2010

18.12.2010
Kreispokal

Im Halbfinale des Kreispokales II standen sich 2 Teams aus Billerbeck gegen über. Mit 4:3 setzte sich noch einmal das weitaus ältere Team bestehend aus Christoph Horsel, Johannes Jakobs und Hermann Schulze Brock gegen die aufstrebenden Bernd Wensing, Simon Bolwin und Stefan Ahler durch. Der Spielbericht musste fast lückenlos ausgefüllt werden, so knapp war der Spielverlauf. Nur die Begnung Ahler/Jakobs endete nach 3 Sätzen für Jakobs. Alle anderen Spiele wurden erst im entscheidenden 5 .Satz entschieden. Wer weiß was passiert wäre, wenn Simon Bolwin einen von 4 Matchbällen gegen Christoph Horsel genutzt hätte... Bernd Wensing untermauerte als Spitzenspieler der 2. Herren mit Siegen gegen Ch. Horsel und Hermann Schulze Brock seine Stellung. Er überzeugte auch im Doppel an der Seite von Simon Bolwin mit dem Sieg gegen Horsel/Schulze Brock und war somit der überragende Akteur seiner Mannschaft. Da Stefan Ahler nicht gegen Hermann Schulze Brock punkten konnte und Johannes Jakobs auch gegen Simon Bolwin siegreich blieb, reichte es dann zum überaus knappen Sieg der Billerbecker Oldies, die im Finale auf den Sieger der Begegnung Gronau/ Merfeld treffen werden.

12.12.2010
Kreisrangliste 2010

Für die Kreisrangliste 2010, dessen Sieger sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, haben sich 8 Billerbecker Spieler angemeldet.

Mit Philipp Streek, Hermann Schulze Brock, Johannes Jakobs und Simon Bolwin konnten sich immerhin 4 Akteure für die nächste Runde qualifizieren.

(Offizielle Teilnehmer 65, gespielt wird in 5 Gruppen jeder gegen jeden, die ersten 2 erreichen die nächste Runde.) Teilnahmeberechtigung offen, ohne Spielklassenbegrenzung

Kreispokal 2010

Im diesjährigen Pokalwettbewerb sind alle 3 gestarteten Billerbecker Teams noch im Rennen. In der Leistungsgruppe 1 gewann die Mannschaft in der Aufstellung Streek, Rahms und Nabbefeld mit 4 :1 gegen Alstätte 2. In der nächsten Runde wartet mit dem SuS Legden 1 ein starkes Team auf die Billerbecker.

Bereits das Halbfinale erreicht haben Billerbeck 2, in der Aufstellung Schaum, Jakobs und Schulze Brock mit dem 4 : 1 Sieg in Ahaus und Billerbeck 3 in der

Aufstellung Wensing, Bolwin und Ahler mit dem 4 : 2 Sieg in Raesfeld. Da im Halbfinale nach der Auslosung durch Sportwart Bülskemper die Billerbecker aufeinander treffen, steht somit schon 1 Team im Endspiel der Leistungsklasse 2. Mögliche Endspielteilnehmer sind TTG Gronau 2 und Merfeld 3.

05.12.2010
Hinrunde beendet

1. Herrenmannschaft mit durchwachsener Bilanz unter den Erwartungen geblieben.

Als hoher Favorit von allen Mannschaften auf den Aufstieg in die Bezirksklasse gehandelt, konnte das 1. Herrenteam die Erwartungen bislang nur teilweise erfüllen. Mit 15 : 7 Punkten liegt die Mannschaft auf dem 4. Tabellenplatz in Lauerstellung. Westfalia Gemen (20 : 2 ) und die TTG Rosendahl (18 : 4) belegen die direkten Aufstiegsplätze. Mit 17 : 5 Punkten besitzt auch die Reserve des Landesligisten VFL Rhede gute Chancen.

Konnten die Billerbecker den führenden Mannschaften immerhin ein Remis abtrotzen, waren die Niederlagen gegen Abstiegskandidat Ahaus II und Aufstiegskandidat VFL Rhede enttäuschend. Das Unentschieden gegen eine ersatzgeschwächte Legdener Mannschaft zeigte ebenfalls deutlich die große Verunsicherung des Billerbecker Teams.

Fazit: Die Mannschaft ist jetzt hoffentlich im grauen Kreisligaalltag angekommen, nimmt den Kampf an und spielt immer in kompletter Aufstellung, dann sollte der direkte Aufstieg noch zu schaffen sein.

Schülermannschaft sichert sich 3. Tabellenplatz in ihrer Klasse mit 28 : 16 Punkten.

Nur die Mannschaften aus Dülmen und Lembeck waren für das Billerbecker Team nicht zu schlagen. In der Rückrunde wird das Team voraussichtlich in folgender Aufstellung starten
Jonas Gerding
Ben Meiners
Nils Dreischhoff
Tilman Schotte

Jugendmannschaft lässt nur Weseke hinter sich und wird Staffelsechster mit 11:37 Punkten.Das Team ist in einigen Begegnungen nur mit 3 Spielern angetreten. Daher wundert das steigerungsfähige Abschneiden der Mannschaft nicht wirklich.

Rückrundenaufstellung:
Paul Bröker
Philipp Schulze Thier
Johannes Bruns
Niklas Wieling

03.12.2010

Zum Abschluss der Meisterschaftshinrunde hatte die Tischtennisabteilung ihre jüngsten Mitglieder zu einem internen Nikolausturnier in die Turnhalle der Realschule eingeladen. Unter der vorzüglichen Leitung von Stefan Ahler und Marcel Rahms nahmen 28 Spieler und Spielerinnen an dem Turnier teil. Im K.O System wurde der Sieger ermittelt. Bis ins Finale schafften es dann Ben Meiners und Paul Bröker. Im spannenden Endspiel behielt Paul Bröker mit 3:1 Sätzen die Oberhand und nahm aus den Händen der Turnierleitung den Siegerpokal entgegen.

20.11.2010

Mit einem glatten 9 : 1 Sieg in Merfeld unterstreicht die 2. Herrenmannschaft ihre Aufstiegsambitionen und beendet mit 14 : 2 Punkten als Herbstmeister die Hinserie in der 2. Kreisklasse Gruppe B

25.10.2010
Stadtmeisterschaften 2010

Stadtmeister 2010 stehen fest. 16 Teilnehmer in der Herrenklasse/ 14 Meldungen bei Jugend/Schüler entspricht nicht den Erwartungen

Lars Flaskamp neuer Titelträger in der Herrenklasse

Bedingt durch die Renovierungsarbeiten an der Turnhalle der Realschule konnten die Tischtennisstadtmeisterschaften erst in den Herbstferien ausgetragen werden.

Lukas Bolwin verteidigte als einziger Akteur seinen Stadtmeistertitel aus dem Vorjahr. Er wurde seiner Favoritenrolle in der Jugend gerecht und gewann den Titel im Einzel sowie im Doppel mit Patrick Schulz.

Vizemeister wurde Niklas Wieling

In der Schülerklasse sicherte sich Lukas Zumbülte den Titel vor Yannik Badzong. Die Beiden hatten sich im Halbfinale durchaus überraschend gegen Philipp Schulze Thier und Jonas Gerding durchgesetzt.

Auch bei den Senioren gab es einen neuen Titelträger. Lars Flaskamp gewann im Endspiel glatt gegen Philipp Schaum. Den 3. Platz belegten Simon Bolwin und Carsten Lenfers. Im Doppel setzte sich die Formation Bernd Wensing und Simon Bolwin gegen Marcel Rahms und Jan Bernd Frie durch.

17.10.2010
Pflichtsieg in Bocholt

Die erste Herrenmannschaft der DJK-VfL Billerbeck musste in der Kreisliga beim TuB Bocholt antreten. Am Ende setzte sich das erfahrene Billerbecker Team gegen die junge Heimmannschaft klar durch und gewann mit 9:3.

Nach den Eingangsdoppeln stand es bereits 3:0 für die Billerbecker. Im oberen Paarkreuz steuerten Hubertus Messing und Lars Flaskamp durch ihre Einzelsiege zwei weitere Punkte bei. Wie immer eine Bank: Das mittlere Paarkreuz mit Carsten Lenfers und Philipp Streek, die drei souveräne Siege einfuhren. Im unteren Paarkreuz hat Jürgen Hövener seine sieglose Serie beenden können und einen weiteren Punkt für die Domstädter erzielt, während Nachwuchsmann Marcel Rahms weiter auf seinen ersten Sieg warten muss.

Im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse siegte die Reserve des DJK Billerbeck deutlich gegen den Noch-Spitzenreiter SG Coesfeld IV mit 9:1. Nur das Doppel Schaum/Jakobs leistete sich eine Niederlage gegen eine junge, ambitionierte Coesfelder Mannschaft.

Ohne Spitzenspieler Paul Bröker musste die Jugend gegen den TSV Raesfeld antreten und kassierte mit 0:10 eine deutliche Schlappe gegen den TSV Raesfeld. Auch die Schülermannschaft hatte gegen den übermächtigen Tabellenführer TSG Dülmen keine Chance und verlor nach tapfere Gegenwehr ebenfalls mit 0:10.

05.10.2010
Billerbecker Tischtennis Herren scheitern erneut

Die erste Tischtennis Herrenmannschaft des DJK VFL Billerbeck konnte sich im Duell gegen VFL Rhede nicht durchsetzen. Nach den ersten Doppeln gingen die Rheder mit 2:1 in Führung. Lediglich Carsten Lenfers und Marcel Rahms konnten einen Sieg für Billerbeck einfahren. Hubertus Messing und Lars Flaskamp mussten sich im oberen Paarkreuz geschlagen geben, was zu einem 4:1 Rückstand führte.

Danach konnte der in gewohnter Stärke spielende Carsten Lenfers den nächsten Punkt für die Domstädter sichern. Doch jetzt sollte eine längere Durststrecke auf die Billerbecker zukommen. Jürgen Hövener unterlag seinem Gegner mit einem klaren 1:3. Auch Marcel Rahms und der für Philipp Streek eingesprungene Routinier Hermann Nabbefeld konnten ihre Spiele nicht gewinnen. So stand es nun 2:7 gegen den DJK VFL Billerbeck. Im 2. Einzel konnte Hubertus Messing überzeugen und einen Sieg einfahren, doch nach der erneuten Niederlage von Lars Flaskamp war der Rückstand der Billerbecker auf 3 : 8 angewachsen.
Carsten Lenfers bestritt auch sein 2. Spiel gewohnt souverän und punktete sicher mit einem 3:1. Mit der 1:3 Niederlage von Jürgen Hövener endete ein aus Billerbecker Sicht enttäuschendes Spiel mit 4: 9 Punkten und 20 :30 Sätzen für die Reserve des Landesligisten VFL Rhede.

Einen 9 :0 Kantersieg landete die 2.Billerbecker Mannschaft gegen eine dezimierte Mannschaft von Brukteria Rorup. Das Satzverhältnis von 27 :1 für Billerbeck spiegelt die Überlegenheit des Teams wieder.

Die Jugend des VFL kam mit dem 5:5 beim SUS Legden zu ersten Meisterschaftspunkten. Niklas Wieling und Johannes Bruns im Doppel, sowie Paul Bröker und Johannes Bruns im Einzel steuerten 3 Punkte bei. Der überragende Philipp Schulze Thier blieb im Einzel ungeschlagen und sicherte sich der Mannschaft mit 2 Einzelsiegen den 5:5 Endstand.

Zum ersten Mal in der noch jungen Saison ging die Schülermannschaft des VFL als Verlierer von der Platte. Im Heimspiel gegen den TTC Lembeck setzte es eine 3:7 Niederlage. Tilman Schotte 2, und Ben Meiners 1 erspielten die Siege für ihre Mannschaft.

27.09.2010
Ersatzgeschwächte Billerbecker unterliegen in Ahaus

Mit einem 5:9 konnten die Aufstiegsaspiranten die Heimreise aus Ahaus antreten und stehen in der noch jungen Saison schon unter Zugzwang. Mit zwei Ersatzspielern wollten die Domstädter die Punkte aus Ahaus mitnehmen. Lenfers und Hövener mussten passen, dafür kamen Nabbfeld und Chr. Horsel ins Team. Schon zu Beginn der Partie zeigte sich, dass es ein harter Kampf werden würde. Lediglich das eingespielte Doppel Messing/Flaskamp spielten gewohnt stark und sicherten den ersten Punkt.

Dagegen unterlagen beide neuformierten Doppel relativ klar. Überraschend auch die Niederlage von Flaskamp gegen die Nummer eins aus Ahaus mit 0:3. Mit den Siegen von Messung 3:1 und Streek 3:0, kamen die Billerbecker wieder heran. Rahms, aufgerückt ins mittlere Paarkreuz, musste durch ein 0:3 seinem Gegner leider den Punkt überlassen. Auch die Routiniers Nabbefeld und Horsel blieben glücklos und mussten sich dem starken Gegner beugen. Nach Durchgang eins stand es somit überraschend

6:3 für die Mannschaft aus Ahaus. Im zweiten Durchgang verpasste es Messing mehrere Matchbälle zu nutzen und verlor mit 2:3. Flaskamp und Streek gewannen ihr zweites Spiel jeweils überzeugend mit 3:1. Der glücklose Tag wurde mit die Niederlagen von Rahms 1:3 und Nabbefeld 0:3 perfekt, sodass sich die Billerbecker mit Niederlage von 5:9 abfinden mussten. Am kommenden Samstag um 17:00 Uhr sollten die Billerbecker gegen den VFL Rhede 2 zurück in die Spur finden, um nicht ins Mittelfeld der Tabelle zu rutschen.

Auch die zweite Mannschaft konnte nicht überzeugen und verlor mit 6 : 9 gegen die 4. Mannschaft des VFL Ahaus. Auch wenn sie nur mit 5 Spielern auflaufen konnte und damit 3 Punkte kampflos an den Gegner abgegeben wurden, hatte man sich auf VFL Seite Siegchancen ausgerechnet. Aber Jakobs und Bolwin konnten in ihren Paarkreuzen nicht punkten und da reichte auch nicht die gute Leistung von Spitzenspieler Bernd Wensing, der im Einzel und Doppel ungeschlagen blieb, um die Niederlage abzuwenden. Die Punkte erspielten Schulze Brock 1, Zimpel 1, Wensing 2, und die Doppel Wensing/Bolwin 1 und Schulze Brock/Jakobs 1.

In eigener Halle blieb die Jugend mit 2: 8 gegen den TTC Lembeck auf der Strecke. Erfolgreichster Akteur war Philipp Schulze Thier. Er gewann ein Einzel und das Doppel mit Paul Bröker.

Die Schülermannschaft landete einem 7 : 3 Sieg gegen SG Coesfeld 06. Die Doppel Gerding/Meiners und Schotte/Dreischhoff überzeugten mit glatten Siegen. Auch im Einzel lief es wie geschmiert. Jeder VFL Akteur konnte ein Einzel gewinnen. Ben Meiners blieb ungeschlagen und war damit der erfolgreichste Spieler des Matches.

18.09.2010
Favoriten straucheln im Lokalderby

Die erste Herrenmannschaft des DJK VfL Billerbeck, gehandelt als heißer Titelanwärter, konnte am Samstag im Lokalderby gegen Rosendahl nur knapp eine Niederlage vermeiden. Schon nach den Doppeln gingen die Rosendahler mit 2:1 in Führung. Nur Hubertus Messing/Lars Flaskamp konnten gewohnt sicher mit 3:0 punkten. Die Führung der Rosendahler konnte erst im mittleren Paarkreuz ausgeglichen werden. Nachdem zuvor Lars Flaskamp in einem äußerst knappen Spiel den Rosendahler Spitzenspieler in der Verlängerung des fünften Satzes schlug, punkteten auch Philipp Streek und Carsten Lenfers erwartet souverän mit 3:0 bzw. 3:1 Sätzen. Danach lief jedoch nichts mehr. Jürgen Hövener, der sogar einen Satz mit 11:3 für sich entscheiden konnte, verlor knapp im fünften Satz und auch Marcel Rahms und Hubertus Messing punkteten nicht, was zu einem 4:6 Rückstand für die Billerbecker führte. Bei den folgenden Siegen durch Flaskamp, Streek und Lenfers gab allerdings nur Flaskamp einen Satz ab an den Gegner und es stand 7:6 für die Billerbecker. Hövener musste sich erneut äußerst knapp und unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben und Rahms unterlag seiner Aufregung und dem Gegner. Bei einer 7:8 Rücklage ging es nun in das entscheidende Schlussdoppel. Hier mussten Messing und Flaskamp ihren ersten Satzverlust verkraften und gewannen im 5. Satz, und das nach einer 10:6 Führung erst in der Verlängerung mit 12:10. Damit war ein Remis gerettet und eine Niederlage vermieden, wobei der leichte Satzgewinn von 32:30 nur Mut auf mehr machen dürfte.

Die Schülermannschaft des DJK Billerbeck in der Aufstellung Nils Dreischhoff, Jonas Gerding, Ben Meiners und Tilman Schotte gewann gegen die TTG Rosendahl mit 6 : 4. In die Siegerliste konnte sich das Doppel Meiners/Gerding 1, Jonas Gerding 1, Tilman Schotte 2, und Ben Meiners 2, eintragen.

Die Jugendmannschaft musste im Auswärtsspiel beim TV Borken die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Paul Bröker, Niklas Wieling, Philipp Schulze Thier und Johannes Bruns verloren deutlich mit 1 : 9. Den einzigen Gegenpunkt erspielte das Doppel Bröker/Schulze Thier.

11.09.2010
Stefan Ahler und Hermann Nabbefeld bei Kreismeisterschaften erfolgreich

Bei den Kreismeisterschaften in Dülmen erreichte Stefan Ahler in der Herren D Klasse mit seinem Partner Jochen Achteresch das Doppelfinale.

Auch Hermann Nabbeld sicherte sich mit seiner jungen Mitspielerin Sarah Hoping aus Rorup im Mixed einen Vizekreismeistertitel.

In der Seniorenklasse Ü-60 wurde er mit seinem Partner Günter Wende vom VFL Ahaus ebenfalls Vizemeister. Im Einzel der ü 60 errang er den 3. Platz

07.09.2010
Gelungener Saisonauftakt der Billerbecker Tischtennis-Herrenmannschaften

Nach dem freiwilligen Rückzug aus der Landesliga in die 3 Klassen niedrigere Kreisliga möchte das Billerbecker Team den direkten Aufstieg in die Bezirksklasse schaffen. Übriggeblieben aus dem Landesligateam sind die Spieler Hubertus Messing, Lars Flaskamp und Philipp Streek. Aus der Reserve der Billerbecker sind Carsten Lenfers, Jürgen Hövener und Marcel Rahms in die 1. Mannschaft gewechselt.

Die Mannschaft ist mit einem auch in der Höhe erwarteten glatten 9 : 4 Sieg gegen Aufsteiger Jugend Merfeld 2 in die Saison gestartet. Nur am Anfang hatte das Doppel Carsten Lenfers und Philipp Streek Schwierigkeiten und verlor glatt gegen das Merfelder

Spitzendoppel. Der Ausgleich gelang jedoch direkt durch Hubertus Messing und Lars Flaskamp, die sich ebenfalls mit 3:0 durchsetzten. Auch das neuformierte dritte Doppel mit Marcel Rahms und Jürgen Hövener gewann ihr Spiel und brachten ihre Mannschaft mit 2 : 1 in erstmalig in Front.

Die beiden neuen Spitzenspieler Lars Flaßkamp ( 2) und Hubertus Messing (1) steuerten im oberen Paarkreuz drei Punkte bei. Hubertus Messing musste im 2.Einzel anerkennen, das auch in der Kreisliga Tischtennis gespielt wird. Er verlor gegen den Merfelder Spitzenspieler etwas überraschend glatt in 3 Sätzen.

Das mittlere Paarkreuz der Billerbecker mit Philipp Streek (2) und Carsten Lenfers (2) war zu stark für ihre Gegner und blieb ungeschlagen. Da konnten auch die Niederlagen von Jürgen Hövener und Marcel Rahms im unteren Paarkreuz die Mannschaft nicht vom Erfolgsweg abbringen.

Auch die Reserve des DJK muss in dieser Saison bedingt durch den Landesligarückzug klassentiefer in der 2. Kreisklasse aufschlagen. Mit den Oldies Christoph Horsel, Johannes Jakobs und Hermann Schulze Brock sind 3 Spieler mit langjähriger Kreisligaerfahrung im Team. Stefan Ahler und die jungen Talente Bernd Wensing und Simon Bolwin komplettieren die Mannschaft, die den direkten Wiederaufstieg als Saisonziel ausgegeben hat. Mit einem ungefährdeten 9 : 3 Sieg gegen die 3. Mannschaft der SG Coesfeld wurde dafür der Grundstein gelegt.

04.06.2010
Neuanfang gestartet

In der Saison 2010/2011 wird der DJK Billerbeck mit 2 Herrenmannschaften, 1 Jugend- und 1 Schülermannschaft ins Rennen gehen.

Da die 1. Mannschaft aus der Landesliga abgemeldet wurde, ist nun die Kreisliga die neue sportliche Heimat des DJK. Mit dem „Rest“ des Landesligateames

wird der sofortige Aufstieg in die Bezirksklasse angepeilt.

Auch für die neuformierte 2. Herrenmannschaft zählt nur der Wiederaufstieg in die 1. Kreisklasse.

04.06.2010
Hermann Nabbefeld kehrt nach Billerbeck zurück.

Nach nur 1 Jahr Spielzeit bei Borussia Münster hat sich Hermann Nabbefeld wieder der Billerbecker Tischtennisabteilung angeschlossen. Der Veteran wird der 1. Herrenmannschaft als Reservespieler zur Verfügung stehen. Zurzeit tritt er eine Chinareise an, in dessen Verlauf er an den Seniorenweltmeisterschaften der Altersklasse 65 teilnehmen wird. Die Abteilung wünscht ihm eine erlebnisreiche Zeit im Reich der Mitte.

Julia Robert spielt in der Saison 2010/2011 für Brukteria Rorup in der Damenkreisliga. Die DJK Tischtennisabteilung wünscht der jungen Billerbeckerin viel Erfolg und hat Verständnis für ihren Schritt, denn Billerbeck kann mangels Masse kein Damenteam stellen

01.06.2010
Tim Robert und Tim Horsel wechseln zum TTV Metelen

 Der TTV Metelen stellt sich für die neue Tischtennis-Saison neu auf. Vom Landesliga-Rivalen DJK VfL Billerbeck kehrt der 22-jährige Tim Robert in die Vechtegemeinde zurück, wo er bis 2008 noch in der Oberliga-Mannschaft spielte. Mit Tim Horsel (30) bringt er zudem die Nummer zwei der Billerbecker mit. „Weil bei ihrem alten Verein ein starker Spieler aus der Mitte nicht gleichwertig ersetzt werden kann, haben sich beide nach einer besseren sportlichen Perspektive umgesehen und sind daher auf uns zugekommen“, legt TTV-Geschäftsführer Andreas Joost Wert darauf, die beiden Neuzugänge nicht abgeworben zu haben. Robert kam in der abgelaufenen Spielzeit auf eine 39:5-Bilanz im Einzel, Horsel - ebenfalls im oberen Paarkreuz zu Hause - gewann 27 seiner 44 Partien. Zusammen bildeten sie das stärkste Doppel der Klasse (18:2).

Robert wird in Metelen vermutlich die neue Nummer eins und mit Heiko Fislage an den Spitzenbrettern spielen. Horsel und Jan Tewes werden in der Mitte aufschlagen, Stefan Fislage und Frank Holtkamp nehmen die Positionen Nummer fünf und sechs ein. „Damit haben wir eine sehr starke Mannschaft, die oben mitspielen wird“, so Joost. „Das ist unser erklärtes Ziel.“ Am meisten freut sich der Geschäftsführer auf die Derbys gegen Absteiger TB Burgsteinfurt 2 und Arminia Ochtrup. „Die Burgsteinfurter haben immer starke Leute in der Hinterhand, und gegen Ochtrup zu spielen, ist auch mehr als interessant.“
(Ochtruper Tageblatt)

23.05.2010
Klassenerhalt gesichert, aber die 1 Herrenmannschaft bricht auseinander

Björn Ahlers will kürzer treten und nimmt sich eine Auszeit im Tischtennis. Der junge Billerbecker ist beruflich so eingespannt ,”das ihm keine Möglichkeit bleibe für das Landesligateam aktiv zu sein“, so seine Stellungnahme. Das war dann auch der Auslöser des Spitzenduos sich nach einem anderen Verein umzusehen. (siehe Artikel oben)

Damit endet eine sportlich sehr erfolgreiche Zeit des DJK VFL Billerbeck in der Landesliga.

24.04.2010
Billerbecker verlieren mit 3:9 in Metelen. Klassenerhalt dennoch gesichert, da auch der TTC Münster gegen Marl-Hüls verliert

Knappe Niederlage des DJK Billerbeck in der Tischtennis Landesliga

Am Wochenende lieferte sich die 1. Billerbecker Seniorenmannschaft einen harten Kampf mit den Aufstiegskandidaten TSV Marl-Hüls. Das Billerbecker Spitzendoppel Robert/Horsel punktete gewohnt sicher mit 3:0 Sätzen, während Ahlers/Streek sich dem gegnerischen Doppel 1 geschlagen geben mussten. Jürgen Hövener, der bislang als Ersatzspieler in der Landesliga immer einen Sieg beisteuern konnte, ergänzte die Billerbecker Mannschaft diesmal nur im Doppel. Doch auch das Doppel Messing/Hövener musste den Gästen den Sieg nach einem knappen 5-Satz-Spiel überlassen, so dass die Mannschaft aus Marl-Hüls mit 2:1 in Führung ging. Dies konnte Tim Robert in seinem ersten Einzel jedoch sofort wieder ausgleichen. Die folgenden drei Einzel, in denen aus taktischen Gründen auch Lars Flaskamp trotz seiner gebrochenen Großzehe eingesetzt wurde und zum Erstaunen sowie zur Erheiterung aller Anwesenden in Gummischlappen erst im 5. Satz verlor, gingen sämtlich an die Gastmannschaft, was zu einem 2:5 Rückstand führte. Erst Hubertus Messing konnte mit einem klaren 3:0-Sieg wieder einen Punkt einfahren, gefolgt von einer Niederlage von P. Streek zum 3:6 Zwischenstand.

Wieder gewohnt souverän zeigten sich die „Säulen der Mannschaft“, die Spitzenspieler Robert und Horsel, wobei Tim Horsel nach seinem kleinen Formtief den Gegner sogar mit einem 3:0 Sieg sehr deutlich in die Schranken wies. Auch Björn Ahlers konnte nach einem hart umkämpften Spiel seinen Gegner in der Verlängerung des 5. Satzes knapp mit 14:12 bezwingen und bescherte den Domstädtern den 6:6 Ausgleich. Nun zeigte sich allerdings der Siegeswille der Mannschaft aus Marl-Hüls, die sich keinen Punktverlust leisten durfte, um die Chance auf einen Aufstiegsplatz zu erhalten. Flaskamp, Messing und Streek mussten ihren Gegnern den Sieg überlassen, so dass nicht einmal mehr das Schlussdoppel Robert/Horsel ein Unentschieden retten konnte. Es kam zu einer 6:9 Niederlage, die nicht nur aufgrund des knappen Satzverhältnisses von 28:31 enttäuschend war. Vor dem letzten Spieltag stehen der TV Laer und BSV Ostbevern als direkte Absteiger fest. Wenn die Billerbecker ihr letztes Spiel in Metelen verlieren und der TTC Münster zu einem Punktgewinn gelangt ,müssen die Domstädter in die Relegation. Es wird am Samstag um 16.00 Uhr in Metelen also noch einmal richtig spannend.

01.04.2010
Entscheidung um den Klassenerhalt vertagt

Am vergangenen Wochenende hatte die 1. Tischtennis Herrenmannschaft des DJK VFL Billerbeck die Mannschaft aus Laggenbeck zu Gast. Für dieses Spiel hatten sich die Domstädter viel vorgenommen, um sich endlich aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. Doch da hatte der Tabellen 5. aus Laggenbeck einiges entgegen zu setzen.

Billerbeck startete sehr gut ins Spiel mit 2 gewonnenen Eingangsdoppeln, lediglich Ahlers/Streek verloren gegen das Spitzendoppel der Gäste.

Im oberen Paarkreuz konnte wieder einmal Tim Robert überzeugen und brachte seine Partie mit 3-0 nach Hause. Tim Horsel findet immer noch nicht wieder zu seinem Spiel und musste auch an diesem Tag in eine Niederlage einwilligen.

Björn Ahlers konnte kurzeitig die Führung auf 4-2 ausbauen, jedoch verkürzten die Gäste schnell auf 4-3 nach der Niederlage von Lars Flaskamp.

Bei den Spielen im unteren Paarkreuz erhofften sich die Billerbecker mindestens einen Sieg um weiter in Führung zu bleiben. Leider gingen hier beide Spiele an den Gegner, so dass man nach dem ersten Durchgang mit 4-5 Spielen im Hintertreffen lag.

Nun war es daran gelegen wieder schnell zu Punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren. Tim Robert hatte es nun mit der Nummer 1 der Gäste zu tun, der erstaunlich gut mit dem Spiel des Billerbecker Spitzenspielers zurecht kam und ihn mit 3-1 Sätzen besiegte. Von diesem Schock erholten sich die Domstädter nicht mehr und verloren im Anschluss auch die nächsten 3 Einzel, so dass die Partie mit 4-9 verloren ging.

Nun müssen die Billerbecker weiter um den Klassenerhalt zittern, denn in den letzten beiden Spielen warten mit Marl und Metelen zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte.

Den vorzeitigen Klasssenverbleib in der Kreisliga schaffte die 2. Herren trotz einer schwachen Leistung gegen den TSV Raesfeld. Sie verlor mit 0 : 9 ist aber durch die Niederlage des SuS Legden gegen SG Coesfeld 2, nicht mehr von einem Nichtabstiegsplatz zu verdrängen.

Die 3. Herren kam nicht unerwartet mit 0 : 9 beim Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Merfeld unter die Räder. Damit sind die Hoffnungen auf den Klassenerhalt auf ein Minimum gesunken.

Ganz anders ist die Situation der 1 .Schülermannschaft. Sie gewann mit 7 : 3 beim TV Gronau 2 und sicherte sich damit den Staffelsieg in der 3. Kreisklasse. Am Erfolg der Mannschaft waren die Spieler Philipp Schulze Thier, Jonas Gerding, Ben Meiners Johannes Bruns und Paul Bröker maßgeblich beteiligt.

25.03.2010
Bangen um den Klassenerhalt geht weiter

Am Wochenende stand für die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung das erwartet schwere Spiel gegen den Konkurrenten Borussia Münster auf dem Programm. Durch einen Sieg hätten sich die Domstädter den in diesem Jahr besonders hart umkämpften Klassenerhalt vorzeitig sichern können.

Zu Beginn der Partie konnte das Spitzendoppel um Tim Robert und Tim Horsel einen klaren 3:0 Sieg einfahren. Björn Ahlers und Philipp Streek verloren dagegen genauso wie Lars Flaskamp und Hubertus Messing etwas unglücklich mit 2:3. Jetzt war es die Aufgabe von Tim Robert und Tim Horsel die Billerbecker wieder in Führung zu bringen. Dabei konnte Tim Robert wie gewohnt mit seiner Leistung überzeugen und schickte seinen Gegner mit 3:0 zurück auf die Bank. Tim Horsel, der zur Zeit nicht zu seiner Form findet, musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Auch Björn Ahlers und Lars Flaskamp waren in ihren Spielen nicht erfolgreicher und mussten mit 2:3 und 0:3 in eine Niederlage einwilligen. Somit gingen die Gäste mit 5:2 in Führung. Hubertus Messing konnte mit einem klaren 3:1 Sieg auf 3:5 verkürzen, jedoch gelang es Philipp Streek nicht die Billerbecker wieder auf einen Punkt heran zu bringen. Er musste seinem Gegner nach 3 Sätzen zum Sieg gratulieren. Jetzt waren wieder Tim Robert und Tim Horsel gefragt. Abermals konnte nur Tim Robert einen Punkt für das Team des VfL einfahren. Björn Ahlers war in seinem 2. Einsatz ebenfalls erfolglos. Somit hatten die Gäste aus Münster mit der zwischenzeitlichen 8:4 Führung bereits einen Punkt eingefahren. Lars Flaskamp zeigte nun einen besonders gute Leistung und wurde mit einem 3:1 Sieg belohnt. Hierdurch kam für das Sechstett um Kapitän Hubertus Messing nochmal Hoffnung auf, ein Remis zu erspielen. Allerdings wurde diese durch eine rasche 0:3 Niederlage von Hubertus Messing im Keim erstickt. Die Billerbecker verloren in einem teilweise sehr umkämpften Spiel mit 9:5. Das Wettstreiten um den Klassenerhalt geht also am Samstag den 27.03.2010 um 18.30h in der Realschulhalle weiter. Dann werden die Gäste aus Laggenbeck erwartet. Hierzu lädt die Tischtennisabteilung jeden Interessierten herzlichst ein.

Die 2. Herrenmannschaft verlor mit 5 : 9 beim VFL Ramsdorf 3. Mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen, aber am Ende konnte nur Carsten Lenfers seine Einzel gewinnen. Die anderen Punkte wurden in den Eingangsdoppeln erspielt.

Die 3. Herren verlor ihr Heimspiel gegen SuS Legden knapp mit 7 : 9 und ist damit so gut wie abgestiegen. Marcel Rahms und Stefan Ahler konnte je 2 Einzel gewinnen. Die anderen Punkte steuerten Bernd Wensing und Simon Bolwin bei.

Mit einem 5 : 5 verabschiedete sich die 2 .Schülermannschaft gegen DJK Nottuln in die Sommerpause. Nikolas Wieling konnte 2 Einzel gewinnen. Die übrigen Punkte erspielten die Brüder Pascal und Noel Göckener.

17.03.2010
Umkämpfter Sieg beim Ligaschlusslicht

Die VFL Tischtennis Herren sind am vergangenen Wochenende mit hohen Erwartungen in die Partie gegen den bis dahin ohne Punktgewinn gebliebenen TuS Laer 08 gegangen, um sich weiter Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Ein wichtiger Grundstein wurde dabei schon in den Doppeln gelegt, wo das Spitzendoppel Robert/Horsel einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren konnte und zusätzlich noch das Doppel Flaskamp/ Messing knapp mit 11:9 im 5. Satz die Oberhand behielt. Das Doppel Ahlers/Streek blieb dagegen chancenlos gegen das Spitzendoppel des Gastgebers und verlor glatt mit 3:0. Somit ging es mit einer wichtigen 2:1 Führung in die ersten Einzel wo es im oberen Paarkreuz zu einer Punkteteilung kam. Tim Robert konnte dabei einen 3:1 Sieg einfahren und Tim Horsel, der über die komplette Distanz gehen musste, verlor mit 3:2 Sätzen. Im mittleren Paarkreuz konnte Björn Ahlers seine zuletzt ansteigende Form weiter halten und setzte sich mit 3:2 Sätzen durch. Lars Flaskamp hingegen rennt zur Zeit seiner Form hinterher und unterlag mit 3:1. Im unteren Paarkreuz kam es auch zu einer Punkteteilung wobei Hubertus Messing souverän mit 3:0 die Oberhand behielt und Phillip Streek sich mit 3:1 geschlagen geben musste.Somit stand es nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde nur 5:4 für den VFL.

In der zweiten Einzelrunde war aber wieder einmal auf das obere Paarkreuz des VFL verlass. Tim Robert gewann sein Spiel mit 3:1 und Tim Horsel konnte sich, nach der durchwachsenen Leistung im ersten Spiel, steigern und einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren. Zudem konnte Björn Ahlers noch einen hart umkämpften und wichtigen Punkt in 5 Sätzen einfahren sodass der VFL auf 8:4 dem TuS Laer davon zog. Somit war noch ein Punkt nötig um die wichtigen und fest eingeplanten 2 Punkte einzufahren. Da Lars Flaskamp auch in seinem zweiten Einzel dem Gegner unterlag, war es Hubertus Messing vorbehalten den wichtigen 9. Punkt für den VFL einzufahren. Nach einem verpatzten Start mit 0:2 Satzrückstand konnte sich Messing steigern und gewann letztendlich in 5 Sätzen und sicherte somit den 9:5 Sieg für den VFL.

Ein wichtiger Schritt Richtung endgültigem Klassenerhalt ist somit getan und um sich komplett aus dem Abstiegskampf zu verabschieden sind aus den verbleibenden vier Spielen noch 2 Punkte zu holen. Diese zwei Punkte könnten bereits schon am kommenden Samstag ab 17.00 Uhr in der Turnhalle der Realschule eingefahren werden, wenn der Tabellenzehnte aus Münster in Billerbeck gastiert.

Die 2. Herrenmannschaft punktete mit dem 8 : 8 gegen TTG Rosendahl nicht einmal unerwartet. Philipp Schaum 2, Carsten Lenfers 2, und Ersatzmann Marcel Rahms 2 waren die herausragenden VFL Akteure. Christoph Horsel 1 behielt im spannenden Schlussdoppel mit Carsten Lenfers gegen Konert/Hauling die Oberhand und sicherte der Mannschaft einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt.

Ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt nutzte auch die 3. Herren im Spiel gegen den VFL Alstätte 2. Bernd Wensing und Ludwig Wegesin blieben in ihren Einzel und Doppelspielen an der Seite ihrer Partner Simon Bolwin und Julia Robert ungeschlagen und steuerten damit 6 Punkte zum knappen 6 : 9 Sieg bei.. Marcel Rahms, Julia Robert und Simon Bolwin konnten je ein Einzel gewinnen und machten damit den Sieg perfekt.

Die 1 . Schülermannschaft steht kurz vorm Meistertitel in der 3. Schülerkreisklasse. Philipp Schulze Thier, Johannes Konert, Jonas Gerding und Paul Bröker setzten sich glatt mit 7 : 3 gegen die TTG Rosendahl durch. Beste Spieler: Paul Bröker und Jonas Gerding

Nicht so erfolgreich war die 2. Schülermannschaft die zuhause mit 2 : 8 gegen TTGronau verlor.

Bester Spieler: Nils Dreischhoff

10.03.2010
Ostbevern bleibt der Angstgegner

Am 17. Spieltag der Tischtennis-Landesliga bekam es die 1.Mannschaft Billerbecks mit dem Tabellenvorletzten aus Ostbevern zu tun. Da Björn Ahlers aus privaten Gründen passen musste, rückte Cartsten Lenfers aus der 2.Mannschaft nach. Klare Verhältnisse herrschten jeweils im Eingangsdoppel. Die Doppel Robert/ Horsel, als auch das neuformierte Doppel Streek/Lenfers entschieden ihre Partien 3:0 für sich, Flaskamp/Messing mussten sich leider dem Doppel 1 der Ostbeverner geschlagen geben. Das gewohnt stark aufspielende obere Paarkreuz der Billerbecker brachte die Domstädter mit je einem 3:1 Sieg mit 4:1 in Führung. In den folgenden Einzeln mit Flaskamp (1:3), Messing (0:3) und Streek (0:3) mussten die Billerbecker Spieler die Leistung der Ostbeverner anerkennen und den zwischenzeitlichen Ausgleich hinnehmen. Mit einer couragierten Leistung stemmte sich der Ersatzmann Lenfers gegen den Abwärtstrend und siegte verdient mit 3:1. Auch der Spitzenspieler des BSV, Stephan Bothe, konnte Tim Robert (3:1) nicht bezwingen, sodass die Billerbecker wieder mit 6:4 in Führung gingen. Der folgende Spielverlauf errinnerte stark an das Aufeinandertreffen der der letzten Jahre. Keinem Billerbecker Spieler gelang es mehr, das Spiel für sich zu entscheiden. Tim Horsel konnte nicht an seine Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen und verlor 1:3, Flaskamp musste mit 0:3 den Tisch verlassen. Knapper ging es bei Messing und Streek zu, die jeweils eine 2:3 Niederlage hinnehmen mussten, was den 6:8 Rückstand bedeutete. Nach drei Stunden Spielzeit endete die Partie nach dem 0:3 von Lenfers gegen Seidel mit dem 6:9 gegen Billerbeck. Im nächsten Auswärtsspiel am Samstag gegen den Tabellenletzten aus Laer wollen die Billerbecker nun punkten, um sich im Mittelfeld der Liga zu behaupten.

Auch die 2.Herrenmannschaft musste sich gegen den SuS Legden 1 in eine 5 : 9 Niederlage fügen. Die Punkte erspielten, Wieling 1, Ch.Horsel 1, Hövener 1, Rahms 1 sowie das Doppel Jakobs/Rahms 1.

Ihre vermeintlich letzte Chance auf den Klassenerhalt verspielt hat die 3. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse mit der 1 : 9 Klatsche gegen Brukteria Rorup 2. Wie gelähmt agierten die VFL Akteure gegen eine routiniert aufspielende Roruper Mannschaft. Nur das Doppel Ahler/Frie konnte einen Sieg einfahren. In einem internen Duell behielt die 1. Schülermannschaft gegen die eigene Reserve mit 10 : 0 die Oberhand und bleibt damit Tabellenführer in der 3. Kreisklasse.

04.03.2010
Tischtenniskrimi endete 8:8 unentschieden

Die 1. Herrenmannschaft des DJK/VFL Billerbeck musste am vergangen Wochenende zu dem erwartet schweren Auswärtsspiel beim TTC-Münster in der Landesliga antreten.

In dem ersten Eingangsdoppel konnte sich das Billerbecker Spitzendoppel Tim Robert/Tim Horsel gegen das Münsteraner Doppel souverän in 3:1 Sätzen durchsetzen. Im 2. Doppel verloren Björn Ahlers und Philipp Streek nach hartem Kampf im 5. Satz unglücklich. Somit war klar, dass das Doppel Hubertus Messing/Lars Flaskamp unbedingt gewinnen musste. Nachdem sie den ersten Satz noch knapp mit 8:11 verloren hatten wurden die nächsten 3 Sätze klar gewonnen. Somit lag der DJK VFL Billerbeck knapp mit 2:1 in Führung.

Im ersten Einzel konnte sich Tim Horsel nicht wie gewohnt in Szene setzen. Es unterliefen ihm gegen den die Nummer 1 vom TTC Münster viele leichte Fehler und so verlor er verdient in 3 Sätzen. Besser machte es die Nummer 1 des DJK/VFL Billerbeck, Tim Robert, der ganz klar in 3 Sätzen gewann. Im mittleren Paarkreuz verlor zunächst Lars Flaskamp in 3 Sätzen. Björn Ahlers konnte gegen den Routinier Ottmann zwar sehr gut mithalten verlor allerdings im 5 Satz knapp mit 9:11.

Hierdurch konnte die Münsteraner erstmals 4:3 in Führung gehen. In den beiden anschließenden Einzeln konnten weder Hubertus Messing noch Philipp Streek punkten. Sie verloren beide in 1: 3 Sätzen. Die Münsteraner bauten damit ihre Führung auf 6 : 3 aus.

Durch den klaren 3:0 Sieg von Tim Robert und den beiden 3:1 Siegen von Tim Horsel und Björn Ahlers konnte der DJK/VFL Billerbeck zum zwischenzeitlichen 6:6 ausgleichen. Durch die klare Niederlage von Lars Flaskamp geriet Billerbeck wieder in Rückstand. Hubertus Messing konnte allerdings durch eine starke Partie mit 3:1 Sätzen zum 7 zu 7 ausgleichen.

Im parallel durchgeführtem Einzel von Philipp Streek und dem Doppel von Horsel/Robert wog das Spiel nun hin und her. Hatte Philipp seine beiden ersten Sätze noch für sich entscheiden können begann das Drama im 3. Satz hier hatte Philipp Streek bereits 2 Matchbälle, die er jedoch nicht verwerten konnte und er diesen Satz knapp mit 11:13 verlor. Nun kam es wie es kommen musste und er verlor auch die beiden anderen Sätze und Münster lag plötzlich wieder mit 8 Punkten vorne, und hatte das Unentschieden bereits sicher. Im Doppel waren die ersten 4 Sätze hart umkämpft, so dass der letzte Satz darüber entscheiden musste, ob die Billerbecker noch mindestens einen Punkt aus Münster mitnehmen konnte. In diesem 5. Satz konnten sich Tim Robert und Tim Horsel nach gutem Spiel mit 11:7 durchsetzen und beendeten den Tischtenniskrimi. Insgesamt war das Unentschieden sicherlich gerecht und dürfte dem DJK/VFL Billerbeck, der momentan an 6. Stelle in der Landesliga platziert ist, im Kampf um den Klassenerhalt sicherlich weiterhelfen.

In der Kreisliga war die 2. Herrenmannschaft beim 2 : 9 chancenlos gegen Brukteria Rorup. Auch die 3. Mannschaft verlor durch ihre 6 : 9 Niederlage gegen den VFL Ahaus 3 in der 1. Kreisklasse weiter an Boden im Kampf um den Klassenerhalt. Nur Marcel Rahms blieb in seinen Spielen siegreich und war damit der erfolgreichste VFL Akteur. Die 1. Schülermannschaft setzte sich mit 7 : 3 bei DJK Nottuln durch und bleibt damit Tabellenführer vor TTG Rosendahl 2, die sich mit einem 7 : 3 Sieg gegen Billerbeck 2 behaupten konnte. Paul Bröker und Jonas Gerding waren die eifrigsten Punktesammler auf Billerbecker Seite.

22.02.2010
Tischtennis-Krimi mit gutem Ende für 1. Billerbecker Seniorenmannschaft

Beim Mittelfeld-Duell der ersten Mannschaften von Billerbeck und Stadtlohn in der Landesliga konnten die Domstädter nach kuriosem und spannendem Spielverlauf einen knappen Sieg einfahren. Den Stadtlohnern, die ihre Noppenspieler geschickt auf Doppel 2 und 3 verteilt hatten, gelang schon bei Spielbeginn fast die Sensation. Der sichergeglaubte Punktgewinn des Billerbecker Spitzendoppels Robert/Horsel geriet in Gefahr, als die Stadtlohner im entscheidenden 5. Satz mit 10:6 führten. Robert/Horsel konnten jedoch dank ihrer beherzten Spielweise alle 4 Matchbälle abwehren und das Spiel sodann mit 12:10 für sich entscheiden. Weniger erfolgreich war das Doppel Flaskamp/Messing, was jedoch durch den Sieg von Ahlers/Streek, die das gegnerische Spitzendoppel schlugen, wettgemacht wurde. Billerbeck lag somit nach den Doppeln mit 2:1 in Führung und konnte diese Führung durch die Einzelsiege von Tim Robert, Tim Horsel und Björn Ahlers, der vor seinem Triumph ebenfalls einige Matchbälle abzuwehren hatte, zum 5:1 ausbauen. Es folgten Niederlagen von Lars Flaskamp und Hubertus Messing sowie ein Sieg von P. Streek. Auch Tim Robert punktete wieder, nachdem er nach einem 0:2 Satzrückstand den Stadtlohner Spitzenspieler deutlich in die Schranken wies. Die beruhigende 7:3 Führung schrumpfte jedoch durch 3 folgende Niederlagen und erst Hubertus Messing konnte sie zu einem 8:6 ausbauen. P. Streek konnte nicht punkten und somit kam es zum Schlussdoppel, in dem die Billerbecker noch ein Unentschieden vermeiden wollten. In diesem alles entscheidenden Spiel wurde das Billerbecker Spitzendoppel sogar wieder in den entscheidenden 5. Satz gezwungen. Unter Druck gewohnt souverän aufspielend, gelang den Billerbeckern eine 10:4 Führung. Allerdings wollten die Stadtlohner wohl Tischtennisgeschichte schreiben und gaben sich alle Mühe, diesen Rückstand noch aufzuholen, was zur Verwunderung der Zuschauer und Mannschaftskollegen sogar gelang. 6 Matchbälle wehrten die Stadtlohner im entscheidenden Spiel ab, bevor ihre Serie brach und Robert/Horsel Satz, Spiel und Sieg mit 12:10 für Billerbeck entscheiden konnten. Froh über diesen knappen Sieg feierten die Billerbecker mit Fans und gegnerischer Mannschaft bei Bratwurst und Brötchen. Ein Abstieg aus der Landesliga scheint nun nicht mehr zu befürchten.

Der 2. Herrenmannschaft gelang in Ahaus gegen die Reserve des VFL ein Befreiungsschlag in Richtung Klassenerhalt. Sie gewann unerwartet deutlich mit 9 : 2 .Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Routinier Rainer Wieling, der im oberen Paarkreuz ungeschlagen blieb. Die weiteren Punkte erspielten Lenfers 1, Jakobs 1, Hövener 1, Horsel 1, Wensing 1, sowie die Doppel Lenfers/Horsel 1, und Hövener/Wensing 1.

Auch der 3. Herren gelang in der 1. Kreisklasse ein 9 : 3 Sieg gegen die TSG Dülmen 2 und erhält sich damit die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Marcel Rahms gewann beide Einzel. Die anderen Punkte erspielten Schulze Brock 1, Wensing 1, Ahler 1, Bolwin 1, Frie 1, sowie die Doppel Wensing/Bolwin 1, und Ahler/Frie 1.

Die 1. Schüler verlor etwas überraschend gegen die TTG Gronau 2 mit 4 : 6. Die Billerbecker Punkte erspielten die Doppel Gerding/Meiners 1, Bruns/Schulze Thier 1, sowie Ben Meiners 1, und Christian Schulze Thier 1.

07.02.2010
Unentschieden gegen den Spitzenreiter knapp verpasst

Im Nachholspiel der Tischtennis Landesliga, war es dem Team vom VfL Billerbeck nicht vergönnt, dem Spitzenreiter aus Datteln einen Punkt abzuknöpfen. In dem Spiel, das wegen der schlechten Wetterbedingungen am 2. Januar Wochenende ausgefallen war, verpassten die Billerbecker zum wiederholten Mal den Start und gerieten früh in Rückstand. Von den drei Eingangsdoppeln konnten nur die beiden Tim´s einen Sieg einfahren, die anderen beiden Doppel gingen jeweils mit 1-3 an die Gäste aus Datteln.

Im ersten Einzel hatte Tim Robert wenig Schwierigkeiten, mit dem noch jungen Maik Mehrwald. Er spielte seine Stärken gut aus und entschied das Spiel mit 3-0 klar für sich. Tim Horsel hatte gegen die Nummer 1 aus Datteln an diesem Tag keine Chance und musste eine 0-3 Niederlage hinnehmen.

Das mittlere Paarkreuz um Lars Flaskamp und Björn Ahlers konnte in den ersten Spielen nicht überzeugen und musste somit beide Partien mit 0-3 und 1-3 dem Gast überlassen. So stand es bereits 2-5 aus Sicht der Domstädter, und es musste also mindestens ein Sieg aus dem unteren Paarkreuz hervorgehen, um nicht komplett den Anschluss in diesem Spiel zu verlieren.

Dieses eine Spiel sicherte Hubertus Messing in einem engen Fünfsatzkrimi für die Billerbecker. Philipp Streek musste gegen den weiterhin ungeschlagenen Stefan Nöschel, in eine 0-3 Niederlage einwilligen.

Da sich die Billerbecker wieder auf ihr starkes oberes Paarkreuz verlassen konnten, gelang es den Rückstand auf 5-6 zu verkürzen. Tim Robert spielte seine ganze Klasse gegen die Nummer 1 von Datteln aus und sicherte sich einen verdienten 3-1 Sieg, ebenso wie Tim Horsel, der die Nummer 2 mit einem glatten 3-0 Sieg von der Platte schickte. Nun galt es, auch in der Mitte einmal zu punkten. Hier konnte Björn Ahlers in einem hart umkämpften Fünfsatzpiel die Oberhand behalten und glich damit zum Gesamtspielstand 6-6 aus. Leider war es den Billerbeckern um Lars Flaskamp, Hubertus Messing und Philipp Streek in den nächsten 3 Spielen nicht mehr vergönnt einen Sieg zu holen. Somit ging die Partie nach 3 Stunden Spielzeit, trotz guter Zuschauerunterstützung, mit 6-9 verloren.

Die Spieler des DJK VfL Billerbeck müssen nun wieder in den bevorstehenden Spielen auf Punktejagd gehen, um den angestrebten Klassenerhalt zu sichern. Das nächste Spiel findet am 20.02.2010 um 18.00 Uhr gegen SuS Stadtlohn, in der Turnhalle der Realschule Billerbeck statt.

In der Kreisliga setzte sich die 2. Herrenmannschaft ungefährdet mit 9 : 3 beim Tabellenletzten DJK Stenern durch. Die Punkte erspielten Lenfers 2, Hövener 1, Ch. Horsel 1, Jakobs 1, Schulze Brock 1, Wensing 1, sowie die Doppel Lenfers/Horsel 1und Jakobs/Wensing 1.

02.02.2010
Wichtige Punkte gegen den TV Borken erkämpft

In der Begegnung zwischen der 1. Herrenmannschaft des DJK-VfL Billerbeck und dem TV Borken war im Vorhinein klar, dass der Gewinner dieser Partie wichtige Punkte im hart umkämpften Abstiegskampf macht. Aus Sicht der Billerbecker war deswegen ein Unentschieden einer Niederlage gleich zusetzen.

Zu Beginn des Spiels konnte das gewohnt starke Spitzendoppel um Tim Robert und Tim Horsel einen klaren 3:0 Sieg einfahren. Eine sehr schwere Aufgabe hatten dagegen Björn Ahlers und Philipp Streek. Sie verloren etwas unglücklich im 5. Satz mit 11:13. Lars Flaskamp und Hubertus Messing konnten ihr Doppel mit 3:1 deutlich gewinnen. Jetzt war es die Aufgabe des oberen Paarkreuzes mit Tim Robert und Tim Horsel die Billerbecker Führung auszubauen. Leider präsentierten sich beide Akteure in einer desolaten Form und mussten jeweils Ihrem Gegner zum Sieg gratulieren. Etwas geschockt von den Niederlagen des oberen Paarkreuzes waren dann auch Björn Ahlers und Lars Flaskamp, die in ihren Spielen ebenfalls nicht erfolgreich waren. So starteten die Gäste aus Borken mit einer 5:2 Führung in die Begegnungen des unteren Paarkreuzes. Hier zeigten Hubertus Messing sowie Philipp Streek starke Nerven und gewannen ihre Einzel sehr deutlich. Im zweiten Durchgang konnten dann auch Tim Robert und Tim Horsel besser und auch weitaus sicherer aufspielen und durch zwei Siege die Billerbecker wieder mit 6:5 in Führung bringen. Hierdurch gestärkt ging Björn Ahlers in sein zweites Einzel. Zunächst verlor der Billerbecker noch den ersten Satz, konnte dann aber seinen Topspin immer sicherer einsetzen und kontrollierte fortan das beste Spiel der Partie. Sein Gegner Norbert Steger musste letztlich in die klare 1:3 Niederlage einwilligen. Im weiteren Verlauf verloren Lars Flaskamp und Hubertus Messing ihre Einzel, so dass der TV Borken zum 7:7 ausgleichen konnte. Auch in seinem zweiten Einzel gelang es dem stark spielenden Philipp Streek seinen Gegner durch seine gezielten und sehr gefährlichen Unterschnitt Bälle zu bezwingen. Jetzt war den Billerbeckern zumindest ein Punkt garantiert, jedoch wussten die beiden Tim's, dass der eine Punkt nicht ausreicht. So ließen sie dem Gegner im Abschlussdoppel keine Chance und besiegelten den Sieg der Billerbecker mit 9 : 7.

Weitere Ergebnisse: Herrenkreisliga, Billerbeck 2 gegen SG Coesfeld 2, 8 : 8 Punkte Lenfers 2, Hövener 2, Schulze Brock 1, Doppel Lenfers/Schaum 2, Hövener/Schulze Brock 1

1. Kreisklasse Billerbeck 3 gegen TTG Rosendahl 2, 7 : 9 Punkte Simon Bolwin 2, Rahms 1, Wensing 1, Wegesin 1, Ahler 1, Doppel Wegesin/Ahler

Schülerkreisklasse 3, Nottuln gegen Billerbeck 2, 5 : 5 Punkte Paul Bröker 2, Nikolas Wieling 1, Niels Dreischhoff 1, Doppel Bröker/Wieling 1

27.01.2010
Tischtennisherren des DJK VFL Billerbeck starten mit einer Niederlage in die Rückrunde

Aufgrund der Wetterbedingungen am zweiten Januar Wochenende begann mit zwei Wochen Verspätung die Rückrunde für das Billerbecker Landesliga Team beim TTR Rheine. Die Billerbecker gingen als klarer Außenseiter in das Spiel beim Tabellendritten.

In den Eingangsdoppeln konnte sich nur das Spitzendoppel Tim Robert/Tim Horsel mit 3:1 durchsetzen, wobei die anderen beiden Doppel mit jeweils 0:3 recht deutlich an die Heimmannschaft aus Rheine gingen. Das obere Parkkreuz der Billerbecker mit Tim Robert und Tim Horsel präsentierte sich auch zu beginn der Rückrunde so stark wie in der Vorrunde und konnte mit zwei ungefährdeten 3:0 Erfolgen die Billerbecker wieder mit 3:2 in Führung bringen. Im mittleren Parkkreuz musste sich dann nach hartem Kampf Lars Flaskamp etwas unglücklich mit 11:8 im 5. Satz geschlagen geben. Björn Ahlers und Hubertus Messing waren dagegen chancenlos in ihren Spielen. In der Folge konnte durch Punkte von Philip Streek, Tim Robert und Tim Horsel der Rückstand wieder in eine 6:5 Führung umgewandelt werden.

Nach jeweils einem klasse Start in ihren zweiten Einzeln mussten sich das mittlere Parkkreuz um Björn Ahlers und Lars Flaskamp letztendlich doch mit jeweils 3:1 geschlagen geben und auch Hubertus Messing und Phillip Streek war es nicht mehr vorbehalten einen Punkt für den VFL einzufahren, so dass es letztendlich eine im Grunde verdiente 9:6 Niederlage war, bei der man aber durchaus auch hätte ein Unentschieden erreichen können.

Wiedergutmachung können die TT Herren bereits am nächsten Samstag betreiben, wenn der Tabellennachbar aus Borken um 18:30 Uhr in der Turnhalle der Realschule gastiert.

Ergebnisse der anderen Billerbecker Mannschaften: Herrenkreisliga, Billerbeck 2 verliert gegen Spitzenreiter SuS Hochmoor glatt mit 3 : 9, Punkte Carsten Lenfers 1, Horsel/Lenfers 1, Jakobs/Wensing 1, Billerbeck 3 landet in der 1. Kreisklasse den ersten Sieg und reicht die rote Laterne an den SuS Stadlohn weiter, der in Billerbeck glatt mir 4 : 9 unterlag. Punkte : Rahms 2, Wensing 1, Bolwin 1, Frie 1, Ahler 2,, Rahms/Wensing 1, und Ahler/Frie 1. Die 1.Schülermannschaft gewann mit 3 : 7 gegen Rosendahl Punkte Ben Meiners 2, Paul Bröker 2, Philipp Schulze Thier 1, Jonas Gerding 1, Meiners/ Gerding und ist damit Tabellenführer vor der 2. Billerbecker Schülermannschaft, die kampflos zum Sieg gegen den SC Gronau kam.

Schlaegertypen

Tischtennis

Billerbeck