2009 und zuvor

15.01.2009
Jahresbericht 2009 der Tischtennisabteilung im Sport Info des DJK/VFL Billerbeck

Liebe Mitglieder des DJK Billerbeck,

die Tischtennisabteilung blickt auf ein sportlich überaus erfolgreiches Jahr 2009 zurück.

Der 1. Herrenmannschaft gelang der erhoffte Austieg in die Landesliga. Unvergessen für alle Beteiligten bleibt der knappe Ausgang der Aufstiegsspiele in Bergkamen-Rünthe mit dem Happy-End für eine starke Billerbecker Mannschaft.

In der laufenden Saison gilt es nun den Klassenerhalt zu sichern, denn die Mannschaft ist personell unverändert in ihre erste Landesligasaison gestartet.

Die 2 .Herrenmannschaft spielt weiterhin in der Kreisliga mit dem festen Willen die Klasse zu halten, was bei kompletten Personal keine allzu große Schwierigkeit bereiten sollte.

Die 3. Herrenmannschaft schaffte den 2. Aufstieg in Folge und spielt jetzt in der 1. Kreisklasse. Nach personellem Aderlass ist die Klasse nur schwer zu halten. Der direkte Wiederabstieg droht.

Mit 2 Schülermannschaften nimmt unsere Abteilung am Spielbetrieb der 3. Kreisklasse teil. Die Jugendmannschaft musste leider wegen Spielermangel vom Spielbetrieb abgemeldet werden.

Die größte Herausforderung der Abteilungsleitung wird es weiterhin bleiben, das Jugend und Schülertraining attraktiv zu gestalten, um möglichst viele junge Leute für Tischtennis zu begeistern.

Als Gastgeber der Westdeutschen Seniorenmeisterschaften 2009 konnte sich die Tischtennisabteilung profilieren. 180 Sportler(innen) aus Nordrheinwestfalen spielten um die Teilnahme an den Deutschen Seniorenmeisterschaften. Zahlreiche Ex-Bundesligaakteure gingen in Billerbeck an den Start und sorgten für manch spielerisches Highlight.

Erwartungsgemäß hatte das Billerbecker Team mit den Spielern Hermann Schulze Brock, Johannes Jakobs und Hermann Nabbefeld keine Chance, sich bei dem erlesenen Teilnehmerfeld weiter vorne zu platzieren.

Nach nunmehr 50 Jahren DJK/VFL Billerbeck hat das Tischtennisurgestein Hermann Nabbefed den Verein in Richtung Borussia Münster verlassen. Hier sucht er sportlich in der Bezirksliga eine neue Herausforderung. Die Abteilung bleibt ihm für sein langjähriges, ehrenamtliches und sportliches Engagement zu Dank verpflichtet.

Ein großes Teilnehmerfeld konnte die Abteilung auch bei den wieder zur Saisoneröffnung ausgetragenen Stadtmeisterschaften vorweisen.

18.12.2009
Abteilungsversammlung 2009

Nach dem kurzen Jahresrückblick durch Abteilungsleiter Hermann Schulze Brock berichtete Jugendwart Stefan Ahler über die abgelaufende Saison im Jugend/Schülerbereich. Hubertus Messing äußerte sich zum Zustand des Spielmateriales. Es wurde beschlossen den Kauf eines neuen Spieltisches zu beantragen.

Als Jugendwart wurde Stefan Ahler für weitere 2 Jahre in seinem Amt bestätigt. Eine Wiederwahl gab es auch für Johannes Jakobs als 2. Vorsitzender.

Die Abteilung sprach Hermann Nabbefeld ihren Dank für sein langjähriges Engagement in der Abteilung aus. Hermann war zuletzt als Organisator der Westdeutschen Seniorenmeisterschaften tätig, die im Mai 2009 in Billerbeck stattgefunden haben.

15.12.2009
Tischtennisherren des DJK/VFL Billerbeck behaupten sich in der Landesliga

Voll im Soll, so könnte man die Leistung der Billerbecker Tischtennisspieler nach der Hinrunde bezeichnen. Die Mannschaft belegt nach 11 Spieltagen mit 9 : 13 Punkten den 7. Tabellenplatz in der Landesliga 3. Am letzten Spieltag gelang der Truppe um die beiden Spitzenspieler Tim Robert und Tim Horsel ein wichtiger Punktgewinn gegen den TTV Metelen. Robert (2),und Horsel (1), legten dabei mit ihren Siegen im oberen Paarkreuz den Grundstein zum Billerbecker Teilerfolg. Auch konnten sie in beiden Doppeln die Oberhand behalten und steuerten damit 5 Punkte zum 8 : 8 Endergebnis bei. Die weiteren Punkte erspielten Lars Flaskamp (1) im mittleren Paarkreuz, sowie Hubertus Messing im unteren Paarkreuz, der in einer spannenden Partie seinen Gegner knapp in 5 Sätzen besiegen konnte. Auch im Doppel präsentierten sich Messing/Flaskamp in prächtiger Form, so das es letztendlich zum Remis für die Billerbecker gegen den TTV Metelen reichte.

Da wahrscheinlich 3 Teams den Weg zurück in die Bezirksliga antreten müssen, erwartet Kapitän Hubertus Messing eine spannende Rückserie, in der seine Mannschaft noch einige Siege zum angestrebten Klassenerhalt landen muss. Ob der nächste Sieg zum Rückrundenstart am 09.01.2010 aber ausgerechnet gegen Klassenprimus Blau Weiß Datteln gelingt bleibt abzuwarten.

Den Klassenerhalt zum Saisonziel erklärt, hat auch das 2 Herrenteam des DJK/VFL in der Kreisliga. Mit 10 : 12 Punkten hat man dieses Ziel auch fest im Blick. Sollte Routinier Rainer Wieling der Mannschaft nach auskurierten Rückenproblemen wieder zur Verfügung stehen, ist sicherlich eine noch bessere Platzierung möglich und der Klassenerhalt kein Problem. Immerhin steht mit Carsten Lenfers der beste Einzelspieler der Kreisliga in der Mannschaft. Mit Christoph Horsel, Johannes Jakobs, Jürgen Hövener und Hermann Schulze Brock ist das Billerbecker Team das dienstälteste Team der Liga.

Nach 2 Aufstiegen in Folge ist die 3. Herrenmannschaft nun jäh ausgebremst worden. In der 1. Kreisklasse trägt die Truppe um Käpitän Marcel Rahms die rote Laterne. Der bislang einzige Punkt wurde gegen die 3. Mannschaft des SUS Stadlohn erspielt. Durch das Ausscheiden von Spitzenspieler Jan Bernd Frie und Ersatzstellung an die 2. Mannschaft konnte das junge VFL Team nur selten in der besten Formation antreten und musste deshalb die Punkte in aller Regel beim Gegner lassen.“ Aber noch sind 22 Punkte zu vergeben und der Nichtabstiegsplatz nur 4 Punkte entfernt“ gibt sich Mannschaftsführer Rahms kämpferisch.

Nachwuchsbereich mit Problemen

Den Saisonverlauf der Jugend/Schülermannschaften kann man durchaus als bescheiden bis miserabel bezeichnen. Miserabel deshalb, weil die einzig gemeldete Jugendmannschaft schon zu Beginn der Saison ihre personellen Probleme nicht in den Griff bekam und wieder zurückgezogen werden musste. Der Saisonstart der beiden Schülermannschaften verlief durchaus erfolgreich, aber im weiteren Verlauf mussten 3 Begegnungen wegen Spielermangel abgesagt werden. Das ist nicht tolerierbar, führt zu unnötigen Strafgeldern und ist auch unsportlich gegenüber den anderen Teams. Die Probleme sind auf einer Elternversammlung angesprochen worden. Die Abteilungsleitung wird die Kommunikation zwischen Eltern/Verein verbessern und hofft ,das die Rückrunde problemlos verlaufen wird.

11.11.2009
Billerbecker Tischtennisspieler mit Pflichtsieg gegen Schlusslicht Tus Laer

Mit 9:3 besiegten die DJK Herren in der Landesliga die Mannschaft des Tus Laer recht eindrucksvoll. Der Verbandsligaabsteiger aus dem Kreis Steinfurt konnte nach den Eingangsdoppeln mit 2 : 1 in Führung gehen. Nur das neuformierte Billerbecker Spitzendoppel TimRobert/Tim Horsel behielt mit 3 : 1 Sätzen die Oberhand. Auch im Einzel sind die beiden Billerbecker derzeit in bestechender Verfassung und gewannen souverän ihre Spiele. Auch das mittlere Paarkreuz mit Björn Ahlers und Lars Flaskamp ging in den Begnungen als Sieger vom Tisch. Im unteren Paarkreuz gewann Hubertus Messing glatt, nur der gesundheitlich etwas angeschlagene Philipp Streek musste seinem Gegner den Sieg überlassen und sorgte für den Endstand. In der Tabelle belegt der VFL Billerbeck nun mit 7 : 9 Punkten einen sicheren Mittelfeldplatz. Am Samstag muss sie bei der bislang noch sieglosen Reserve des Verbandsligisten Borussia Münster antreten. Vorsicht und Respekt ist geboten, denn die Münsteraner verloren ihre Spiele allesamt sehr knapp. Mit einem Sieg könnten die Billerbecker aber einen BigPoint im Kampf um den Klassenerhalt landen.

Die Billerbecker Reserve zeigte in der Kreisliga gegen die TTG Rosendahl eine durchwachsene Leistung und verlor gegen eine ambitionierte Rosendahler Mannschaft mit 6 : 9. Ausschlaggebend für die Niederlage war die Schwäche des unteren Paarkreuzes. Hermann
Schulze Brock und Simon Bolwin blieben unter ihren Möglichkeiten und verloren ihre Einzel ebenso wie Jürgen Hövener im oberen Paarkreuz, der aber trotz knapper Niederlage besonders gegen Rosendahls Spitzenspieler Michael Gloe nicht enttäuschte. Carsten Lenfers 2, Johannes Jakobs 2, Christoph Horsel 1, und das Doppel Lenfers/Horsel 1 erspielten die Punkte für Billerbeck.

Von einer großen Enttäuschung nicht verschont blieb die 3. Mannschaft des DJK Billerbeck in der 1. Kreisklasse. In ihrem wichtigen Heimspiel gegen Mitaufsteiger TTC Alstätte 2.wirkte sie bei der deutlichen 2 : 9 Niederlage nervös und bisweilen überfordert. Der Verlust ihrer Spitzenspieler Ch. Horsel und Jan Bernd Frie kann derzeit nicht kompensiert werden. Bleibt zu hoffen, das bis zur Rückrunde der Abstand zum Nichtabstiegsplatz nicht zu groß wird.

Die 1. Schülermannschaft verlor ihr Spiel in der 3. Kreisklasse gegen die TTG Rosendahl ebenfalls deutlich. Katharina Bruns sorgte bei der 1 : 9 Niederlage mit ihrem Sieg für den Billerbecker Ehrenpunkt.

06.10.2009
Billerbecker Tischtennisspieler sammeln wichtige Punkte in der Landesliga

9 : 2 Auswärtssieg beim SUS Stadlohn

Nach 4 Spieltagen in der Herrenlandesliga 3 belegt der VFL Billerbeck derzeit den 7. Tabellenplatz mit 3 : 5 Punkten. Schon beim TV Borken war die Mannschaft auf der Siegerstraße, führte bereits mit 7 : 3 und ließ sich dann aber von den kampfstarken Borkenern beim 8 : 8 noch abfangen. Tim Robert 2 und Philipp Streek 2 waren in Borken die eifrigsten Punktesammler. Die weiteren Siege erzielten die Doppel Horsel/Ahlers 1, Flaskamp/ Messing 1 sowie Tim Horsel 1, und Hubertus Messing 1.

Die Stadlohner konnten das Fehlen ihres Spitzenspielers Niehoff nicht kompensieren und waren gegen Billerbeck letztlich chancenlos, wenn auch die Siege von Tim Robert 2, und Hubertus Messing 1 umkämpft waren. Die weiteren Punkte erspielten Tim Horsel 2, Björn Ahlers 1, Philipp Streek 1, sowie die Doppel Messing/Flaskamp1 und Robert/Streek 1.

Am Samstag erwarten die Domstädter in eigener Halle die Mannschaft des TTC Münster. Die Zuschauer können sich auf eine spannende Begegnung freuen. Beginn 17.00 Uhr Turnhalle der Realschule.

Die 2. Herrenmannschaft ist mit 6 : 2 Punkten sehr erfolgreich in die Kreisligasaison gestartet. Wenn am Wochenende in Rorup gepunktet werden kann, wird sich die Mannschaft noch länger in der Spitzengruppe der Liga festsetzen können. Die Mannschaft wird mit Carsten Lenfers , Rainer Wieling, Jürgen Hövener, Johannes Jakobs, Hermann Schulze Brock und Bernd Wensing der den verletzten Christoph Horsel ersetzt in Rorup antreten.

Die 3 .Herrenmannschaft hat als Aufsteiger in die 1. Kreisklasse keinen leichten Stand. Spitzenspieler Jan Bernd Frie fehlt verletzungsbedingt für längere Zeit. Mannschaftsführer Marcel Rahms leistet seinen Wehrdienst ab und steht nicht für alle Begegnungen zur Verfügung. Ebenso ist auch Ludwig Wegesin berufsbedingt am Wochenende selten verfügbar. So müssen Stefan Ahler, Bernd Wensing, Simon Bolwin, Julia Robert und Christian Zimpel alleine die nötigen Punkte zum Klassenerhalt einfahren. Mit 1 : 7 Punkten liegt die Mannschaft momentan auf dem 9. Tabellenplatz. Am Sonntag 10 Uhr tritt der VFL Ahaus 3 in der Realschule an.

22.08.2009
Tischtennisstadtmeisterschaften 2009

Am vergangenen Samstag fanden die Tischtennisstadtmeisterschaften der Damen, Herren in der Realschulturnhalle statt.

Die Damenkonkurrenz musste leider ausfallen, denn es hatte sich mit Julia Robert nur eine Teilnehmerin für das Turnier angemeldet.

Die Herrenklasse war dagegen hochkarätig besetzt. Tim Robert gelang dabei eine souveräne Titelverteidigung. Er setzte sich im Endspiel glatt in 3 Sätzen gegen seinen Mannschaftskollegen Björn Ahlers durch. Im Spiel um Platz 3 gewann Hubertus Messing gegen Lars Flaskamp.

Auch in der Doppelkonkurrenz war Tim Robert mit seinem Spielpartner Philipp Streek nicht zu schlagen. Sie gewannen im Endspiel gegen die Formation Hubertus Messing / Lars Flaskamp, die sich mit einem knappen 5 Satzsieg gegen Jürgen Hövener und Hermann Schulze Brock für das Finale qualifiziert hatten.

Nach spannenden Spielen setzen sich am vergangenen Freitag bei den Jugend/Schüler Stasdtmeisterschaften folgende Spieler(innen) durch.

Stadtmeister in der Schülerklasse wurde Philipp Schulze Thier. Er setzte sich im Finale gegen Katharina Bruns durch. Den dritten Platz belegten Christian Schulze Thier und Johannes Bruns.

Jugendstadtmeister wurde Lukas Bolwin vor Philipp Schulze Thier und Jens Völker.

Lukas Bolwin triumphierte auch im Doppel mit seinem Partner Tilman Schotte. Die beiden verwiesen die Kombinationen Philipp Schulze Thier/ Johannes Bruns und Christian Messing / Christian Schulze Thier auf die Plätze 2 und 3.

16./17.05.2009
Westdeutsche Seniorenmeisterschaften in Billerbeck

Dankschreiben des WTTV

Die Tischtennis-Abteilung der DJK VfL Billerbeck 1912 e.V. unter Ihrer Leitung war ein umsichtiger Ausrichter einer wichtigen Tischtennis-Veranstaltung, bei der sich alle Mitarbeiter, die zum Gelingen der o.a. Mannschaftsmeisterschaften beigetragen haben, als aufmerksame Gastgeber präsentierten.

Davon hat auch der Westdeutsche Tischtennis-Verband e.V. (WTTV) als Veranstalter profitiert.

Wir möchten deshalb Ihnen und Ihren Mitstreitern hiermit ein herzliches Dankeschön aussprechen und verbinden damit gleichzeitig die Hoffnung, die Tischtennis-Abteilung der DJK VfL Billerbeck 1912 e.V. auch künftig unter unseren potentiellen Ausrichtern von bedeutenden Tischtennis-Veranstaltungen zu wissen.

Mit freundlichen Sportgrüßen

WESTDEUTSCHER TISCHTENNIS-VERBAND E.V.

gez. Michael Keil
Geschäftsführer

06.05.09
Billerbecker Tischtennisspieler steigen in die Landesliga auf

Am Samstag 02.05. platzte die kleine Turnhalle in Bergkamen-Rünthe aus allen Nähten. Zahlreiche Zuschauer und Schlachtenbummler aus Rhede, Bergkamen und natürlich Billerbeck hatten sich eingefunden, um ihre Mannschaften im Kampf um die zwei freien Plätze in der Herrenlandesliga zu unterstützen.. Qualifiziert für diese Aufstiegsrunde hatten sich die Teams als Vizemeister der Bezirksligastaffeln 1,2,3.

Um 14.00 Uhr begann die Relegation mit dem Spiel TTC Bergkamen-Rünthe gegen den VFL Billerbeck. Die Billerbecker starteten perfekt ins Spiel, denn die Doppel Horsel/Ahlers, Robert/Streek und Messing/Flaskamp hatten ihre Nerven im Griff und siegten relativ glatt gegen ihre Rünthener Gegener. Im ersten Einzel bewies Tim Robert seine Klasse und gewann mit 3 :1 Sätzen gegen den unbequem spielenden Marko Gunia. Somit stand es doch überraschend 4 :0 für die Billerbecker. Dann aber kam Bergkamen besser ins Spiel. Tim Horsel verlor gegen Spitzenspieler Falko Gembach mit 3 :1 Sätzen. Björn Ahlers hatte dem cleveren Spiel von Routinier Wolfgang Knappe nicht genug entgegenzusetzen und musste ebenfalls in eine 1 :3 Niederlage einwilligen. Zum ersten Mal dramatisch wurde es im Spiel von Lars Flaskamp gegen Manuel Rafalski. Der Billerbecker konnte insgesamt 3 Matchbälle nicht nutzen und verlor seine Partie in der Verlängerung des 5. Satzes mit 11 :13. Hubertus Messing kam in seinem ersten Einzel überhaupt nicht mit dem Noppenbelag seines Gegners Nils Quander zurecht und verlor das Spiel glatt in 3 Sätzen. Nicht anders erging es Philipp Streek bei seiner Niederlage gegen Andre Le. Damit hatte sich das Spiel gedreht. Der komfortable Vorsprung war dahin. Rünthen führte plötzlich mit 5 : 4. Tim Robert sorgte mit seiner Galavorstellung ( 3:1) gegen den Bergkamener Spitzenspieler Gembach für den Billerbecker Ausgleich, den Tim Horsel durch seine glatte 0:3 Niederlage gegen den Noppenspieler Gunia wieder hergab. Björn Ahlers gelang dann in einem 5. Satz Krimi (15:13) gegen Rafalski ein ganz wichtiger Punktgewinn zum erneuten Billerbecker Ausgleich. Lars Flaskamp und Philipp Streek mussten dann in ihren Spielen in Niederlagen einwilligen, so das Bergkamen mit 8 :6 in Führung gehen konnte und nur noch einen Punkt zum Gesamtsieg benötigte. Hubertus Messing blieb es vorbehalten mit seinem knappen 5 Satzsieg (12:10) in der Verlängerung für den Anschlußpunkt zum 7 :8 zu sorgen. Im Schlussdoppel mobilisierten dann Horsel/Ahlers ihre Kräfte und rangen die Rünthener Formation Gembach/Knappe in 5 Sätzen nieder. Damit endete die erste Partie des Tages nach 4 Stunden Spielzeit mit 8 : 8 Remis und einem Satzverhältnis von 34 : 28 für Bergkamen-Rünthe.

Eine halbe Stunde Pause war den Billerbeckern vergönnt, dann stand die 2. Begegnung gegen den VFL Rhede an. Es war beiden Teams klar, das der Verlierer dieser Partie aus dem Aufstiegsrennen ausscheiden musste.

Aus Billerbecker Sicht begann diese Partie enttäuschend, denn sowohl Horsel/Ahlers und Robert/Streek verloren gegen sichtlich frischere, ausgeruhtere und hoch motivierte Rheder Spieler ihre Begegnungen doch recht glatt. Auch Messing/Flaskamp wurden anfangs vom Gegner überrollt, lagen schnell mit 0:2 Sätzen hinten, konnten dann aber im 3 Satz knapp die Oberhand behalten, um dann mit ihrer ganzen Routine das Match zu drehen und für den ersten Billerbecker Punktgewinn zu sorgen. Tim Robert hatte in seinem ersten Einzel gegen Marcel Eising wenig Widerstand zu brechen. Der Billerbecker Spitzenspieler blieb auch im 47 Einzel in Folge ungeschlagen und siegte überlegen mit 3:0 Sätzen.

Dann das erste Highlight aus Billerbecker Sicht. Tim Horsel setzte sich in einem hochklassigen Spiel mit 3: 2 Sätzen gegen den bis dahin ungeschlagenen Rheder Spitzenspieler Nils Blum (Bilanz 42:0) einem ehemaligen 2. Ligaspieler durch. Björn Ahlers (1:3 Sätze gegen Schäpers) und Lars Flaskamp (1:3 Sätze gegen de Boer) verloren ihre Partien, so das es jetzt 4 :3 für Rhede stand. Hubertus Messing sorgte dann für den nächsten Krimi, denn er konnte seine Partie erst im 5. Satz (12 :10) gegen den jungen Rheder Kempkes gewinnen. Philipp Streek machte es noch besser und gewann seine Partie gegen Schwär glatt in 3 Sätzen. Nun kam es zu der mit Spannung erwarteten Begegnung der beiden Spitzenspieler Tim Robert und Nils Blum. Blum hatte seine weiße Weste schon gegen Horsel verloren. Tim Robert , nun der einzige ungeschlagene Spieler der Bezirksliga wusste aber um die Stärke seines Gegners und war sichtlich verunsichert, denn er verlor die ersten beiden Sätze gegen Blum überraschend deutlich.mit 3:11 und 7:11. Dann aber zeigte der Ex-Oberligaspieler sein spielerisches Talent. Er vermied eigene kleine Fehler, zwang Blum zu längeren Ballwechseln und gewann diese dann auch meist. Der Billerbecker gewann die Sätze 4 und 5, so das der Entscheidungssatz nötig wurde. Am Ende setzte sich Tim Robert nach einer Klassepartie mit 11 :9 durch. Den Beifall seiner Mannschaftskameraden und der Billerbecker Anhängerschaft hat er sich durch seinen Auftritt einmal mehr verdient. Als auch Tim Horsel in seinem 2 Einzel gegen Marcel Eising mit 3:1 Sätzen siegen konnte, stand es plötzlich 7 :4 für den DJK/VFL Billerbeck. Ein Punkt fehlte noch, um wenigstens Remis zu spielen. Björn Ahlers gelang dieser Punktgewinn nicht. Er verlor gegen de Boer (1:3) ebenso wie Lars Flaskamp gegen Schäpers (2:3) und Philipp Streek gegen Kempkes (0:3). Dann kam es zum letzten Einzel zwischen Hubertus Messing und Sebastian Schwär. In einer überaus dramatischen Begegnung behielt der Billerbecker am Ende die besseren Nerven und sicherte mit seinem 5 Satzsieg (11:9) den 8 Punkt für das VFL Team. Zum Sieg reichte es nicht mehr, denn Horsel/Ahlers waren wie erwartet chancenlos gegen das Rheder Spitzendoppel Blum/Eising.

Die Billerbecker hatten nun beide Partien 8:8 gespielt, aber nach Sätzen, die bei Spielgleichheit herangezogen werden, verloren. Damit war klar, wenn das letzte Spiel zwischen Bergkamen und Rhede ebenfalls unentschieden enden würde, wäre Billerbecks Aufstieg gescheitert.

Bergkamen ließ im letzen Spiel des Tages oder Nacht, es war mittlerweile 23.00 Uhr geworden nichts mehr anbrennen. Die Mannschaft hatte sich ausruhen können, und gewann gegen eine enttäuschte Rheder Truppe doch überraschend deutlich mit 9:2.

Dieses Ergebnis sicherte Billerbeck den 2 Platz in der Relegationsrunde und damit den Aufstieg in die Landesliga.

30.04.2009
3. Tischtennisherrenmannschaft des DJK/VFL Billerbeck erspielt sich Meisterschaft in der 2. Kreisklasse

Am Ende der Saison 2008/2009, nach 18 Spieltagen und einem Punktekonto von 34 : 2 wird die 3. Herrenmannschaft überlegener Meister der 2. Kreisklasse.

Dabei waren die Billerbecker als Aufsteiger aus der 3. Kreisklasse gekommen und hatten als Saisonziel den Klassenerhalt in der 2. Kreisklasse ausgegeben. Schon nach den ersten Spieltagen deutete sich aber an, das die neuformierte Mannschaft durch den Einsatz der Jugendspieler Bernd Wensing, (20 :2) und Simon Bolwin (16:6), sowie Julia Robert an spielerischer Qualität dazu gewinnen konnte. Besonderer Verlaß war auch auf Spitzenspieler Christoph Horsel, der in der gesamten Spielzeit nur ein Einzel verlor und mit seiner Erfahrung für den Erfolg der Mannschaft unentbehrlich war. Der kampfstarke Stefan Ahler leistete mit einer Einzelbilanz von 21 : 5 ebenfalls einen besonderen Beitrag zum Gesamterfolg der Mannschaft. Jan Bernd Frie und Marcel Rahms sowie die Routiners Christian Zimpel und Ludwig Wegesin komplettierten die erfolgreicheTruppe, die nun in der nächsten Saison in der 1. Kreisklasse auf Punktejagd gehen wird. Die einzige Saisonniederlage musste man gegen Westfalia Epe einstecken.(6:9) Die härtesten Mitkonkurrenten TTC Alstätte und SUS Legden wurden dagegen sicher in die Schranken verwiesen.

14.04.2009
Tischtennisherren sichern sich Relegationsplatz zur Landesliga

Mit einem Sieg am vergangenen Wochenende in Lengerich, sicherte sich die 1. Herrenmannschaft des DJK VFL Billerbeck den 2. Platz in der Tischtennis Bezirksliga.

Durch die am Anfang stark aufspielenden Spitzendoppel, konnten die Billerbecker die ersten beiden Punkte einfahren. Im dritten Eingangsdoppel ging es deutlich spannender zu, wo sich Flaskamp/Messing nach einem 5 Satz Match mit 3-2 geschlagen geben mussten.

In den ersten beiden Einzeln haben die beiden Spitzenspieler Robert und Horsel mal wieder ihre Stärke gezeigt und haben jeweils mit einem klaren 3-0 Sieg zwei Punkte für den VFL erspielt. Somit wurde die Führung auf 4-1 ausgebaut.

Leider ging es nicht so glanzvoll weiter, da sich die Spiele in der Mitte schon etwas enger gestalteten. Lars Flaskamp hatte nach einem starken Match leider mit 2-3 das Nachsehen, ebenso so wie Björn Ahlers der sich ebenfalls im 5. Satz geschlagen geben musste. Das untere Paarkreuz machte es dagegen etwas besser und landete mit dem gut spielenden Hubertus Messing den nächsten Sieg. Aber auch hier mussten die Billerbecker wieder eine knappe Niederlage einstecken, diesmal fehlte Philipp Streek nach 5 Sätzen das Quäntchen Glück zum Sieg.

Besser wurde es erst wieder als Tim Robert an der Reihe war. Er ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und gewann glatt mit 3-0. Tim Horsel musste dagegen einen 0-2 Satzrückstand hinnehmen, den er aber mit einer kampfstarken Aufholjagd wett machte und das Spiel mit 3-2 für sich entschied.

Im mittleren Paarkreuz war für die Domstädter in diesem Spiel allerdings nichts zu holen, somit verlor Björn Ahlers sein 2. Spiel klar mit 0-3 und auch Lars Flaskamp konnte die 2. Niederlage nicht verhindern.

Hubertus Messing konnte seine gute Form auch im 2. Spiel halten und siegte in einem spannenden Spiel knapp, aber verdient, mit 3-2. Leider hatte Phillipp Streek immer noch nicht das Glück auf seiner Seite und musste sich auch im 2. Spiel mit 2-3 geschlagen geben. So stand es also nach allen Einzeln 8-7 für die Billerbecker. Es ging also, wie schon im Hinspiel, ins Abschlußdoppel. Dieses mal konnten aber die Billerbecker hier die Oberhand behalten und fuhren mit Robert/Streek einen souveränen 3-1 Sieg ein, zum Endstand von 9-7.

Zum letzten Saisonspiel reisen die Gäste aus Metelen am 24.04. nach Billerbeck, bevor es dann noch einmal richtig ernst wird und am 02.05.2009 die Aufstiegsspiele zur Landesliga stattfinden. Hier treffen die Billerbecker auf 2 Teams aus anderen Bezirksligen, die dort ebenfalls den 2. Platz belegen. Ziel der motivierten Truppe ist natürlich der Aufstieg in die Landesliga, hierfür muss allerdings mindestens ein Sieg erkämpft werden bei den Relegationsspielen.

09.03.2009
Tischtennisspieler des DJK/VFL Billerbeck wollen in die Landesliga aufsteigen

Berechtigte Aufstiegschancen hat derzeit die 1. Tischtennisherrenmannschaft des DJK Billerbeck. Sie belegt in der Bezirksliga den 2. Tabellenplatz mit 28 : 6 Punkten, der vielleicht zum direkten Aufstieg in die Landesliga reichen kann. Tabellenführer Ostbevern liegt mit 30 : 4 Punkten nur hauchdünn vorne, hätte aber bei Punktgleichheit zum Saisonende, im direkten Vergleich die Nase vorn. Der BSV Ostbevern war es auch, der Billerbeck gleich 2 Mal bezwingen konnte. Remis spielten die Domstädter gegen die Mannschaften aus Lengerich und Neuenkirchen. Mit Tim Robert und Tim Horsel verfügen die Billerbecker im oberen Paarkreuz über die überragenden Spieler in der Klasse. Tim Robert ist als einziger Spieler der Liga noch ungeschlagen und weist mit einer Bilanz von 34 : 0 eine wirklich beieindruckende Leistung vor. In seinem Sog steigerten sich auch die anderen DJK Akteure Tim Horsel, Björn Ahlers, Lars Flaskamp, Hubertus Messing und Philip Streek , so das aus den Billerbeckern ein echter Aufstiegsaspirant werden konnte. Am kommenden Wochenende empfangen die Domstädter den Tabellenfünften TB Burgsteinfurt 3. Eine gefährliche Aufgabe, verfügen die Burgsteinfurter doch über einen überaus erfahrenen Spielerkader, der jederzeit für eine Überraschung sorgen kann.

Beginn der Partie: Samstag 17.00 Uhr Turnhalle der Realschule

20.12.2008
Protokoll der Abteilungsversammlung

Zu ungewohnter Zeit, im Anschluß an das wichtige Meisterschaftsspiel der 1. Herrenmannschaft gegen den Aufstiegskonkurrenten TTC Lengerich eröffnete Abteilungsleiter Hermann Schulze Brock um 22. Uhr die gut besuchte Versammlung in der Turnhalle der Realschule. In seinem Jahresrückblick verwies er auf die sportlichen Erfolge der Abteilung. Bei den Kreismeisterschaften war der DJK/VFL Billerbeck der erfolgreichste Verein des Kreises mit insgesamt 6 Titelgewinnen. Besonders zu erwähnen ist hier die Leistung von Tim Robert, der mit Tim Horsel die Herren A Konkurrenz dominierte. Die Stadtmeisterschaften im August waren für viele Spieler Bestandteil der Saisonvorbereitung und entsprechend gut besucht. Im Meisterschaftsbetrieb liegt die 1. Herrenmannschaft derzeit auf dem 2. Tabellenplatz der Bezirksliga, der unter Umständen zum direkten Aufstieg in die Landesliga reichen kann. Die 2. Herrenmannschaft hängt in der Kreisliga im unteren Tabellendrittel fest. Direkte Abstiegsgefahr besteht aber derzeit nicht. In der 2. Kreisklasse behauptet sich die 3. Herrenmannschaft bis dato ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Die neuformierte Jugend kämpft in der 2. Jugendkreisklasse um Punkte. Die Schülermannschaft hat sich in der 2. Schülerkreisklasse sehr achtbar im Mittelfeld platzieren können. Zur Rückrunde wird eine 2 . Schülermannschaft den Spielbetrieb in der 3. Schülerkreisklasse aufnehmen. Die Ausrichtung der Diözesanmeisterschaften rundeten die Aktivitäten der Abteilung ab. Jugendwart Stefan Ahler berichtete der Abteilung über den Trainingsbetrieb im Jugend und Schülerbereich.

Im Anschluß an die Berichte übergab Hermann Schulze Brock das Wort an Johannes Jakobs, da turnusgemäß die Neuwahl des Abtl. durchzuführen war. Die Versammlung sprach sich einstimmig für eine Wiederwahl von Hermann Schulze Brock aus, der die Wahl annahm und nun weitere 2 Jahre der Abteilung vorstehen wird. Zum stellvertretenen Jugendwart wurde Marcel Rahms gewählt. Neuer Materialwart ist Hubertus Messing.

Ein weiteres Thema zum Schluß der Versammlung war die verbesserungswürdige Pressearbeit.

Hermann Schulze Brock appelierte an die einzelnen Mannschaften hier selbst aktiv zu werden und Berichte über ihre Spiele zu verfassen.

Hermann Nabbefeld wies schon einmal auf den 16./17. Mai 2009 hin. Dann ist unsere Abteilung Ausrichter der Westdeutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften. Es werden ca. 180 Seniorensportler bei diesem Turnier in Billerbeck an den Start gehen.

Um 23.45 Uhr schloß Hermann Schulze Brock den offiziellen Teil der Versammlung.

05.11.2008
Billerbecker Tischtennisspieler auf der Erfolgsspur

Nach 5 Spieltagen in der Herren Bezirksliga belegt die 1. Herrenmannschaft des DJK/VFL Billerbeck mit 9 : 1 Punkten den 3. Tabellenplatz. Es zeichnet sich ein Dreikampf um den begehrten Aufstieg in die Landesliga ab. Tabellenführer TTV Lengerich 2( 10 : 0 ) und BSV Ostbevern (10:2) sind die stärksten Konkurrenten der Billerbecker. Mit einem glatten 9 :4 Heimsieg gegen den VFL Ahaus starteten die Domstädter in die Saison. Auch das Auswärtsspiel in Mettingen wurde durch eine konzentrierte Leistung mit 9 : 5 gewonnen. In eigener Halle wurden dann dem Aufsteiger TuS Altenberge mit einem deutlichen 9 : 1 die Grenzen aufgezeigt. Beim Wiedersehen mit den Ex-Rosendahlern Roland Jordan und Werner Melcher sorgte das Billerbecker Doppel Messing/Streek für den Ehrenpunkt des TUS Altenberge.

Weitaus schwieriger gestaltete sich das Auswärtsspiel beim heimstarken SUS Neuenkirchen. Nach dem Verlust der 3 Eingangsdoppel und der Einzelniederlage von Tim Horsel lag man schon mit 0 : 4 hinten. Spitzenspieler Tim Robert behielt die Nerven und sorgte für das 1 : 4. Lars Flaskamps Niederlage ließ Neuenkirchen mit 5 : 1 davon ziehen. Zwei starke Auftritte von Björn Ahlers und Philipp Streek brachten die Billerbecker auf 3 : 5 heran. Hubertus Messings Niederlage zum 3 : 6 folgte eine Aufholjagd durch Siege von Robert, Horsel und Ahlers zum zwischenzeitlichen 6 : 6 Ausgleich. Damit war die Moral der Neuenkirchener keineswegs gebrochen. Sie punkteten weiter mit Siegen gegen Flaskamp und Streek.zum 8 : 6 und hatten damit ein Remis sicher. Hubertus Messing gewann aber nach Abwehr von 4 Matchbällen das letzte Einzel zum wichtigen 7 : 8. Im entscheidenen Spiel des Abends liefen dann Tim Horsel und Björn Ahlers im Abschlussdoppel zur Galaform auf und sicherten ihrer Mannschaft mit einem Sieg das Remis in Neuenkirchen.

Gut erholt vom nicht eingeplanten Punktverlust in Neuenkirchen zeigte sich der VFL im letzten Heimspiel gegen Borussia Münster3. Beim deutlichen 9 : 1 Sieg verlor nur das sonst so starke Doppel Horsel/ Ahlers. Die Höhe des Sieges spricht für die Billerbecker Stärke, kam doch Mitkonkurrent Ostbevern unlängst gegen die Münsteraner nur zu einer Punkteteilung.

Am kommenden Wochenende geht es beim TVB Burgsteinfurt 3 wieder um Meisterschaftspunkte.

Nach den Erfahrungen in Neuenkirchen ist Vorsicht geboten.

In der Herrenkreisliga kommt die 2. Mannschaft noch nicht vom Fleck. Trotz starker Aufstellung mit den Ex-Verbandsligaspielern Carsten Lenfers und Rainer Wieling sowie dem aus der 1. Herrenmannschaft kommenden Hermann Nabbefeld dümpelt die Mannschaft mit 3 : 7 Punkten im hinteren Tabellenfeld herum. Mit Jürgen Hövener, Johannes Jakobs, Philipp Schaum und Hermann Schulze Brock haben auch die weiteren Akteure zumindest Bezirkskligaerfahrung.Von anderen Mannschaften hoch eingeschätzt, werden die Billerbecker auch wegen ihrer derzeitigen Doppelschwäche, dem eigenen Anspruch nicht gerecht. Am kommenden Samstag kann die Truppe gegen den VFL Ahaus 2 im fälligen Heimspiel für eine Wende sorgen.

Von ganz oben blickt die 3. Herrenmannschaft des VFL auf den Rest der Tabelle in der 2. Kreisklasse. Als Aufsteiger hat sie dabei den Durchmarsch in die 1. Kreisklasse fest im Blick. Ungefährdete Siege gegen SG Coesfeld 4, Rosendahl 3, Legden 2, Legden 3, Rorup3 und Gronau 2 stärken das Selbstbewusstsein der Mannschaft, die eine gelungene Mischung von altgedienten Spielern und jungen Nachwuchstalenten ist. So kann man in den wichtigen Spielen auf die Stärke und Erfahrung von Christoph Horsel, Jan Bernd Frie und Stefan Ahler vertrauen. Marcel Rahms, Bernd Wensing, Simon Bolwin, Julia Robert, Christian Zimpel und Ludwig Wegesin sorgen mit ihren guten Leistungen ebenfalls für beste Stimmung in der Mannschaft.

Die neuformierte Jugendmannschaft des VFL in der Aufstellungmit Daniel Witte, Julian Kusche , Fabius Lange und Tom Hiesel muss kämpfen und belegt in 2. Jugendkreisklasse den 4. Platz. Dem Sieg gegen FSV Gescher folgten zwei 5 : 5 Remis gegen Gronau und Ahaus 3. Beim DJK Nottuln 2 verlor man mit 4 : 6 äußerst knapp.

Die Schülermannschaft des VFL kommt nach anfänglichen Startschwierigkeiten langsam aber sicher in Schwung. Den Spielern Lukas Bolwin, Paul Bröker, Niklas Wieling und Timo Muddemann gelang ein 7 :3 Sieg gegen SG Coesfeld 3 und ein 5 :5 Remis gegen Brukteria Rorup, Niederlagen setzte es gegen TSGDülmen und DJK Nottuln.

15.09.2008
Billerbecker Tischtennisspieler bei Kreismeisterschaften erfolgreich
Tim Robert bester Spieler des Turniers

190 Tischtennisspieler aus dem Kreis Westmünsterland waren am Wochenende in Raesfeld aktiv, um an 3 Wettkampftagen in insgesamt 20 Spielklassen die diesjährigen Meister zu ermitteln. Mit insgesamt 6 Titeln und mehreren guten Plazierungen erreichten die Billerbecker Spieler ein hevorragendes Ergebnis.

Tim Robert sicherte sich in der offenen Spielklasse „Herren A“ den Einzeltitel. Mit seinem Mannschaftskameraden Tim Horsel dominierte er auch im Doppel. Die beiden Billerbecker Spitzenspieler gewannen souverän im Endspiel gegen Ralf Euler/Andreas Föcking vom DJK Stenern. Im Einzel wäre ein rein Billerbecker Finale möglich gewesen, denn Tim Horsel hatte im Achtelfinale durch eine Klasseleistung den Vorjahressieger Thomas Bonk aus dem Wettbewerb geworfen, scheiterte dann aber knapp am späteren Finalisten Thorsten Schulten vom Landesligisten VFL Ramsdorf. Tim Robert hatte sich durch Siege gegen Euler (Stenern), Buderus (Stadlohn) und Frintrup (Team Coesfeld) ins Finale gespielt. Thorsten Schulten hielt das Finale lange offen und führte nach Sätzen mit 2 : 1. Tim Robert konnte sich aber nochmals steigern und gewann am Ende in einem hochklassigen Endspiel souverän mit 4 : 2 Sätzen den Titel.

Jan Bernd Frie war der Billerbecker Spieler, der die Herren D Klasse (Spieler aus 2. und 3. Kreisklasse) dominierte. Er gewann den Einzeltitel gegen Rainer Scharlau (SuS Legden) und war auch im Doppel an der Seite von Michael Flück vom Ausrichter TSV Raesfeld erfolgreich. Titelgewinn Nr. 5 erspielte sich Altmeister Hermann Nabbefeld in der Altersklasse ü 60 gegen Willi Farwerk (VFL Ahaus) und Günter Wende (Stadlohn). Das halbe Dutzend voll machten Johannes Jakobs und Hermann Schulze Brock mit dem Titelgewinn im Doppel der Herren ü 50. Weitere Plazierungen erreichten Hubertus Messing mit dem 3. Platz bei den Herren ü 40, Johannes Jakobs mit dem 2. Platz im Einzel Herren ü 50, Hermann Nabbefeld 2 Platz im Doppel ü 50 mit Karl Wesker (VFLAhaus) und Marcel Rahms 2. Platz im Doppel der Herren D Klasse.

26.08.2008
Erfolgreiche Stadtmeisterschaften in der Realschulturnhalle
Tim Robert gewinnt überlegen Titel in der offenen Kasse.

Insgesamt 38 Spieler traten am Samstag an, um Tischtennisstadtmeister zu werden.

In der Schülerklasse gewann erstmals Fabius Lange den Titel vor Nikolas Wieling und Timo Muddemann.. Auch im Doppel konnte sich Fabius Lange mit seinem Partner Philipp Schulze Thier ganz vorne platzieren. Die beiden setzten sich im Endspiel gegen Paul Bröker und Timo Muddemann durch. Den dritten Platz belegte die Formation Nikolas Wieling und Fabian Grieser

In der Jugendklasse standen mit Bernd Wensing und Simon Bolwin die beiden stärksten Billerbecker Nachwuchsspieler im Finale. Hier siegte Bernd Wensing knapp in 5 Sätzen und verteidigte damit seinen Titel vom Vorjahr. Platz 3 sicherte sich Julia Robert vor Julian Kusche. Auch im Doppel gewannen die eingespielten Bernd Wensing und Simon Bolwin überlegen gegen Julia Robert und Julian Kusche den Titel.

Die Herrenklasse war mit 20 Akteuren hevorragend besetzt und startete mit den Doppelspielen in den Wettkampf. Nur Vorjahressieger Tim Horsel fehlte in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld

Die Doppelpaarungen werden traditionell ausgelost. Im Endspiel stand sich die Formation Tim Robert / Stefan Ahler und Rainer Wieling / Christoph Horsel gegenüber. In einem spannenden Endspiel. sicherten sich dann Rainer Wieling / Christoph Horsel den Titel.

Im Einzel stellte dann Tim Robert seine Klasse unter Beweis und gewann überlegen den Titel. Nur Hubertus Messing konnte im Halbfinale mit 2 Satzgewinnen den späteren Sieger etwas in Verlegenheit bringen. Im anderen Halbfinale behauptete sich Björn Ahlers in einem engen 5 Satzkrimi gegen Philipp Schaum und zog damit ins Finale ein. Hier unterlag er dann mit 0 : 3 Sätzen gegen Tim Robert.

Insgesamt gab es auch in den Gruppenspielen schon viele interessante Begegnungen auf sportlich hohem Niveau. Die Billerbecker Spieler nutzten das Turnier als willkommende Vorbereitung auf die am 30 .08. beginnende Saison. Festzuhalten bleibt die Tatsache, das Tischtennis in Billerbeck eine Herrensportart ist, so konnte Julia Robert ihren Titel in der Damenklasse mangels Masse nicht verteidigen. Ein Dank gilt auch noch der Turnierleitung Stefan Ahler und Julian Kusche, die für einen reibungslosen Verlauf des Turniers sorgten.

23.08.2008
Wer wird Tischtennisstadtmeister 2008? Titelverteidiger Tim Horsel gefordert

Am Samstag richtet die Tischtennisabteilung des DJK/VFL Billerbeck wieder die jährlich stattfindenden Meisterschaften in der Realschulturnhalle aus. Um 13.00 Uhr werden die Titelkämpfe mit den Schüler und Jugendklassen eröffnet.. Um 16.00 Uhr beginnen die Konkurrenzen der Damen und Herren..Außerdem wird bei entsprechendem Interesse eine Hobbyklasse ausgespielt.(Mindestteilnehmerzahl 4). Eine besondere Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmer(innen) sollten sich aber eine halbe Stunde vor Spielbeginn in der Turnhalle einfinden. Mitzubringen ist lediglich Sportkleidung. Schläger werden bei Bedarf von der Tischtennisabteilung zur Verfügung gestellt.

01.06.2008
Tim Robert neuer Spitzenspieler des DJK/VFL Billerbeck

Der langjährige Oberligaspieler des TTV Metelen kehrt zu seinem Stammverein zurück und wird die 1. Herrenmannschaft in der Herren Bezirksliga an Brett 1 verstärken.

Tim startete als Schüler in Billerbeck seine Tischtenniskarriere, wechselte als 10jähriger zum Team Coesfeld und von dort zum Oberligsten TTV Metelen. In der 1. Herrenmannschaft war der dreifache "Sportler des Jahres" dort 8 Jahre aktiv. Die 1. Herrenmannschaft des DJK/VFL Billerbeck wird in der Besetzung: Tim Robert, Tim Horsel, Björn Ahlers, Lars Flaskamp, Hubertus Messing und Philipp Streek an den Start gehen und möchte um den Aufstieg in die Landesliga mitspielen.

Hinweis: Die Tischtennisstadtmeisterschaften werden in allen Klassen am 23.08.08 in der Turnhalle der Realschule ausgetragen.

Rückschau auf die Saison 2007/2008 mit Zahlen und Statistik

Alle Saisonziele erreicht“, unter dieser Überschrift könnte die Spielzeit 07/08 zusammengefasst werden.

In der Bezirksliga mussten die Billerbecker bis zum vorletzten Spieltag zittern . Erst der überraschende Sieg gegen den um die Aufstiegsplätze kämpfenden TTV Mettingen sicherte den Klassenerhalt. Es ist deutlich geworden, das der verletzungsbedingte Ausfall (4 Spiele) von Spitzenspieler Tim Horsel nicht wirklich zu kompensieren ist. Ein Meilenstein zum Erhalt der Klasse war rückwirkend auch der Punktgewinn beim ebenfalls abstiegsbedrohten VFL Ahaus, der eine 8 : 5 Führung nicht zum Sieg verwerten konnte.

In der Kreisliga kämpfte die VFL Reserve ebenfalls lange gegen das Abstiegsgespenst, das erst am 2.letzten Spieltag mit dem Punktgewinn beim Tabellenzweiten TTC Lembeck verscheucht werden konnte. Auch in dieser Mannschaft wurde deutlich, dass ohne Spitzenmann Carsten Lenfers die Siegchancen in der Klasse deutlich schwinden. Philipp Schaum brachte durch seine Einsätze die Mannschaft ebenfalls auf die Siegerstraße. Rückwirkend muss man sagen das die Mannschaft alle Big Points gemacht hat und eigentlich nur gegen Meister Ramsdorf chancenlos war, ja und wenn sie immer komplett antreten könnte sicher zu den Top Teams der Liga zählen könnte, ja wenn….

Meister, Meister und Aufsteiger in die 2.Kreisklasse………….
das ist die Bilanz unserer 3. Mannschaft. Mit nur einer Niederlage beendet die Truppe um Mannschaftsführer Marcel Rahms die Serie. Diese setzte es schon im 1. Spiel gegen den Mittkonkurrenten TTG Rosendahl und damit schien der Aufstieg in weite Ferne gerückt zu sein. Doch in den schweren Spielen gegen den FC Bocholt, den VFL Rhede und Brukteria Rorup konnten die Billerbecker auf die Routiniers Stefan Ahler und Christoph Horsel zurückgreifen und gewannen auch diese Spiele sicher. Zu erwähnen ist auch die Spielbilanz von Ludwig Wegesin, der in der Saison ungeschlagen blieb. ( 13 : 0) Auch Jan Bernd Frie stellte sich besonders in den Dienst der Mannschaft und hat mit einer Bilanz von 19 : 3 seinen Anteil am Aufstieg. Christian Zimpel ist das vierte Mitglied der Mannschaft, in der auch unsere Nr.1 im Jugendbereich Bernd Wensing zum erfolgreichen Einsatz kam.

Nochmals Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung von der Abteilungsleitung.

Nach 2 Jahren Pause konnte die Abteilung wieder eine Mannschaft für die Schülerklasse melden. Die Mannschaft um Spitzenspieler Fabius Lange belegte einen guten Mittelfeldplatz. Die spielerische Entwicklung von Lukas Bolwin, Paul Bröker, Niklas Wieling , Gerrit Cramer, und Jonas Bohrer zeigt steil nach oben. Die Mannschaft wird in der kommenden Saison weiter nach vorn kommen.

12.04.2008
Meisterschaften in den Tischtennisligen in der entscheidenden Phase

Die 1. Herrenmannschaft des DJK/VFL Billerbeck muss weiter um den Klassenerhalt in der Herrenbezirksliga bangen. Nach dem 20. Spieltag belegt die Mannschaft mit 11 : 29 Punkten Tabellenplatz 9 und hat damit 2 Punkte Vorsprung auf den TV Ibbenbüren der zusammen mit dem DJK Rheine 2 die Abstiegsplätze belegt. Gegen den VFL Ahaus, der ebenfalls stark abstiegsgefährdet ist gelang den Domstädtern am Wochenende ein 8: 8 Remis. Diese von beiden Seiten verbissen geführte Partie wurde erst im Schlussdoppel entschieden. Das Ahauser Doppel Reder/Hogelucht führte schon mit 2:0 Sätzen gegen die Billerbecker Tim Horsel/ Björn Ahlers. Dann fanden die Billerbecker immer besser ins Spiel und schafften erst den Satzausgleich und gewannen nach einer vorbildlichen Einstellung das Spiel glücklich und verdient mit 11 : 8 im Entscheidungssatz. Eine Topleistung in diesem Spiel zeigte auch Hubertus Messing mit 2 Einzelerfolgen im unteren Paarkreuz und dem Sieg im Eingangsdoppel an der Seite von Philipp Streek. Die weiteren Punkte holten das Doppel Flaskamp/Nabbefeld1, Tim Horsel 1, Björn Ahlers 1 und Philipp Streek 1.

10.02.2008
Super-Minis Anja Geuking, Lukas Zumbülte und Alexander Messing Sieger beim Ortsentscheid der bundesweiten Tischtennisaktion.

Insgesamt waren am Wochende in der Turnhalle der Realschule 22 Mädchen und Jungen am Start. Die Minis zeigten in den drei Turnierklassen unter den Augen ihrer Eltern manch sehenswerten Ballwechsel. "Es war eine gute Veranstaltung", freute sich Jugendwart Stefan Ahler vom Ausrichter der Tischtennisabteilung des DJK/VFL Billerbeck. "Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen."

Für die Bestplatzierten heißt es nun sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde auf Bezirksebene zu qualifizieren. Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger

am Tischtennistisch zu schwingen, sollte sich die Trainigszeiten der Tischtennisabteilung merken. So findet das Schüler und Jugendtraining Dienstag und Freitag von 18.00 - 20.00 Uhr sowie Donnerstag von 17.00 -1900 Uhr in der Realschulturnhalle statt.

Die Ergebnisse im Überblick: Sieger Mädchen: 1. Platz Anja Geuking 2. Platz Katharina Bruns Sieger Jungen 8-10 Jahre 1.Platz Lukas Zumbülte 2. Platz Jannik Badzong. Sieger Jungen 11 - 12 Jahre 1. Platz Alexander Messing 2. Platz Jonas Bohrer.

21.12.2008
Protokoll der Abteilungsversammlung vom 21.12.2008

Die diesjährige Abteilungsversammlung fand unter großer Beteiligung der aktiven Spieler des DJK Billerbeck im Speicher der Familie Schulze Brock statt. Um 17.00 Uhr waren die Jüngsten der Abteilung geladen. Jugendwart Stefan Ahler hatte ein schönes Programm aus Spiel und Sport zusammengestellt. Die Schüler konnten sich an Kicker, Dartscheibe und Tischtennisplatte beweisen und verlebten ein paar schöne, vorweihnachtliche Stunden. Um 20.00 Uhr trafen sich dann Jugendliche und Senioren zur gemeinsamen Versammlung. Abteilungsleiter Hermann Schulze Brock begrüßte die Anwesenden und hielt einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Die 1. Herrenmannschaft schaffte den Aufstieg in die Bezirksliga und wird für den Klassenerhalt noch einige Siege benötigen. Die 2. Herrenmannschaft kämpft ebenfalls um den Klassenerhalt in der Kreisliga, der in kompletter Aufstellung sicher zu realisieren ist. Die 3. Herrenmannschaft schaffte den Sprung in die Aufstiegsrunde zur 2. Kreisklasse und möchte unbedingt 2008 den Aufstieg schaffen. Die 1. Jugend des VFL belegt nach der Hinrunde den 2. Platz in der 1.Jugendkreisklasse. Der Aufstieg wurde nur knapp verpasst. Im Kreispokal ist Billerbeck noch mit einer Mannschaft (Carsten Lenfers, Christoph Horsel und Jan Bernd Frie) vertreten. Im Wettbewerb der Kreisrangliste sind mit Hermann Nabbefeld und Hubertus Messing noch 2 Billerbecker platziert. Titel bei den Kreismeisterschaften errangen Hermann Nabbefeld (Altersklasse) Stefan Ahler und Johannes Jakobs (Altersklasse) und Simon Bolwin und Bernd Wensing im Jugenddoppel. Hermann Schulze Brock bedankte sich bei den Trainern für den reibungslosen Verlauf des Spielbetriebes. Erstmalig sind keine Ordnungsstrafen von der Staffelführung verhängt worden. Jugendwart Stefan Ahler berichtete der Versammlung dann über das Jugend- und Schülertraining. Er regte an zur Saison 2008/2009 eine 2. Schülermannschaft zu melden. Er hielt es außerdem für sinnvoll einen zusätzlichen Hallenschlüssel zu beantragen. Im Schnellverfahren wurden dann die notwendigen Wahlen ausgeführt. Einstimmig wurde Johannes Jakobs als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Auch Lars Flaskamp nahm die einstimmige Wiederwahl zum Plattenwart an und plädierte an die Spieler sorgsam mit dem Spielmaterial umzugehen.“ Tischtennisplatten sind keine Sitzmöbel“, so sein Kommentar. Hermann Schulze Brock nahm noch Stellung zur Pressearbeit und gab jeder Mannschaft mit, mal selber für einen Zeitungsbeitrag zu sorgen. Um 21.00 Uhr war dann der offizielle Teil der Sitzung beendet. Mit Freibier, gespendet von Jan Bernd Frie, feierten die Billerbecker Tischtennisspieler dann noch bis weit in die Nacht das insgesamt positiv verlaufende Tischtennisjahr 2007.

Björn Ahlers in Hochform

Die erste Billerbecker TT-Mannschaft konnte am Wochenende in ihrem Auswärtsspiel in Ochtrup erneut einen Punkt einfahren. Ausschlaggebend für den Punktgewinn gegen die in der Tabelle etwas höher angesiedelten Ochtruper waren die diesmal taktisch aufgestellten Doppelformationen der Domstädter. Durch Siege von Tim Horsel/Björn Ahlers und Hubertus Messing/Philipp Streek neben einer knappen Niederlage von Lars Flaskamp/Hermann Nabbefeld gegen das Ochtruper Spitzendoppel konnte direkt eine 2 : 1 Führung erzielt werden. Danach ging es erst einmal nicht so rosig weiter, da in den folgenden Einzelduellen nur noch Björn Ahlers punkten konnte, bis die Ochtruper mit 5 : 3 führten. Es gelang jedoch durch Siege von Hubertus Messing und Lars Hans Flaskamp – der wiederum einem Gegner aus dem oberen Paarkreuz mit einem 3:0 Sieg keine Chance ließ und auf den Beinamen „El Phänomen“ getauft wurde – sowie erneut Björn Ahlers der Ausgleich zum 6 : 6. Es folgte eine 8 : 6 Führung der Ochtruper. Danach konnte Philipp Streek punkten zum 7 : 8. Das Schlussdoppel entschieden Tim Horsel/Björn Ahlers ohne Satzverlust für sich. Somit sicherten sich die Billerbecker – nicht zuletzt durch einen glänzenden Björn Ahlers, der nach jedem seiner 4 Spiele siegreich die Platte verließ – einen verdienten Punktgewinn, da sie im direkten Satzvergleich sogar überlegen waren.

21.11.2007
Tischtennisherren des DJK/VFL Billerbeck in der Bezirksliga auf dem Weg ins gesicherte Mittelfeld

Mit Siegen gegen den TTC Münster 2 ( 9 : 7 ) und der DJK Rheine 2 ( 9 : 2 )sowie einem Remis gegen Mitaufsteiger VFL Ahaus (8 : 8) haben die Billerbecker Tischtennisspieler die Abstiegsränge verlassen und belegen derzeit in der Tabelle Rang 6 (bei 12 Mannschaften). Die Stimmung in der Truppe ist gut. Mit Tim Horsel haben die Billerbecker den bislang erfolgreichsten Einzelspieler der Liga mit einer Spielbilanz von 11:1 in ihren Reihen. Auch das Doppel Tim Horsel/Björn Ahlers genügt höheren Ansprüchen und bewies unter anderem in den Spielen gegen Münster und Ahaus im Abschlußdoppel Nervenstärke. Lars Flaskamp, die Nr 2 der Billerbecker hat es erwartungsgemäß im oberen Paarkreuz gegen spielstarke und routinierte Gegner schwer, doch hat er schon manch wichtigen Punkt zum Gesamtergebnis beigetragen. Dem mittleren Paarkreuz fehlt vielleicht etwas die Konstanz. Die beiden Akteure Björn Ahlers und Hermann Nabbefeld sind stark von ihrer Tagesform abhängig. Gerade der junge Björn Ahlers zeigt von "Bundesliga bis 3 Kreisklasse" wechselnde Leistungen und nutzt sein vorhandenes großes Potenzial noch nicht optimal. Im unteren Paarkreuz sind die Domstädter mit Routinier Hubertus Messing und dem jüngsten der Truppe Philip Streek sehr gleichmäßig und gut besetzt. Am Wochenende sind die Billerbecker zu Gast beim Tabellendritten TTV Mettingen. Die Mannschaft ist hier Außenseiter, aber bestimmt nicht chancenlos.

Die Klasse halten will auch die Billerbecker Reserve in der Herren-Kreisliga. Am Wochenende gab es eine verdiente 4 : 9 Niederlage gegen den derzeitigen Tabellenzweiten Merfeld. Mit nur 1 Sieg gegen den TTV Gronau und 2 Remis gegen Raesfeld und Rorup bei 5 Niederlagen ist die Mannschaft etwas verunsichert und belegt derzeit nur den 3 letzten Tabellenplatz. Das Fehlen von Spitzenspieler Carsten Lenfers kann die Mannschaft derzeit nicht kompensieren. Am Wochenende erwarten die Billerbecker mit dem TTV Lembeck eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Ein Punktgewinn liegt trotzdem im Bereich des Möglichen.

Keine Sorgen hat die 3 Herrenmannschaft in der 3. Kreisklasse. Sie hat ihr Ziel "Aufstiegsrunde" vorzeitig erreicht. Die Mannschaft spielt in der Aufstellung: Marcel Rahms, Ludwig Wegesin, Christian Zimpel und Ralf Daldrup. Sie erhält regelmäßig Unterstützung aus der Jugendmannschaft und ist, wenn sie in Bestbesetzung auflaufen kann, in ihrer Klasse nicht zu schlagen. Erwähnenswert ist hier noch die Einzelbilanz von Ludwig Wegesin, der bislang mit 11 : 0 Siegen für die Klasse zu stark ist.

Die Jugendmannschaft des DJK Billerbeck belegt in der 1. Kreisklasse den 3. Platz und hat mit Auf-und Abstieg nichts zutun. In der Aufstellung: Bernd Wensing, Simon Bolwin, Julia Robert, Julian Kusche und Daniel Witte zeigt die Formkurve eindeutig nach oben. Zuletzt gelangen auch gegen Tabellenführer DJK Nottuln und dem Tabellenzweiten VFL Ahaus Punktgewinne.

Die neu formierte Schülermannschaft des DJK/VFL Billerbeck hat in der 2.Schülerkreisklasse Fuß gefasst. Am Wochenede gelang der Mannschaft in der Aufstellung: Fabius Lange, Gerrit Cramer, Lukas Bolwin und Niklas Wieling ein weiterer Punktgewinn gegen DJK Nottuln.

30.10.2007
Billerbecker Tischtennisspieler warten weiter auf den ersten Sieg

In der Bezirkliga hat die 1. Herrenmannschaft des DJK/VFL Billerbeck als Aufsteiger den erwartet schweren Stand. Nach nunmehr 5 Spieltagen liegt sie mit 1: 9 Punkten derzeit auf einem Abstiegsplatz. Nach knappen Niederlagen in Ibbenbüren (7:9), in Neuenkirchen (5:9) wurde auch das erste Heimspiel mit 6 :9 gegen eine allerdings starke Mannschaft vom EtuS Rheine in den Sand gesetzt. Der bislang einzige Punktgewinn gelang den Domstädtern ausgerechnet gegen den Tabellenführer aus Metelen. Die Reserve des Oberligisten konnte ihrer Favoritenrolle nur teilweise gerecht werden. Bemerkenswert war in diesem Spiel die mannschaftliche Geschlossenheit der Billerbecker. Nachdem die Domstädter zwischenzeitlich in Führung gehen konnten, drehten die Meteler das Spiel im Stile einer Spitzenmannschaft und lagen ihrerseits mit 8:7 in Front. Tim Horsel und Björn Ahlers sicherten in einem hochklassigen und spannendem Abschlußdoppel den verdienten Punkt für die Billerbecker Mannschaft. Im nächsten Auswärtsspiel am vergangenen Wochenende in Lengerich waren die Billerbecker nicht in der Lage an die gute Leistung gegen Metelen anzuknüpfen. Mit 3:9 fiel die Niederlage doch recht deutlich aus. Schon am kommenden Wochenende hat die Mannschaft die Möglichkeit sich durch einen Sieg gegen den TTC Münster 2 vom Tabellenende abzusetzen. Anschlagszeit: 17 Uhr Turnhalle der Realschule

Die Reserve der Billerbecker konnte in der Herren-Kreisliga ebenfalls noch keinen Sieg einfahren und belegt nur Platz 11 der Tabelle.Die größte Entäuschung war die 7:9 Niederlage an eigener Platte, gegen die doch schwächer eingeschätzte Mannschaft vom SuS Stadtlohn. Bislang gelang der Mannschaft zwei Remis gegen Brukteria Rorup und gegen den TSV Raesfeld. In Borken und Gescher ließen die Billerbecker allerdings ersatzgeschwächt die Punkte liegen. Mit nunmehr 2 :8 Punkten wird man vorläufig im Tabellenkeller bleiben, denn am Wochenende erwartet Titelaspirant VFL Ramsdorf die Domstädter.

Erfreulicher ist die Bilanz der 3. Herrenmannschaft in der 3.Kreisklasse. Mit 7:3 Punkten spielt die Mannschaft oben mit. Am Wochenende unterstrich sie ihre Ambitionen durch einen 8 :4 Sieg gegen Tabellenführer Team Coesfeld. Erwähnenswert ist hier die Leistung von Marcel Rahms und Ludwig Wegesin, die in diesem Spitzenspiel ungeschlagen blieben.

Die 1. Jugendmannschaft liegt mit 4:4 Punkten im Mittelfeld der 1.Jugendkreisklasse. Die Mannschaft von DJK Nottuln ist hier das Maß der Dinge. Die Billerbecker haben aber ebenfalls Chancen oben mitzuspielen, denn mit Bernd Wensing verfügen sie über einen der besten Einzelspieler der Klasse.

Die neuformierte Schülermannschaft des DJK Billerbeck konnte nach dem Auftaktsieg in Coesfeld noch nicht wieder punkten. Nach der Heimniederlage gegen SuS Stadlohn verlor sie am Wochende in Gemen mit 4:8 und liegt mit 2: 4 Punkten erwartungsgemäß im Rennen. Die Punkte erspielten in Gemen Fabius Lange und Gerrit Cramer im Einzel und Doppel sowie und Luc Strohband im Einzel. Lukas Bolwin scheiterte nur knapp in seinen Einzeln jeweils im Endscheidungsatz mit 9:11.

15.09.2007
Billerbecker Tischtennisspieler bei Kreismeisterschaften in Bocholt erfolgreich

Hermann Nabbefeld verteidigte seineTitel in der Seniorenklasse ü 50 ü 60 ohne große Schwierigkeiten. In der ü 50 Klasse kam es dabei im Endspiel zu einem reinen Billerbecker Duell gegen Johannes Jakobs. Im Doppel dieser Altersklasse traten die beiden dann zusammen an und sicherten sich überlegen den Titel gegen die Bocholter Werner Elskamp und Jochen Scholzen. In der ü 40 Klasse erreichte Johannes Jakobs das Endspiel gegen Georg Flück vom TSV Raesfeld, das er allerdings verlor. Besser machte er es mit seinem Doppelpartner Stefan Ahler. Die Billerbecker gewannen das Endspiel gegen die Ahauser Karl Wesker und Wilhelm Lamers und wurden damit Kreismeister. Bleibt noch anzumerken, das Hermann Nabbefeld und Stefan Ahler in der ü 40 Klasse im Einzel gemeinsame Dritte wurden.

Auch die Jungen aus der Billerbecker Tischtennisabteilung machten mit guten Leistungen auf sich aufmerksam.

Bernd Wensing erreichte in der Jungen B Klasse bei über 40 Teilnehmern das Halbfinale und verpasste äußerst knapp den Einzug ins Finale. Im Doppel gelang den jungen Billerbeckern dann der bislang größte Erfolg. Bernd Wensing und Simon Bolwin setzten sich gegen Florian Haupt und Kevin Koch vom TTV Barkenberg durch und wurden Kreismeister.

08.08.2007
Tischtennisstadtmeisterschaften 2007 mit sehr guter Beteiligung.

Trotz des einsetzenden Sommerwetters haben am Samstag viele Aktive den Weg in die Realschulturnhalle gefunden, um die Stadtmeister in den verschiedenen Spielklassen zu ermitteln. Um 14. Uhr startete das von Stefan Ahler sehr gut organisierte Turnier mit den Schüler und Jugendklassen. Schülermeister wurde Lukas Zumbülte, der sich im Endspiel gegen Jonas Bohrer durchsetzen konnte.

In der Jugendklasse sicherte sich Bernd Wensing den Titel. Julia Robert stellte ihre Ausnahmeposition bei den Damen einmal mehr unter Beweis. Sie siegte sowohl in der Mädchenklasse gegen Sarah Beutler, als auch in der seit längerer Zeit erstmals wieder ausgetragenen Damenklasse vor Christiane Holzgreve und Ursula Leifeld. An der Seite von Julian Kusche gewann sie auch den Titel im Jugenddoppel gegen Bernd Wensing und Daniel Witte und war mit drei Titeln die erfolgreichste Teilnehmerin der Meisterschaften.

Um 16 Uhr startete dann die mit Spannung erwartete Herrenklasse, an der fast alle Spieler der Herrenmannschaften des DJK/VFL Billerbeck teilnahmen. Im Doppel setzte sich die Kombination Stefan Ahler/ Hubertus Messing im Endspiel gegen Björn Ahlers/ Ludwig Wegesin durch und sicherte sich den Titel. Im Einzel überstand Vorjahresieger Philipp Streek die Vorrunde nicht. Das sollte aber schon die größte Überraschung des Turnieres bleiben. Tim Horsel präsentierte sich in starker Form und gab im gesamten Turnier nur einen Satz in der Vorrunde gegen Johannes Jakobs ab. Als Vorrundensieger traf er im Viertelfinale auf den Vorjahresfinalisten Hermann Schulze Brock, der ebenso wie Halbfinalgegner Hubertus Messing nichts gegen das sein sicheres Angriffspiel ausrichten konnte. In der unteren Setzliste kämpfte sich Lars Flaskamp nach einem hauchdünnen Gruppensieg im Viertelfinale gegen Björn Ahlers und im Halbfinale mit einem Sieg gegen Hermann Nabbefeld ins Finale vor.

Mit einem glatten 3 : 0 Sieg von Tim Horsel gegen Lars Flaskamp endeten die Titelkämpfe 2007.

21.05.2007
Billerbecker Tischtennisspieler bei Diözesanmeisterschaften erfolgreich

Bei den nunmehr 30. Diözesanmeisterschaften, die dieses Jahr von der DJK Nottuln ausgerichtet wurden, konnten sich einige Billerbecker Akteure in die Siegerlisten eintragen.

In der Mädchenklasse erspielte sich Julia Robert im Einzel den 3. Platz. Im Doppel konnte sie die Leistung mit dem Einzug ins Finale noch toppen und wurde hier mit ihrer Partnerin Zweite. Lukas Klostermann erreichte in der Schüler B (bis 12 Jahre ) das Halbfinale im Einzel und Doppel. Am Ende wurde er in beiden Wettbewerben 3er. Marcel Rahms startete in der Juniorenklasse (18-22 Jahre). Er erspielte im Doppel mit seinem zugelosten Partner einen guten 3. Platz. Bei den Herren D (2 –3 Kreisklasse) wurde er im Doppel mit Jan Bernd Frie ebenfalls 3. Christian Zimpel startete in der Altersklasse (ü 40). Mit seinem Partner Walther von der DJK Nottuln wurde er am Ende im Doppel Vizemeister. Sieger und damit Diözesanmeister im Doppel ü 40 wurde die Billerbecker Formation Hermann Schulze Brock/Stefan Ahler. Im Einzel wurde die ü 40 Klasse von Hermann Schulze Brock und Hermann Nabbefeld dominiert. Sie erreichten jeweils ungeschlagen das Finale. Dort behielt Hermann Nabbefeld dann das bessere Ende für sich und sicherte sich den Titel. In der ü 50 Konkurrenz war Hermann Nabbefeld eine Klasse für sich und sicherte sich Einzel und Doppeltitel. Platzieren konnte er sich auch in der Mixed-Klasse, Herren B Einezel und der Herren A Klasse Doppel wo er jeweils den 3. Platz belegte. Ganz oben auf dem Siegertreppchen stand er dann nochmal im Herren Doppel B (offen bis Bezirksliga ) mit seinem Partner Lars Flaskamp. Lars Flaskamp gelang mit dem 3 Platz in der Herren A (ohne Spielklassenbeschränkung) die sportlich am höchsten zu bewertende Platzierung. In der Herren B Klasse hatte Lars Flaskamp sich gute Siegchancen ausgerechnet, scheiterte aber im Halbfinale und wurde 3. Hermann Schulze Brock sorgte mit seinem Finaleinzug im Herren B Einzel durch Siege gegen höher eingeschätzte Spieler für eine kleine Überraschung, musste sich aber im Finale dem kompromißlosen Angriffspiel seines jungen Gegners aus Kleve beugen. Jan Bernd Frie setzte die guten Platzierungen der Billerbecker mit dem Gewinn der Herren D Konkurrenz fort. Er bezwang seinen Gegner aus Rheine nach gutem Spiel in 5 Sätzen. In der Herren C Klasse (offen bis Kreisliga) gelang dem jungen Billerbecker an der Seite seines Mannschaftskollegen Stefan Ahler noch das Erreichen des Doppelendspieles, dass nur knapp gegen eine Formation von der DJK Rhenania Kleve verloren ging. Bei insgesamt knapp 200 Startern in den verschiedenen Konkurrenzen können die Billerbecker mit ihrem Abschneiden sehr zufrieden sein.

06.05.2007
Tischtennisspieler des DJK/VFL Billerbeck gelingt Aufstieg in die Bezirksliga nach 8:8 im Relegationsspiel gegen TTV Gladbeck-Rentfort

Das bessere Satzverhältnis von 33 : 28 gab den Ausschlag für die Billerbecker, die damit ihr Saisonziel noch erreichen konnten. In diesem überaus knappen und spannenden Spiel lagen die Billerbecker schon mit 4 : 7 zurück, um doch noch die Wende zu schaffen.

In den Eingangsdoppeln konnten nur Horsel/Ahlers punkten. Auch das erste Einzel von Hermann Nabbefeld ging verloren, so das Gladbeck mit 3 : 1 in Führung ging. Tim Horsel brachte seine Mannschaft mit einem glatten 3 : 0 Sieg gegen den Gladbecker Spitzenspieler auf 2 : 3 heran. Lars Flaskamp verlor dann in der Verlängerung des 5. Satzes gegen seinen Gladbecker Gegenspieler. Hubertus Messing machte es besser und sorgte mit seinem Punkt wieder für den Anschluss zum 3 : 4. Björn Ahlers spielte im unteren Paarkreuz in Topform und siegte glatt in 3 Sätzen und glich zum 4 : 4 Zwischenstand aus. Philipp Streek führte in seinem 1 Einzel schon mit 2 : 1 Sätzen und ließ 2 Matchbälle ungenutzt. Das sollte sich rächen. Sein Gegner steigerte sich von Ballwechsel zu Ballwechsel und gewann am Ende sicher. Nicht anders erging es dem oberen Paarkreuz mit Tim Horsel und Hermann Nabbefeld. Tim Horsel hatte dabei nach einer 2 : 0 Satzführung schon wie der sichere Sieger ausgesehen. Er schaltete dann einen Gang zuviel zurück. Sein Gegner nutzte diese Chance und gewann das Spiel am Ende verdient mit 3 : 2 Sätzen. Doch nach dieser Energieleistung hatten die Gladbecker ihr Pulver verschossen. Hubertus Messing gewann im mittleren Paarkreuz auch sein 2 Einzel glatt in 3 Sätzen. Lars Flaskamp tat es ihm nach. Björn Ahlers spielte ebenfalls groß auf, so das es an Philipp Streek war, den 8 Punkt

für die Billerbecker zu erspielen. Er konnte sein Spiel nach verlorenem 1 Satz erfolgreich umstellen und ließ seinem Gegner dann keine Chance mehr. Der Jubel beim zahlreichen Billerbecker Anhang war groß, denn alle hatten mitbekommen, das ihre Mannschaft nach gewonnenen Sätzen uneinholbar in Front lag und das ein Remis reichen würde. Das bedeutungslose Schlussdoppel wurde dann auch von den Gladbeckern gewonnen.

Egal. Billerbeck spielt in der Saison 2007/2008 in der Bezirksliga. Glückwunsch!

16.04.2007
Tischtennisherren des DJK/VFL Billerbeck siegreich

Mit Siegen gegen Arminia Salzbergen und dem DJK Gravenhorst konnte sich die 1.Herrenmannschaft des DJK in der Bezirksklasse einen Spieltag vor Saisonende den 4.Tabellenplatz sichern, der zur Teilnahme an einer Aufstiegsrunde zur Bezirksliga berechtigt.

Beim knappen 9 : 7 Sieg in Salzbergen war Lars Flaskamp der überragende VFL Akteur. Er blieb im Doppel mit Philipp Streek und in beiden Einzeln ungeschlagen und steuerte damit 3 Punkte zum Sieg bei. Ebenfalls in guter Form präsentierte sich das Doppel Horsel/Ahlers, dass ungeschlagen blieb und mit einer Topleistung im Schlussdoppel den Billerbecker Sieg sicherstellte. Die weiteren Punkte erspielten Tim Horsel 1, Björn Ahlers 1, Philipp Streek 1, und der für Hubertus Messing in die Mannschaft gerückte Hermann Schulze Brock 1.

Mit einem 9 : 6 Heimsieg gegen den Rivalen DJK Gravenhorst gelang den Domstädtern dann am vergangenen Wochenende der vorzeitige Einzug in die Aufstiegsrunde. Prunkstück in einer ausgeglichen DJK Mannschaft war diesmal das obere Paarkreuz mit Tim Horsel und Hermann Nabbefeld, dass im Einzel und Doppel an der Seite ihrer Partner Björn Ahlers und den für Lars Flaskamp in die Mannschaft gerückten Johannes Jakobs ungeschlagen blieb und damit 6 Punkte zum Erfolg beisteuern konnte. Die weiteren Punkte erspielten Björn Ahlers 1, Philipp Streek1 und Johannes Jakobs 1.

Am kommenden Spieltag sind die Billerbecker zu Gast beim TUS Altenberge. Hier gilt es sich in Form für die Aufstiegsrunde Anfang Mai zu bringen.

In der Herrenkreisliga spielt die 2 Herrenmannschaft weiterhin solide auf. In Rorup erkämpfte sich das Team ein 8 : 8 unentschieden. Gegen den Tabellennachbarn war sogar mehr möglich, doch das Spitzendoppel Lenfers/Hövener erwischte nicht seinen besten Tag und verlor etwas überraschend glatt sowohl Eingangs-wie Schlusssdoppel. Carsten Lenfers war im Einzel aber gewohnt souverän mit 2 ungefährdeten Siegen gegen die Roruper Spitzenspieler. Die weiteren Punkte erspielten Jürgen Hövener 1, Hermann Schulze Brock 1, Johannes Jakobs 1, Jan Bernd Frie 1, Stefan Ahler1, sowie das Doppel Jakobs/Ahler 1.

Gegen den TTC Lembeck gelang den DJK Akteuren dann am Wochenende ein überaus deutlicher 9 : 1 Heimsieg. In einem Spiel, das eher freundschaftlichen Charakter besaß, denn für beide Mannschaften geht es um nichts mehr, überließ nur Hermann Schulze Brock seinem Gegner den Sieg.

Am letzten Spieltag sind die Billerbecker nun beim Aufstiegskandidaten SUS Hochmoor zu Gast.

24.03.2007
Billerbecker Tischtennisspieler am Wochenende ungeschlagen

In der Bezirksklasse empfing der VFL am Wochenende den Spitzenreiter Arminia Ochtrup. Der Start in das Spiel war wenig verheißungsvoll. Alle 3 Doppel waren mehr oder weniger chancenlos gegen die spielstarken Ochtruper. Als dann auch Hermann Nabbefeld das erste Einzel nicht gewinnen konnte, gerieten die Domstädter gar mit 0 : 4 in Rückstand und es roch nach einer richtigen Packung . Doch mit dem 1. Sieg von Tim Horsel änderte sich das Bild. Im mittleren Paarkreuz konnten Lars Flaskamp und Hubertus Messing den Abstand auf 3 : 4 verkürzen. Mit zwei Niederlagen von Björn Ahlers und Hermann Schulze Brock, der für den verhinderten Philipp Streek zum Einsatz kam, zogen die Ochtruper wieder auf 3 : 6 davon. Im oberen Paarkreuz sorgte Tim Horsel mit seinem stark herausgespielten 2. Sieg und Hermann Nabbefeld mit einer Energieleistung gegen den Ochtruper Spitzenspieler Nickel für den erneuten Anschluß. Lars Flaskamp gewann auch sein 2.Einzel im mittleren Paarkreuz und glich somit erstmals für den Vfl zum 6 : 6 Zwischenstand aus. Hubertus Messing verlor dann in 5 Sätzen und auch Björn Ahlers kassierte an Brett 5 eine Niederlage, so dass Ochtrup wieder auf 6 : 8 davonziehen konnte und nur noch einen Punkt zum Gesamtsieg benötigte. Hermann Schulze Brock bot im letzten Einzel eine gute Leistung und schlug seinen Gegner glatt in 3 Sätzen, so dass es zum Schlussdoppel kam. Hier zeigten die Billerbecker Tim Horsel und Björn Ahlers eine souveräne Leistung und retteten ihrer Mannschaft mit einem 3 : 0 Sieg das Unentschieden.

Die 2.Herrenmannschaft überzeugte in der Kreisliga mit einem ungefährdeten 9 : 5 Sieg bei Westfalia Epe. Für die Domstädter punkteten Carsten Lenfers 2, Jürgen Hövener 1, Hermann Schulze Brock 2, Jan Bernd Frie 1, Stefan Ahler 1, sowie die Doppel Lenfers/Hövener 1, und Jakobs/Ahler 1.

Die 3. Herrenmannschaft erkämpfte sich im Heimspiel gegen den TV Krommert ein 7 : 7 unentschieden. Die beiden Jugendspieler Bernd Wensing und Julia Robert kamen für die verhinderten Ralf Daldrup und Marc Lindenbaum zum Einsatz und konnten sich auch in die Siegerliste eintragen. Die Punkte zum Remis erspielten Christian Zimpel 2,

Marcel Rahms 2, Bernd Wensing 1, Julia Robert 1, sowie Wensing/Robert im Doppel 1.

In der Jugendkreisklasse nahmen die Billerbecker beide Punkte aus Coesfeld mit. Beim 8 : 4 Erfolg gegen SG Coesfeld 06 blieb Simon Bolwin im Einzel und Doppel an der Seite von Bernd Wensing ungeschlagen und steuerte 3 Punkte zum Gesamterfolg bei. Julia Robert und Bernd Wensing überzeugten ebenfalls und gewannen je 2 Einzel. Den Siegpunkt erspielte das Doppel Robert/Kusche.

12.03.2007
Billerbecker Tischtennisspieler gewinnen Prestigeduell gegen TTG Rosendahl
Flinker Flaskamp bleibt ungeschlagen

In der Tischtennis-Bezirksklasse konnten sich die Billerbecker in Rosendahl mit 9 : 6 durchsetzten und nahmen damit erfolgreich Revanche für die im Hinspiel erlittene Schlappe. Nach den Eingangsdoppeln führten die Rosendahler mit 2 :1. Nach Niederlagen von Horsel/Ahlers gegen Jordan/ Brockhoff und Nabbefeld/Streek gegen Gloe/Thekat sorgten die Billerbecker Messing/Flaskamp gegen Konert/Graute für den ersten Billerbecker Sieg. Tim Horsel ließ im oberen Paarkreuz diesmal nichts anbrennen und gewann unangefochten gegen die Rosendahler Spitzenspieler Jordan und Gloe zwei wichtige Punkte für den VFL. Im mittleren Paarkreuz sorgte Lars Flaskamp mit seinen Siegen gegen Konert und Thekat für eine ausgeglichene Bilanz, da Hubertus Messing ohne Einzelsieg blieb. Die Entscheidung für die Billerbecker fiel dann im unteren Paarkreuz. Sowohl Björn Ahlers als auch Philipp Streek setzten sich gegen Ronny Graute und Matthias Brockhoff durch und sorgten für den 9 : 6 Endstand. In der Tabelle belegen beide Teams nun punktgleich Platz 4 und 5.

In der Herren-Kreisliga war die VFL-Reserve beim Spitzenreiter SG Coesfeld 06 zu Gast und verlor zum Schluss verdient mit 5 :9. Dabei hatten die Billerbecker eine 5 : 1 Führung nach Siegen der Doppel Lenfers/Hövener gegen Frintrup/Reuver, Schulze Brock/Frie gegen Brüggemann/Dissmann und Jakobs/Ahler gegen Kuzsnerenko/Adler sowie Einzelsiegen von Lenfers und Jakobs nicht nutzen können. Dann hatten die Domstädter ihr Pulver verschossen und mit 8 Einzelniederlagen in Folge bescherten sie den Coesfeldern noch den Sieg.

Die 1. Jugendmannschaft des VFL spielt in der 1. Kreisklasse gegen den Tabellenzweiten Rorup unentschieden 7 : 7. Bernd Wensing war mit 3 Einzelsiegen und einem Sieg im Doppel an der Seite von Simon Bolwin der überragende Billerbecker Akteur. Auch Julia Robert konnte 2 Spiele für sich entscheiden. Den siebten Punkt erspielte Simon Bolwin für die Billerbecker ein.

Die 3. Herrenmannschaft verlor das Auswärtsspiel in der 3. Kreisklasse gegen TTV Krommert deutlich mit 0 : 8.

Erste Mannschaft 4:9 Rückschlag im Kampf um Aufstiegsplatz, Zweite Mannschaft klarer 9:1 Sieger

Zu einem schweren Auswärtsspiel musste die 1. Tischtennismannschaft des DJK Billerbeck in Neuenkirchen antreten. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften mit 8:8 noch unentschieden. Somit war für das Rückspiel für Spannung gesorgt.

Der Beginn der Partie begann für die Billerbecker viel versprechend. Nach den Eingangsdoppeln führten die Billerbecker mit 2:1 durch Siege von Nabbefeld/Streek und Messing/Flaskamp. Das sollte aber die einzige Führung für die Billerbecker Tischtennisspieler bleiben. Tim Horsel, Hermann Nabbefeld und Hubertus Messing verloren die nächsten Spiele, so dass der Gastgeber Neuenkirchen mit 4:2 vorne lag. Lars Flaskamp und Björn Ahlers konnten durch ihre Siege noch einmal ausgleichen, so dass noch einmal Hoffnung aufkam.

Doch jetzt kam es für die Billerbecker knüppeldick, es wurde kein Spiel mehr gewonnen. Das Ergebnis lautete am Ende 9:4. Damit ist der erhoffte Aufstieg erst einmal in weite Ferne gerückt. Jetzt müssen Siege gegen die Top Mannschaften Lengerich und Ochtrup her, um das Ziel Aufstieg noch zu erreichen.

Besser als die 1. Mannschaft machte es die 2. Mannschaft des DJK. Im Heimspiel gegen die Mannschaft des SUS Stadtlohn ließen die Billerbecker nichts anbrennen. Der Gast wurde mit 9:1 regelrecht deklassiert. Schon nach den Eingangsdoppeln hieß es 3:0 für die Billerbecker.

Alle Mannschaftsteile konnten zu dem Erfolg Punkte beisteuern, so dass man von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen kann. Die Punkte im Einzel erzielten: Lenfers 2, Hövener 1, Schulze Brock 1, Horsel 1, Frie 1.

Es ist schon erstaunlich wie souverän die 2. Mannschaft nach dem Aufstieg in die Kreisliga spielt. Zunächst war nur der Klassenerhalt angepeilt, doch 6 Spiele vor Ende der Rückserie liegt das Team um Mannschaftsführer Jürgen Hövener auf einem gesicherten 6. Tabellenplatz mit Blickkontakt nach oben.

Weitere Ergebnisse:

Die 3. Mannschaft unterliegt mit 5: 8.gegen Hochmoor. Überragender Spieler war hier der Billerbecker Christian Zimpel, der alle drei Spiele gewann, aber die Niederlage nicht verhindern konnte.

Die Jugend erreicht nach ausgeglichenen Leistungen ein gerechtes Unentschieden gegen TSG Dülmen.. Bernd Wensing, als bester Spieler, gewann alle 3 Einzel und trug maßgeblich zum Punktgewinn der Billerbecker bei.

Billerbecker Aufholjagd mit Punktgewinn belohnt.

In der Bezirksklasse 4 entwickelte sich das Spiel des DJK/VFL Billerbeck gegen den Tabellensiebten VFL Ahaus zu einem echten Krimi. Nach Niederlagen von Nabbefeld/Streek und Flaskamp/Messing gewann das Billerbecker Spitzendoppel Horsel/Ahlers den ersten Punkt für die Domstädter. In den nächsten 7 Einzeln konnte lediglich Lars Flaskamp punkten, so das Ahaus mit 8 : 2 ein Remis sicher und den Sieg vor Augen hatte. Doch auf einmal sollte alles für die Billerbecker laufen. Tim Horsel gegen Rene Reder, Lars Flaskamp mit dem 2. Einzelerfolg gegen Berthold Stange, Hubertus Messing gegen Wilm Hogelucht sowie im unteren Paarkreuz Björn Ahlers gegen Michael Öttigmann und Philpp Streek gegen Maik Tenbrink brachten ihre Mannschaft auf 7 : 8 heran. Im Schlussdoppel krönten dann Horsel/Ahlers die Aufholjagd mit einem zum Schluss ungefährdeten 3 : 1 Sieg gegen Hogelucht/Stange und retteten einen wichtigen Punkt im Kampf um die Aufstiegsplätze zur Bezirksliga.

In der Kreisliga setzte sich die VFL Reserve mit 9 : 5 gegen den bis dato punktgleichen TV Borken 2 durch. Überragend spielten hier Carsten Lenfers und Christoph Horsel, die im Einzel und Doppel ungeschlagen blieben und somit 5 Punkte zum Gesamterfolg beitrugen. Johannes Jakobs und Jan Bernd Frie gewannen jeweils ihre beiden Einzel gegen eine insgesamt unbequem aufspielelende Borkener Mannschaft. Mit nunmehr 12 : 16 Punkte hat die als Aufsteiger in die Saison gestartete Mannschaft das Ziel Klassenerhalt 8 Spieltage vor Schluss schon so gut wie erreicht.

Die 1. Jugendmannschaft konnte in der 1. Kreisklasse voll überzeugen und gewann etwas überraschend gegen den Tabellenführer Team Coesfeld mit 8 : 4.

Simon Bolwin blieb an diesem Spieltag ungeschlagen und steuerte mit Bernd Wensing zusammen 5 Punkte zum Sieg bei. Julia Robert mit 2 Einzelsiegen und Lars Uesbeck mit 1. Sieg erspielten die weiteren Punkte.

Gelungener Rückrundenauftakt für Billerbecker Tischtennisspieler

Gegen den Tabellenvorletzten der Bezirksklasse Mettingen 2 machten die Billerbecker kurzen Prozess und gewannen unangefochten mit 9 : 2.

Damit bleiben sie weiterhin im Rennen um einen Aufstiegsplatz in die Bezirksliga. Die Punkte erspielten: Tim Horsel 2, Hermann Nabbefeld 1, Lars Flaskamp 1, Hubertus Messing 1, Philipp Streek 1, sowie die Doppel Horsel/Wieling 1, Nabbefeld/Streek 1, und Messing/Flaskamp 1.

Die Billerbecker Reserve bot in der Kreisliga ohne Spitzenspieler Carsten Lenfers gegen den Tabellennachbarn SUS Legden eine dürftige Leistung und verlor glatt mit 4 : 9

Nur Johannes Jakobs 2, Jan Bernd Frie 1, und das Doppel Ahler/Frie konnte sich in die Siegerliste eintragen.

Die 3 Herrenmannschaft erspielte sich gegen Rosendahl in der 3. Kreisklasse ein 7 : 7 Remis. Jan Bernd Frie 2, Marcel Rahms 2, Christian Zimpel 2, sowie Frie/Rahms im Doppel erzielten die Punkte.

Die 1. Jugendmannschaft erkämpfte sich im Heimspiel gegen den TUS Sythen ebenfalls ein 7 : 7. Überragend an diesem Spieltag waren Bernd Wensing und Simon Bolwin, die im Einzel und Doppel ungeschlagen blieben und damit den Teilerfolg sicherten.

Ex-Verbandsligaspieler Tim Horsel übernimmt Trainingsleitung der Abteilung.

Tim Horsel, Ex Verbandsligaspieler bei TB Burgsteinfurt und SUS Stadlohn hat ab dem 10.01. die Trainingsleitung in Billerbeck übernommen. Die Abteilung erhofft sich davon eine effektivere Nachwuchsarbeit im Schüler-Jugendbereich. Auch im Seniorentraining wird es Änderungen geben. Neben dem leistungsbezogenen Training soll langfristig auch der Hobbyspielbetrieb gefördert werden. Hier sind alle angesprochen, die Tischtennis mal nicht nur in der Garage spielen wollen.

Den 4. Februar sollten sich alle Mädchen und Jungen im Alter von 6 - 12 Jahren schon l vormerken. Dann finden ab 14. 00 Uhr die Minimeisterschaften in der Realschulturnhalle statt. Die Sieger qualifizieren sich für den Kreisentscheid am 12.03.

Jahresbericht 2006
Liebe Mitglieder des DJK Billerbeck,

die Tischtennisabteilung kann sportlich auf ein gutes Jahr zurückschauen. Die 1. Herrenmannschaft spielt derzeit in der Bezirksklasse im oberen Tabellenfeld mit und hat durchaus noch Hoffnung, im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga eingreifen zu können.

Der 2. Herrenmannschaft gelang der Aufstieg in die Kreisliga und steht in dieser Spielklasse im gesicherten Mittelfeld.

Die 3. Herrenmannschaft verpasste in der 3. Kreisklasse nur knapp den Aufstieg in die 2.Kreisklasse.

Im Jugend und Schülerbereich gibt es weniger gute Resultate. Die momentan einzige Jugendmannschaft spielt in der Kreisklasse B. Eine Schülermannschaft konnte die Abteilung zur Saison 2006/2007 leider nicht stellen.

Die Tischtennisabteilung war 2006 Ausrichter der Kreismeisterschaften. Die sportliche Leitung dieser Großveranstaltung über 3 Tage übernahm Hermann Nabbefeld. Insgesamt 173 Teilnehmer kämpften in 9 Wettkampfklassen um die Titel. Hermann Nabbefeld sicherte sich dabei einmal mehr den Titel in der Altersklasse ü 60. Mit Hubertus Messing gelang ihm auch der Sieg in der Doppelkonkurrenz der Herren B (offen bis Bezirksliga). Im Einzel dieser Klasse erreichten beide das Halbfinale und wurden gemeinsame Dritte. Johannes Jakobs sicherte sich in der Einzelwertung der Herren C ( 64 Starter offen bis Kreisliga) den gleichen Rang. Julia Roberts 4. Platz in der Damen A Klasse rundete das gute Ergebnis der Billerbecker ab.

Zu erwähnen ist an dieser Stelle auch der große Einsatz von Edeltrud Nabbefeld, die für die reichhaltige Bewirtung der Wettkampfteilnehmer sorgte.

Im Dezember gab es einen Führungswechsel in der Abteilung. Hermann Schulze Brock wurde von der Abteilungsversammlung zum Nachfolger von Hermann Nabbefeld gewählt.

Den Schwerpunkt ihrer Arbeit wird die Abteilung zukünftig auf die Nachwuchsförderung legen. Tim Horsel, ehemaliger Verbandsligaspieler wird ab Jan. 07 das Training in Zusammenarbeit mit Jugendwart Stefan Ahler leiten.

Schlaegertypen

Tischtennis

Billerbeck