gegen den TV Borken 7.

Weiterhin ungeschlagen in der Rückrunde bleibt die Jugendmannschaft des DJK VfL. Durch einen 7:3-Sieg über Jugend 70 Merfeld siegten die Billerbecker zum siebten Mal in Folge. Für den VFL am Schläger waren dabei Johannes Brinks, Jannik Weise, John Stegemann und Johannes Stecking.

Eine 3:7-Niederlage mussten die TT-Schüler gegen die Kreisstadt einstecken. Gegen SG Coesfeld konnten Louis Struffert (2) und Jakob Volmer punkten. Der Abstieg oder Verbleib in der 1.Kreisklasse entscheidet sich nun am letzten Spieltag im Fernduell mit der Schülermannschaft aus Dülmen.
2014-03-31
Auf dem Foto die ungeschlagene Meistermannschaft aus der 3.Kreisklasse (v.l. Johannes Jakobs, Simon Strack, Stefan Ahler, Stefan Volmer und Christian Zimpel).

24.03.2014
Knappe Niederlage gegen Abstiegskandidaten TTC Lembeck

Mit dem 20. Meisterschaftsspiel in der TT-Bezirksklasse neigt sich die Saison 2013/14 dem Ende entgegen. Die erste Mannschaft des DJK VfL war beim TTC Lembeck zu Gast, einem direkten Abstiegskandidaten, der sich mit einem Sieg Hoffnung auf den Klassenverbleib machen konnte. Die Billerbecker Akteure, weder gefährdet noch Chancen auf den Aufstieg, wollten das Abstiegsgeschehen jedoch nicht beeinflussen und traten in Bestbesetzung an. Der TTC konnte von Beginn an seinen Heimvorteil nutzen und ging 2:1 nach den Eingangsdoppeln in Führung, auf Billerbecker Seite siegten Lenfers/ Bolwin. Im oberen Billerbecker Paarkreuz gelang lediglich Sascha Kaiser im weiteren Verlauf ein weiterer Punkt. Ebenfalls mit einer 1:3 Bilanz das mittlere Paarkreuz; wobei Streek und Flaskamp im ersten Durchgang denkbar knapp in fünf Sätzen scheiterten. Im seinem zweiten Einzel siegte Philipp Streek mit 3:1. Makellos blieb das untere Paarkreuz mit Lenfers / Bolwin mit 4:0 und rettete die Domstädter in das Abschlussdoppel beim Stande von 7:8 aus Billerbecker Sicht. Wie schon zu Beginn zeigte sich das Lembecker Doppel Hülder/ Bülskämper in guter Verfassung und kämpfte das Spitzendoppel Messing/Flaskamp mit 3:1 nieder. Somit gingen zwei wichtige Zähler gegen den Abstieg auf des Lembecker Punktekonto.

Aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet hat sich Billerbecks Reserve durch das 2:9 gegen TV Westfalia Epe in der 1.Kreisklasse. Mit sechs Punkten Abstand und zwei ausstehenden Spielen ist der Relegationsplatz um den Aufstieg in die Kreisliga nicht mehr zu schaffen. Auf Billerbecker Seite war das Doppel Rahms/ Bolwin L. und Christoph Horsel in seinem Einzel erfolgreich.

Mit einem 6:4-Erfolg gegen VfL Ramsdorf 4 ist es der dritten TT-Herrenmannschaft um Mannschaftskapitän Stefan Volmer gelungen, ungeschlagen ihre Meisterschaft zu feiern.

Die Schülermannschaft des DJK VfL musste gegen die Nachwuchsmannschaft vom TSV Raesfeld Lehrgeld zahlen und unterlag mit 1:9. Den Ehrenpunkt für die Billerbecker erspielte Louis Struffert mit einem knappen 3:2-Sieg.

22.03.2014
2014-03-22Ehrung für unser Abteilungsmitglied Hermann Nabbefeld

Auf dem Diözesanverbandstag erhielt er die Ehrennadel in Gold für seinen langjährigen Einsatz für den Tischtennissport im Verband.

Herzlichen Glückwunsch!

17.03.2014
Begeisterung beim 2. Schnuppertraining der TT Abteilung

Die Suche nach Tischtennistalenten gestaltet sich weiterhin positiv. Hierbei zeigt sich die Mädchengruppe besonders aktiv. Originalton der Trainerin Katharina Bruns: „Der Einsatz der 10 jährigen übertrifft meine Erwartungen bei weitem".

Zum 2. Schnupperkurs erschienen wieder 16 Mädchen, die mit vollem Einsatz den kleinen weißen Ball über die Platte spielten. Die jungen TT Talente Lisa und Cetizia schafften es, den Ball ca. 100-mal ohne Fehler in das Feld des Gegners zu spielen. Unter Leitung der TT-Übungsleiter werden die Kids ganz allmählich an den Tischtennis Sport herangeführt. So wird besonders die Geschicklichkeit, das Ballgefühl und die Koordinationsfähigkeit trainiert.

2014-03-17Der Unterschied zwischen Vor- und Rückhand mit der richtigen Schlägerhaltung wurde den Teilnehmern erklärt. Beim beliebten Rundlauf wurde zum Abschluss noch einmal die Kondition auf eine harte Probe gestellt.

Die TT-Abteilung möchte als Zukunftsvision eine Mädchenmannschaft aufbauen. Deshalb ist beim Schnuppertraining besonders die Zielgruppe der 9 bis 11 jährigen Mädchen angesprochen.

Die Fortsetzung des Kurses für die Mädchen findet am Samstag von 11 bis 12 Uhr in der Turnhalle der Gemeinschaftsschule statt. Dabei sind auch neue interessierte Mädchen willkommen. Der Termin für die Jungen ist am Samstag von 10 bis 11 Uhr.

11.03.2014
Louis Struffert
und Jakob Volmer haben sich für die Kreisendrangliste der B Schüler qualifiziert. Louis belegte bei 17 Startern den 9. Platz. Jakob erreichte den 14. Platz.

Damit haben wir nach jahrelanger Durststrecke erstmals wieder ambitionierten Nachwuchs auf Kreisebene. Herzlichen Glückwunsch!

08.03.2014

2014-03-08
19 Mädchen und 16 Jungen nehmen am 1. Schnuppertraining der Tischtennisabteilung teil.

04.03.2014
DTTB Schnuppermobil macht Station in Billerbeck

2014-03-04

Alexander Murek vom Schnuppermobil des DTTB fand die richtigen Worte und konnte mit einer spielerischen Übungseinheit die 4. Klässler der Ludgerie Grundschule begeistern.

2014-03-04_2Wir sind gespannt wie viel Kinder den Weg in unsere Halle finden, wenn das erste Schnuppertraining am 08.03.2014 ansteht.

17.02.2014
Niederlage gegen den Tabellenführer

Eine schwere Aufgabe wartete auf die erste Tischtennis-Mannschaft des DJK VfL mit dem TSV Marl-Hüls 2. Der Tabellenführer der Bezirksklasse musste in der gesamten Spielzeit nur eine Niederlage hinnehmen. Die Domstädter mussten kurzfristig auf den Routinier Hermann Nabbefeld zurückgreifen, der den verletzten Carsten Lenfers ersetzte. Überraschend gut starteten die Billerbecker-Akteure in die Eingangsdoppel. Messing/Flaskamp und Kaiser/Streek siegten und brachten den DJK mit 2:1 in Führung. Angestachelt von der Billerbecker Führung legten die Gäste in den Einzelpartien mächtig zu. Im ersten Durchgang gingen alle Spiele mit 3:1 oder 3:0 an den Gegner aus Marl-Hüls. Den einzigen Punkt zur 3:9 Niederlage steuerte Sascha Kaiser in einem Fünfsatz-Sieg gegen Wiescholek bei. Dank des guten Rückrundenauftaktes stehen die Billerbecker trotz der Niederlage im gesicherten Mittelfeld der Bezirksklasse.

Eine enge Angelegenheit war es für die Reserve des DJK. Nach langem Kampf blieb die zweite Mannschaft aber ohne Punkte und kassierte eine empfindliche Niederlage gegen den Tabellenvorletzten aus Rhede. Dass es ein enges Spiel wird, zeigten schon die Eingangsdoppel. Von den drei Fünfsatz-Spielen ging nur das Doppel Schulze Brock/Horsel an die Domstädter. In den Einzelpartien ging jeder Billerbecker mit einer 1:1 Bilanz aus den Spielen, sodass es in Summe 7:8 aus Billerbecker Sicht stand. Somit ging es in das Abschlussdoppel mit Hövener/Nabbefeld. Wie im ersten Doppel blieb das Tischtennis-Duo glücklos und musste ein 2:3 Niederlage hinnehmen, zugleich nach dreieinhalb Stunden Spielzeit die 7:9-Niederlage. Nach dem 16. Spieltag der 1.Kreisklasse bleiben die Billerbecker nach wie vor auf dem vierten Tabellenplatz, einen Rang hinter dem Relegationsplatz um den Aufstieg.

Die dritte Mannschaft des DJK marschiert weiter Richtung Aufstieg in die 2.Kreisklasse nach dem ungefährdeten 10:0 gegen den SF Rhade 3. Ebenfalls erfolgreich war die vierte Mannschaft mit einem 6:4-Sieg gegen SuS Legden 3.

Der Nachwuchsbereich durfte am Wochenende jubeln. Ein makelloses 10:0 gegen Jugend 70 Merfeld durch Ben Meiners, Jonas Gerding, Johannes Brinks und Jannik Weise bedeuten weiterhin die Tabellenführung in der 2.Kreisklasse. Nicht so erfolgreich waren die jüngsten TT-Sportler. Gegen den starken Gegner aus Coesfeld gab es eine 1:9-Niederlage für die erste Schülermannschaft. Den Ehrenpunkt erspielte Moritz Schulze Veltrup.

14.02.2014
Tischtennisherren spielen Remis gegen SG Coesfeld 06

Die erste Tischtennisherren hat ihr Meisterschaftsspiel in Coesfeld unentschieden mit 8:8 bestritten. Da man in den vergangenen Jahren gegen Coesfeld meist erfolglos geblieben war und auch Spitzenspieler Messing nicht am Start war, ist das Ergebnis als Erfolg zu werten . Nach gutem Start in den Doppeln, wo Kaiser/ Streek und Bolwin/ Rahms siegreich den Tisch verließen, verpasste man es in den ersten Einzeln nachzulegen. Doch das mittlere Paarkreuz mit Flaskamp und Lenfers präsentierte sich in herausragender Form und gewann ihre Einzel und hielt die Domstädter damit im Spiel. Nachdem Streek und Rahms auch noch zwei Punkte beisteuerten ging man mit einer 8:7 Führung ins entscheidende Abschlussdoppel. Das neuformierte Doppel Kaiser/ Streek musste sich aber dem Spitzendoppel aus Coesfeld geschlagen geben. So endete eine spannende Partie leistungsgerecht mit 8:8.

Die zweite Mannschaft musste ihre letzten Aufstiegsträume nach einer deutlichen 9:4 Niederlage gegen den TuB Bocholt begraben. Dabei ging man nach den Doppeln sogar in Führung. Hövener/ Nabbefeld und Rahms/Lukas Bolwin gewannen glatt 3:0. Doch dann konnten die Billerbecker das Tempo der Gegner nicht mehr mitgehen und lediglich Hövener und Horsel waren noch im Einzel erfolgreich.

Die "Dritte" bleibt in der 3. Kreisklasse weiter ohne Punktverlust und siegte souverän mit 8:2 in Oeding. Erfolgreich waren Jakobs/ Ahler , Bolwin/ Volmer sowie in den Einzeln Jakobs(2), Ahler, Bolwin(2) und Volmer. Noch deutlicher gewann die vierte Herrenmannschaft gegen SF Rhade. Das 10:0 gelang in der Aufstellung Struffert, Dahl, Jonas Bolwin und Moser.

Die Jugendmannschaft war mit Bruns, Meiners, Gerding, und Brinks mit 9:1 Punkten gegen Vreden klarer Sieger. Bei der Schülermannschaft sorgten Schulze Veltrup und Louis Struffert für die Ehrenpunkte bei der 2:8 Niederlage gegen den TSV Raesfeld.

26.01.2014
Erste TT-Herrenmannschaft chancenlos

Nach zwei knappen Siegen zum Rückrundenauftakt folgte eine klare Niederlage gegen den Aufstiegskandidaten VFL Ahaus. Die Hoffnung auf eine eng gestaltete Partie löste sich schon zu Beginn des Spiels auf. Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Gäste, die somit mit 3:0 führten. Die Billerbecker Mannschaft, in Bestbesetzung angetreten, konnte im Folgenden nur wenige Einzel knapp gestalten, dabei gingen jedoch alle Fünf-Satz-Spiele durch Kaiser, Flaskamp und Lenfers an den VFL aus Ahaus. Nach weniger als zwei Stunden Spielzeit endete die Partie überraschend mit 9:0 für die Gäste. Weniger chancenlos wollen sich die Domstädter am vorgezogenen Meisterschaftsspiel am Dienstag in Coesfeld präsentieren.

Weiterhin knapp ist es im Aufstiegsrennen in der 1.Kreisklasse. Billerbecks Reserve bekam es mit einem direkten Konkurrenten zu tun, dem TTC Gronau. Durch die Siege im Eingangsdoppel durch Wieling/Horsel und Rahms/L. Bolwin ging der DJK mit 2:1 in Führung. Glücklos blieben die Billerbecker TT-Akteure im weiteren Verlauf. Die einzigen beiden Punkte, die zum 4:9 Endstand führten, erspielten Rainer Wieling mit einem 3:2 im oberen Paarkreuz, sowie Jürgen Hövener ebenfalls mit einem 3:2 im mittleren Paarkreuz. Derzeit rangiert die zweite Mannschaft auf dem vierten Tabellenplatz und hat noch alle Möglichkeiten einen Relegationsplatz zu erreichen.

Einfaches Spiel hatte die dritte Mannschaft am Sonntagmorgen. Die Mannschaft um Jakobs, Ahler, L. Bolwin und S. Volmer ließen dem Gegner aus Heiden im gesamten Spiel nur zwei Sätze. Das 10:0 bedeutete den dritten Sieg in der Rückrunde der 3.Kreisklasse 1.

Die vierte Mannschaft siegte mit 8:2 gegen TuS Sythen 2 und führt ebenfalls die Tabelle in der 3.Kreisklasse 3 an.

Erfolgreich war die Jugendmannschaft in der 2.Kreisklasse. Mit 7:3 gewannen der Billerbecker in der Aufstellung Katharina Bruns, Ben Meiners, Jonas Gerding und Jannik Weise.

Die erste Niederlage der Rückrunde musste die Schülermannschaft des VfL einstecken. Mit 3:7 verlor der Billerbecker TT-Nachwuchs gegen den VfL Ramsdorf. Dabei punkteten Schulze Veltrup/ Schwering im Doppel, sowie Jakob Volmer und John Stegemann in ihren Einzeln.

20.01.2013
Billerbeck gewinnt Krimi in Dorsten

Die erste Tischtennis Mannschaft des DJK VfL Billerbeck hat am vergangenen Freitag ihr Auswärtsspiel gegen den TTV Hervest Dorsten denkbar knapp mit 9:7 gewonnen. Ungewohnt nervös gingen die Domstädter Akteure in die Eingangsdoppel, nur Messing/Flaskamp verließen die Platte als Sieger. Im weiteren Spielverlauf liefen die Billerbecker stets einem Rückstand hinterher. Geburtstagkind Sascha Kaiser beschenkte sich mit einem 3:1 Sieg selbst und auch Philipp Streek punktete in seinem ersten Einzel. Ausschlaggebend für den späteren Sieg war die Ausbeute im unteren Paarkreuz . Simon Bolwin und der für Carsten Lenfers eingesprungene Marcel Rahms blieben in ihren Einzeln ungeschlagen und steuerten 4 Punkte zum Gesamtsieg bei. Als auch Messing im oberen Paarkreuz zu überzeugen wusste, ging es beim Stand von 8:7 ins Abschlussdoppel, welches in einem nervenaufreibendem Spiel von Messing/Flaskamp mit 3:2 gewonnen wurde.

Die zweite Mannschaft musste einen herben Rückschlag im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga hinnehmen. Gegen die 2. Mannschaft des TSV Raesfeld reichte es nur zu einer 6:9 Niederlage. Auch eine Galavorstellung von Jürgen Hövener reichte nicht, um den Totalausfall der Spieler Rahms , Schulze Brock und L. Bolwin aufzufangen. Im mittleren Paarkreuz siegte Horsel 2mal glatt und Hermann Nabbefeld konnte sich in einem Einzel durchsetzen und war an der Seite von Hövener im Doppel erfolgreich.

Die 3. Herrenmannschaft bleibt in der 3. Kreisklasse auf Aufstiegskurs und gewann in Borken ungefährdet mit 8:2.

Mit dem gleichen Resultat beendete die 4.Herrenmannschaft ihr Spiel in Oeding. Sebastian Dahl(2) Rainer Struffert(2), Harry Moser(2) und Jens Völker(1) und das Doppel Moser/Völker zeigten eine gute Leistung.

Die Jugendmannschaft war bei ihrem Meisterschaftsspiel in Lembeck deutlich überlegen und gab lediglich einen Satz ab.

Die Schülermannschaft hatte gegen Dülmen etwas mehr Gegenwehr zu brechen, allerdings konnte sich der Aufsteiger mit 7:3 gegen TSG Dülmen durchsetzen. Erfolgreiche Punktesammler waren Moritz Schulze Veltrup 2, Louis Struffert2, John Stegemann 1, Jakob Volmer 1, sowie das Doppel Struffert/Volmer.

Schlaegertypen

Tischtennis

Billerbeck